Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen verfügt über eine neue, gut gestaltete Broschüre mit dem Titel "Die EU - Was sie ist und was sie tut". Die Broschüre ist ein Wegweiser zur EU.

Broschüre was die EU tut 300Übersichtlich präsentiert die Broschüre alle Themenbereiche der EU und erklärt wie Entscheidungen in der EU getroffen werden.

Im ersten Teil wird kurz erklärt, was die Europäische Union ist.

Im zweiten Teil „Was die Europäische Union tut“ wird beschrieben, was die EU in 35 verschiedenen Bereichen unternimmt, um das Leben der Menschen in Europa und jenseits seiner Grenzen zu verbessern.

Im dritten Teil „Wie die Europäische Union Entscheidungen trifft und Maßnahmen ergreift“ geht es um die Institutionen im Zentrum des Entscheidungsprozesses der EU und darum, wie ihre Entscheidungen in Maßnahmen umgesetzt werden.

Die Broschüre ist kostenlos in unserem Informationsbüro im Grashaus erhältlich.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Mo. bis Do. von 12 bis 16 Uhr, Fr. von 10 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung

Sie können uns auch per Telefon oder E-Mail erreichen:

Tel.: +49 - (0)241 / 432 - 7627
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit dem LUX-Filmpreis zeichnet das Europäische Parlament jährlich einen Film aus, der das europäische Publikum berührt und es über soziale und politische Herausforderungen nachdenken lässt. Im Capitol Aachen findet dazu am Sonntag, den 4. November der Europäische Filmsonntag statt.

LUX Filmpreis 2018 300Das Ziel ist es, die Vielfalt der europäischen Filmkunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Getreu dem Motto der Europäischen Union „In Vielfalt geeint“ soll anhand dreier Finalistenfilme des LUX-Filmpreises 2018 die Universalität der europäischen Werte, die kulturelle Vielfalt und der Prozess der europäischen Integration veranschaulicht werden. 

Veranstaltungsformat

Die drei Finalisten-Filme des LUX-Filmpreises werden nacheinander mit deutscher Untertitelung im Kino Capitol gezeigt. Die Zuschauer haben im Anschluss an die Filmvorführungen die Möglichkeit, ihren Favoriten unter den drei Finalisten zu wählen. Sabine Verheyen nimmt dieses Votum mit nach Straßburg und wird es berücksichtigen, wenn im Zuge der Plenarsitzung des Europäischen Parlaments über den Gewinner des LUX-Filmpreises abgestimmt wird.

Kartenverkauf

Karten für den Europäischen Filmsonntag gibt es ab sofort zum Preis von 15 Euro an den Kassen von Capitol, Cineplex und Eden Palast.

Die "Region Aachen" hat ein neues Bildungshandbuch mit dem Titel "In Europa zuhause! Grenzüberschreitende Bildungskooperationen in der Euregio Maas-Rhein" veröffentlicht.

Bildungshandbuch 300Entwickelt wurde das Bildungshandbuch infolge des großen Interesses anderer Grenzregionen an den erfolgreichen grenzüberschreitenden Bildungskooperationen in der Euregio Maas-Rhein. Es veranschaulicht best-practice-Beispiele mit Einführungstexten und verschiedenen Erfahrungsberichten und ergänzt diese mit theoretischen Beiträgen zum aktuellen Forschungsstand im Bereich Mehrsprachigkeit und Interkulturalität.

Der EU-Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, Tibor Navracsics, schreibt: "Die Euregio Maas-Rhein ist ein perfektes Abbild des harmonischen Miteinanders verschiedener Sprachen und Kulturen in einem in Vielfalt geeinten Europa. Sie ist auch ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir in der Bildung voneinander lernen können."

Der Titel des Handbuchs wurde in Anlehnung an das dreisprachige Heimatkundebuch „Euregio Vis-à-Vis – grenzenlose Heimat“ gewählt, von dem bereits 26.000 Exemplare an Schulen in der gesamten Euregio Maas-Rhein verteilt wurden.

Auslandserfahrung? - Ja bitte!

Auslandserfahrung ist das Stichwort, das Schülern, Abiturienten, Auszubildenden, Studierenden sowie Graduierten immer häufiger begegnet, wenn sie sich an der Schwelle zum Einstieg ins Berufsleben befinden.

Doch nicht nur Arbeitgeber sind auf vielfältige (Praxis-)Erfahrungen von Bewerbern bedacht, auch die jungen Menschen selbst erleben das europäische und globale Zusammenwachsen als Chance, individuelle Erfahrungen mit neuen Ländern, Kulturen und Menschen zu machen. Wie diese Erfahrung aussehen soll, kann aus einer Vielfalt von Angeboten zusammengestellt werden.

EUROPE DIRECT Aachen hat einen Leitfaden erstellt und gerade wieder aktualisiert, der einen umfassenden Überblick über 'Wege ins Ausland' bietet und bei der Orientierung hilft.

Neben Aktualisierungen z.B. zum neuen Förderprogramm Erasmus+ wurden nun auch Hinweise auf Tätigkeiten bei EU-Institutionen und auf Auslandsaufenthalte für Erwachsene und Senioren aufgenommen.

Die Broschüre 'Wege ins Ausland' ist hier zum Download bereitgestellt.
Bei Bedarf bieten wir auch gedruckte Exemplare an.

Darüber hinaus werden auf dieser Website nützliche und interessante Internetlinks für junge Leute und 'Wege ins Ausland' bereit gehalten.

15 09 11 SozialpreisDer diesjährige Europäische Sozialpreis des GPB Europavereins in Eschweiler wird am Mittwoch, 3. Oktober 2018 an Sabine Werth, Sozialpädagogin und Mitbegründerin der Berliner Tafel e.V, verliehen.

Der Europäische Sozialpreis des GPB Europavereins in Eschweiler ist ein Preis, welcher den Einsatz für Menschenrechte und gegen Armut und soziale Ausgrenzung auszeichnet. Am 3. Oktober 2017 wird der Preis zum 22. Mal verliehen und steht unter dem Leitgedanken „Mitten unter uns - Menchenwürde statt Existenzminimum"".

Sabine Werth gründete gemeinsam mit ihrer Initiativgruppe Berliner Frauen e.V. 1993 die Berliner Tafel, ein Konzept, dass sich in den dann folgenden Jahren bis heute über ganz Deutschland ausdehnte und Menschen mit wenig Einkommen die Möglichkeit gibt, Lebensmittle zu erwerben.

Das Problem hat in den in den letzten 25 Jahren nichts an Brisanz verloren. Heute versorgen 930 Tafeln mit 2100 Ausgabestellen bis zu 1,5 Millionen Bedürftige. Dafür engagieren sich ehrenamtlich rund 60.000 Menschen.Die Tafeln sind nicht nur rein zur Lebensmittelausgabe da, sondern haben auch eine Bedeutung als Ort der Begegnung und der sozialen Teilhabe. Sie sind Symbol und Sprachrohr für die Menschen, die in Deutschland regulär nicht genug zum Leben haben. Tafeln finanzieren sich grundsätzlich über Spenden.

Mit der Auszeichnung möchte der Verein die Europäische Union auffordern, sich stärker als bisher für die von Armut betroffenen und bedrohten BürgerInnen einzusetzten.

Laudatorin ist Hilde Scheidt, Bürgermeisterin der Stadt Aachen, Schirmherr Rudi Bertram, Bürgermeister der Stadt Eschweiler.