EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 24.11.2017

Liebe Europa-Interessierte,

seit 2008 wird in Aachen zwei Tage vor dem Karlspreis der Jugendkarlspreis verliehen. Geehrt werden mit diesem Preis Projekte junger Menschen, die den Geist Europas in besonderer Weise weitertragen.
Ab sofort ist der Wettbewerb, der sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren in allen Mitgliedstaaten der EU richtet, wieder ausgeschrieben. Aus den eingereichten Projekten werden im März 2018 in einem ersten Schritt in allen 28 Mitgliedstaaten nationale Gewinner gewählt. Aus diesen 28 Projekten wählt später eine europäische Jury den europaweit besten Beitrag sowie einen Zweit- und Drittplatzierten. Anmeldeschluss ist der 29. Januar 2018.
Mehr Infos: http://bit.ly/CYP-2018

In eigener Sache

Im Dezember hat das EUROPE DIRECT Informationsbüro lediglich montags bis mittwochs geöffnet. Aus organisatorischen Gründen muss das Büro zudem am Mi. 06.12. geschlossen bleiben. Wir bitten um Verständnis.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

rescEU: europäisches System zur Bewältigung von Naturkatastrophen
Waldbrände, Stürme, Fluten und Erdbeben – angesichts der immer komplexeren und häufigeren Naturkatastrophen will die EU-Kommission, dass alle betroffenen EU-Staaten in Zukunft schnell und unkompliziert Hilfe erhalten. „Europa darf nicht tatenlos zusehen, wenn unsere Mitgliedstaaten von Naturkatastrophen heimgesucht werden und Hilfe benötigen", so Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.
Mehr Infos: http://bit.ly/resceu

Oettinger über deutsche Bundesregierung
EU-Kommissar Oettinger hat am 23. November im Hinblick auf wichtige Entscheidungen auf europäischer Ebene in den kommenden Wochen und Monaten die Bedeutung einer handlungsfähigen deutschen Regierung betont. „Wir Europäer werben Deutschland gegenüber für eine mögliche rasche Bildung einer handlungsfähigen Bundesregierung", so Oettinger.
Mehr Infos: http://bit.ly/Oettinger_Wahl_DE

Verurteilung von Ratko Maldic: Gerechtigkeit ist humanitäre Pflicht
Die EU hat anlässlich der Verurteilung von Ratko Mladić am 22. November an die Opfer der Verbrechen im ehemaligen Jugoslawien gedacht und alle Beteiligten zur Versöhnung aufgerufen. „Das heute vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien verkündete Urteil im Fall Ratko Mladić erinnert an die dunkelsten und tragischsten Ereignisse in Bosnien und Herzegowina, den westlichen Balkanstaaten, in der jüngeren Geschichte Europas", erklärte eine Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini.
Mehr Infos: http://bit.ly/ICC_Mladic

Brexit: Kommission begrüßt Umzug der EU-Agenturen
Die Europäische Kommission begrüßte die erzielte Einigung über die Verlegung der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) nach Amsterdam und der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) nach Paris. Die Kommission wird nun die notwendigen rechtlichen Maßnahmen vorbereiten und zu diesem Zweck Legislativvorschläge zur Änderung der Gründungsverordnungen für die beiden Agenturen ausarbeiten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Brexit_EMA_EBA

Durchbruch für militärische Zusammenarbeit in der EU
Bei ihrem Treffen am 13. November haben die EU-Außenminister einen historischen Schritt für eine engere militärische Kooperation unternommen. 23 Mitgliedstaaten unterschrieben in einer feierlichen Zeremonie, an der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (Permanent Structured Cooperation, PESCO) teilzunehmen. Dieser ständige Rahmen für die Verteidigungszusammenarbeit ermöglicht es den Mitgliedstaaten, Verteidigungsfähigkeiten gemeinsam zu entwickeln, in gemeinsame Projekte zu investieren und die operative Einsatzbereitschaft zu verbessern.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU_Verteidigung

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/docs/eu_nachrichten_19_2017web.pdf

20 Grundsätze für gerechtes Europa proklamiert
Mehr Dialog mit Öffentlichkeit angestrebt
Das europäische Sozialmodell ist eine Erfolgsgeschichte und hat die EU laut Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker „zu einem erstklassigen Lebens- und Arbeitsort gemacht“. Um die sozialen Rechte ihrer Bürgerinnen und Bürger auch in einer sich rasch wandelnden Welt zu schützen, haben EU-Staaten, Europäisches Parlament und EU-Kommission beim EU-Sozialgipfel in Göteborg eine „Europäische Säule der sozialen Rechte“ proklamiert.

Kurz & Knapp 
Konferenz in Bonn 
Fortschritte bei der Umsetzung des Klimaschutzabkommens 

Im Fokus
Verteidigungskooperation 
Schutz der bürger soll effizienter werden 

Europäisches Semster 
Positiven Konjunkturtrend weiter stützen 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 30.10.2017

Liebe Europa-Interessierte,

der Herbst ist da: wir hatten schon Sturm und graue Wolken über Deutschland.
Genau die richtige Zeit Informationsabende und Events! Davon bieten das EUROPE DIRECT Büro Aachen und verschiedene Institutionen und Organisationen gleich sechs in diesem November.

Für jeden ist etwas dabei: mehrere Filmabende beim LUX-Filmfestival, Infos zu EU-Fluggastrechen, ein Bürgerdialog mit Abgeordneten des Europäischen Parlaments in der RWTH, ein Informationsabend zu Chancen und Risiken der Digitalisierung, ein Flashmob, und sogar mit Jean-Claude Juncker können interessierte Bürger beim Bürgerdialog in St. Vith direkt in Kontakt kommen.
EUROPE DIRECT organisiert eine kostenlose Busfahrt am 15.11. dorthin. Jetzt anmelden!

Aus Europäischer Sicht also ein durchaus ereignisreicher November.

 

In eigener Sache

An folgenden Tagen muss das EUROPE DIRECT Informationsbüro aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben: Mo. 30.10., Mi. 08.11. und Mi. 15.11.2017. Wir bitten um Verständnis.

 

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT und Partnern

06.-12.11.: LUX-Filmfestival in Aachen
Getreu dem Motto der Europäischen Union "In Vielfalt geeint" wird anhand der zehn Filme der offiziellen Auswahl für den LUX-Filmpreis 2017 die Universalität der europäischen Werte, die kulturelle Vielfalt und der Prozess der europäischen Integration veranschaulicht werden.
Mehr Infos und Programm: http://bit.ly/LUX-Aachen

Mi. 08.11. - 17 Uhr: Infos zu Fluggastrechten im Justizzentrum
Der Europäische Tag der Justiz wird heute im Justizzentrum Aachen organisiert. Es werden die Europäische Fluggastrechteverordnung und ihre vielfältigen Möglichkeiten vorgestellt. Zudem wird erläutert, dass der Europäische Gerichtshof in Luxemburg schon häufig mit Flugreiseproblemen beschäftigt war. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infostand dabei.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Fluggastrechte_2017

Mi. 08.11. - 17:30 Uhr: Bürgerdialog über die Zukunft Europa
Abgeordnete des Europäischen Parlaments der "Spinelli-Gruppe" und aus der Aachener Region nehmen an einer öffentlichen Debatte mit Bürgern und Vertretern der Zivilgesellschaft im Hörsaalzentrum C.A.R.L. der RWTH Aachen teil. Es wird darum gehen, wie die EU sich verändern muss, um auf die derzeitigen Herausforderungen zu reagieren und die Erwartung der Bürger zu erfüllen, besonders in Hinblick auf eine engere politische Integration.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Spinelli-Aachen

Mi. 15.11. - 14:45 Uhr: Fahrt zum Bürgerdialog mit Jean-Claude Juncker in St. Vith
Sie können am Gespräch zwischen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, dem Ostbelgischen Ministerpräsidenten Oliver Paasch, dem EU-Parlamentarier Pascal Arimont sowie Karl-Heinz Lambertz teilnehmen. Die Gäste können sich dazu äußern, wie Europa in Zukunft ihrer Ansicht nach gestaltet werden soll. Fragen aus dem gesamten Spektrum der EU-Politik können während des Dialogs angesprochen werden.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Juncker-2017

Fr. 17.11. - 19 Uhr: 'Chancen und Risiken der Digitalisierung' in der Digital Church
Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Aachen Digital - Digitalisierung im Fokus" des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Europa der Stadt Aachen. Rund ein Dutzend Sprecher werden an diesem Abend in der Digital Church (ehemals St. Elisabeth) zu neusten Technologien, Trends und Entwicklungen verschiedene Projekte, und Visionen rund um das Thema "Digitalisierung" vortragen.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/Digitalisierung_17-11-2017

Mo. 20.11. - 13:30 Uhr: 'Erasmus Flashmob + Glühwein' von AEGEE-Aachen
Aus Anlass des 30jährigen Jubiläums des ERASMUS-Programms zum EU-weiten Austausch von Schülern und Studierenden veranstaltet AEGEE-Aachen einen freudigen Flashmob. Start ist um 13:30 Uhr vor dem Super C der RWTH Aachen.
Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/738210946390103/

 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU will Budget für Bildungsprogramm Erasmus+ 2018 um 200 Mio. Euro aufstocken
Die Europäische Kommission hat am 25. Oktober die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen 2018 für Erasmus+, das Programm der Europäischen Union für Mobilität und Kooperation in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, veröffentlicht.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ersamus_2018

Ausschreibung Europawoche 2018
Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen und sonstige Einrichtungen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen werden von Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner aufgerufen, am Wettbewerb zur Europawoche 2018 teilzunehmen. Zivilgesellschaftliche Projekte können sich ein Preisgeld von bis zu 2.000 Euro erhoffen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europawoche2018

EU stellt weitere 30 Millionen Euro für Rohingya-Flüchtlinge bereit
Die Europäische Union hat auf der Geberkonferenz für die Rohingya in Genf am 24. Oktober angekündigt, weitere 30 Mio. Euro für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch bereit zu stellen. Die EU richtet gemeinsam mit Kuwait, dem Amt der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) die Geberkonferenz für die Rohingya aus.
Mehr Infos: http://bit.ly/Rohingya_Hilfe

Parlameter 2017: Zustimmung für die EU steigt
Beim diesjährigen "Parlameter" stellte sich heraus, dass eine Wiederkehr der Stabilität und Wirtschaftskraft wieder als Normalzustand gesehen wird. Insbesondere die deutschen Bürger sind der EU wieder stärker positiv gegenüber gestimmt: 80 Prozent der Deutschen halten die EU für eine gute Sache.
Mehr Infos: http://bit.ly/Parlameter-2017


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/docs/eu-nachrichten_17_final_email_neu.pdf

Darin u.a.

EU-Kommission stellt Arbeitsprogramm 2018 vor
Mehr Dialog mit Öffentlichkeit angestrebt
Welche Initiativen sich die EU-Kommission für 2018 vorgenommen hat, geht aus ihrem jetzt vorgelegten neuen Jahresarbeitsprogramm hervor. Neben neuen Strategien und Gesetzesvorschlägen ist auch wieder geplant, etliche Legislativvorschläge zurückzuziehen und bestehende Vorschriften auf den Prüfstand zu stellen. Das gehört zum kontinuierlichen Prozess für bessere Rechtsetzung (REFIT ), einer der Prioritäten der Kommission.

Kurz & Knapp
Sozialdumping unterbinden
EU-Entsenderichtlinie wird überarbeitet

Im Fokus
Signal an Ankara
Die Vorbeitrittsbeihilfen für die Türkei könnten gekürzt werden

Terrorismus-Abwehr
EU fördert den Schutz öffentlicher Räume

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 05.10.2017

Liebe Europa-Interessierte,

EUROPE DIRECT Aachen lädt zu einem kostenlosen EU-Infoabend am Mittwoch, 11. Oktober um 19 Uhr in die VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Raum 214, ein.

Der Abend steht unter dem Motto "Wer macht eigentlich was in Brüssel?"
Europäisches Parlament, Euro-Rettungsschirm, Wettbewerbsregeln, Verbraucherschutz und Agrarsubventionen: Die Europäische Union (EU) greift immer mehr in das alltägliche Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger ein. Mehr als 60 Prozent aller Entscheidungen auf kommunaler Ebene sind von europäischen Verordnungen mitbestimmt. Ist es ein bürokratischer Dschungel, der uns immer stärker überwuchert, oder handeln in Brüssel "kluge Köpfe" allein in unserem Interesse? Was heißt das eigentlich, wenn von "Kommission", "Ministerrat" oder "Rat der Regionen" die Rede ist? Wohin geht das viele Geld?
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Infoabend-2017

 

In eigener Sache

An folgenden Tagen muss das EUROPE DIRECT Informationsbüro aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben: Fr. 06.10., Mo. 09.10., Mo. 16.10. und Mo. 30.10.2017. Wir bitte um Verständnis.

 

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT und Partnern

Fr. 06.10 - 8 Uhr: Fahrt zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg
+++ ausgebucht +++
Mehr Infos: http://bit.ly/Luxemburg-2017

Mo. 09.10. - 9 Uhr: Medienworkshop für Regionaljournalisten
Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung bietet in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen einen kostenlosen Workshop an: 'Die digitale Zukunft der EU: Was heißt das für NRW und Aachen? - Fakten, Hintergründe, Recherchetipps für Regionaljournalisten'
Mehr Infos und Online-Anmeldung (nur für Journalisten): http://bit.ly/Medienworkshop-Aachen

Mi. 11.10. - 19 Uhr: EU-Infoabend 'Die EU und ihre Institutionen'
Dieser kostenlose Infoabend in Zusammenarbeit mit der VHS Aachen bietet viele anschauliche Informationen und Sie werden beim nächsten Mal genau Bescheid wissen, wenn wieder über "die da in Brüssel" gemeckert wird. Der Infoabend finden statt in Raum 214 in der VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Aachen.
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/EU-Infoabend-2017

Mo. 16.10. - 14 Uhr: Infostand bei der 'Go Abroad Fair' in der RWTH Aachen
Das International Office der RWTH Aachen lädt zur Go Abroad Fair 2017 ein! Neben dem International Office bieten die Fakultäten, das Career Center, das Sprachenzentrum sowie interessante externe Organisationen Informationen und Veranstaltungen rund um das Thema Auslandsaufenthalt. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infotisch rund um das Thema "Wege ins Ausland" dabei.
Mehr Infos: http://www.rwth-aachen.de/go/id/gqav

Di. 24.10. - 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Die EU und ihre Institutionen sind ein sehr interessanter Arbeitgeber in einem internationalen Netzwerk. Beim Infoabend wird eine Mitarbeiterin von EPSO, dem Europäischen Amt für Personalauswahl, ausführliche Infos und Tipps für eine mögliche Laufbahn Europa geben.
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2017

 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Referendum in Katalonien: Timmermans ruft zu Dialog auf
Der Erste Vizepräsident der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, hat nach dem Referendum in Katalonien von letztem Sonntag alle Parteien zum Dialog aufgerufen. In einer Rede vor dem Europäischen Parlament erklärte in Straßburg: "Mit Blick auf die Zukunft ist klar, dass in Spanien ein einvernehmliches Vorgehen erforderlich ist. Für die Kommission ist dies eine interne Angelegenheit Spaniens, die im Einklang mit der verfassungsmäßigen Ordnung Spaniens geregelt werden muss.
Mehr Infos: http://bit.ly/Katalonien-Timmermans

Zukunft der EU: Juncker begrüßt Macrons Europa-Rede
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker begrüßt die Kernpunkte der Europa-Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die er am 26. September in der Pariser Sorbonne-Universität gehalten hatte. "Das war eine sehr europäische Rede", schrieb Juncker gestern auf Twitter.
Mehr Infos: http://bit.ly/Macron_Juncker

Zweite internationale Konferenz für Syrien im Frühjahr 2018
Die EU hält weiterhin an einer politischen Lösung des Syrienkonflikts im Rahmen der von den Vereinten Nationen geführten Verhandlungen fest. Bei einem hochrangigen Treffen zu Syrien am Rande der UN-Vollversammlung in New York haben sich die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, und Vertreter von fast 50 Staaten und Organisationen auf eine zweite Syrien-Konferenz im Frühjahr 2018 in Brüssel verständigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Syrien2018

EU-Investitionsoffensive für Drittländer
Unmittelbar nach der Annahme der ehrgeizigen EU-Investitionsoffensive für Drittländer durch das Europäische Parlament und den Rat beginnt die Europäische Kommission nun mit der Umsetzung, um Investitionen in Afrika und der Nachbarschaft der EU zu fördern. Es soll eine inklusivere und nachhaltigere Entwicklung in Afrika und der europäischen Nachbarschaft gefördert werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Invest_EU

EU-Kommission: Kampf gegen Cyberkriminalität
Der Schaden, den Cyberkriminelle anrichten ist riesig: Jedes achte Unternehmen in Europa war 2016 Opfer eines Cybervorfalls. Die EU-Kommission will, dass Cyberangriffe wirksamer bekämpft werden und hat dazu umfassende Maßnahmen vorgelegt. Sie schlägt unter anderem vor, eine EU-Agentur für Cybersicherheit zu gründen und mit einem europäischen System zur Zertifizierung der Cybersicherheit digitale Produkte und Dienstleistungen "cybersicher" zu machen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Eu_Cybercrime

 

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/docs/eu_nachrichten_15_2017_web.pdf

Darin u.a.

VOR DER EUROPAWAHL 2019

Demokratie in der EU soll gestärkt werden
Nicht nur bei der Bundestagswahl stellen die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland die Weichen für die Zukunft des Landes. Auch bei der nächsten Europawahl 2019 werden sie das wieder tun. Rechtzeitig vorher will die EU-Kommission die Möglichkeiten der Menschen zur politischen Einflussnahme verbessern und damit die Demokratie in der EU stärken.

Kurz & Knapp

Lehren aus Fipronil-Skandal
EU-Mitgliedstaaten wollen den Informationsaustausch verbessern

Im Fokus
Digitaler Binnenmarkt
Datenaustausch zwischen sicheren Geräten soll einfacher werden
EU-Migrationspolitik
Erste Schritte zeigen Wirkung

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.10.2017

Liebe Europa-Interessierte,

die Staats- und Regierungschefs der EU treffen sich am 19. und 20. Oktober 2017 in Brüssel zum Europäischen Rat, auch "Gipfeltreffen" genannt. Sie werden über verschiedene Themen sprechen, insbesondere über die Migration, den Digitalen Binnenmarkt, Verteidigung und Sicherheit, Außenbeziehungen, die Zukunft Europas und die Artikel 50-Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich.

Pressekonferenzen mit EU-Kommissionspräsident Juncker, Ratspräsident Tusk sowie dem estnischen Premierminister Jüri Ratas sind für den 19. Oktober (19 Uhr) und 20. Oktober (12 Uhr) geplant und werden live auf EbS zu verfolgen sein: http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm 
Mehr Infos: http://bit.ly/Junker_EU_Rat

 

In eigener Sache

An folgenden Tagen muss das EUROPE DIRECT Informationsbüro aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben: Fr. 20.10., Mo. 30.10., Mi. 08.11. und Mi. 15.11.2017. Wir bitten um Verständnis.

 

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT und Partnern

Di. 24.10. - 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Die EU und ihre Institutionen sind ein sehr interessanter Arbeitgeber in einem internationalen Netzwerk. Beim Infoabend wird eine Mitarbeiterin von EPSO, dem Europäischen Amt für Personalauswahl, ausführliche Infos und Tipps für eine mögliche Laufbahn Europa geben. Eintritt frei!
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2017

Mi. 08.11. - 17 Uhr: Infostand beim Europäischen Tag der Justiz
Der Europäische Tag der Justiz wird heute im Justizzentrum Aachen organisiert. Um 17 Uhr findet eine öffentliche Diskussion u.a. zu den Themen "Europäisches Reiserecht", "Fluggastrechte" und "Schlichtung im Luftverkehr" statt, die wir parallel mit einem Infostand begleiten.
Mehr Infos folgen.

Mi. 08.11. - 17:30 Uhr: Bürgerdialog über die Zukunft Europa
Die so genannte Spinelli-Gruppe im EU-Parlament organisiert eine Debatte in der RWTH Aachen, an der neben 5 Mitgliedern des Europäischen Parlaments auch studentische Vertreter teilnehmen und das Publikum sich beteiligen kann.
Mehr Infos folgen.

 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission will Bürger besser vor Terrorismus schützen
Die EU-Kommission will Konsequenzen aus den jüngsten Terroranschlägen ziehen und damit die Bürger besser vor terroristischen Bedrohungen schützen. Mit einem vorgelegten Aktionsplan sollen die Mitgliedstaaten beim Schutz von öffentlichen Räumen wie Fußgängerzonen oder Transport- und Einkaufszentren finanziell und praktisch unterstützt werden. Ferner schlägt die Kommission eine weitere Stärkung des außenpolitischen Handelns der EU im Bereich der Terrorismusbekämpfung durch Europol vor
Mehr Infos: http://bit.ly/Kommission_Terrorismus

EU-Leitfaden erleichtert Lebensmittelspenden
Die EU-Kommission hat Leitlinien angenommen, um Lebensmittelspenden in der EU zu erleichtern. In der EU war 2015 fast ein Viertel der Bevölkerung – 119,1 Millionen Menschen – armutsgefährdet oder dem Risiko der sozialen Ausgrenzung ausgesetzt. 42,5 Millionen Menschen konnten sich jeden zweiten Tag keine qualitativ hochwertige Mahlzeit leisten. Gleichzeitig werden Schätzungen zufolge EU-weit jährlich rund 88 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle verursacht – mit geschätzten Kosten von 143 Milliarden Euro.
Mehr Infos: http://bit.ly/lebensmittelspenden

Einigung des Rates über die Europäische Staatsanwaltschaft
Die Europäische Kommission begrüßt, dass sich der Rat darauf verständigt hat, die Europäische Staatsanwaltschaft zu errichten. „Mit der Beteiligung von 20 Mitgliedstaaten werden wir über eine starke, unabhängige und effiziente Einrichtung für die Bekämpfung von grenzüberschreitender Kriminalität zulasten des EU-Haushalts und von grenzüberschreitendem Mehrwertsteuerbetrug verfügen“, erklärten Haushaltskommissar Günther Oettinger und Justizkommissarin Vera Jourová.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Staatsanwaltschaft

EU-Länder sollen Pestizide nachhaltiger einsetzen
Die Kommission hat einen Bericht zur Umsetzung der Richtlinie zum nachhaltigen Pestizideinsatz verabschiedet. Der Bericht zeigt, dass die Richtlinie zwar das Potential bietet, die mit dem Pestizideinsatz verbundenen Risiken deutlich zu reduzieren. Die festgestellten Verbesserungen sind jedoch begrenzt und reichen nicht aus, um die mit der Richtlinie verfolgten Ziele für Umwelt und Gesundheit zu erreichen. Dies ist überwiegend auf die nach wie vor lückenhafte Umsetzung der Richtlinie zurückzuführen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Pestizide_EU

 

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/docs/eu_nachrichten_16_2017_web.pdf

Darin u.a.

Mehrwertsteuerreform soll Milliarden bringen

Die EU soll zu einem einheitlichen Mehrwertsteuerraum werden. Mit einem weitreichenden Vorschlag für eine grundlegende Reform will die EU -Kommission dazu beitragen, dass bei der grenzüberschreitenden Verrechnung nicht länger über 150 Mrd. Euro pro Jahr verloren gehen – davon rund 50 Mrd. Euro durch Betrug. Diese Einnahmen werden für Schulen, Straßen oder Gesundheitsversorgung dringend benötigt.

Kurz & Knapp
Unzulässige Steuervorteile
Amazon soll 250 Mio. Euro zurückzahlen

Im Fokus
Öffentliche Aufträge
Das Geld der Steuerzahler bestmöglich verwenden

Konferenz "Unser Ozean"
Über 6 Mrd. Euro zum Schutz

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 15.09.2017

Liebe Europa-Interessierte,

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am 13. September vor den Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Straßburg seine Rede zur Lage der Union 2017 gehalten. In der Rede stellte Juncker seine Prioritäten für das kommende Jahr vor und skizzierte seine Vision, wie sich die Europäische Union bis zum Jahr 2025 weiterentwickeln könnte.

Die Rede von Präsident Juncker im Europäischen Parlament wurde von der Annahme konkreter Initiativen der Europäischen Kommission zu den Themen Handel, Überprüfung von Investitionen, Cybersicherheit, Industrie sowie Daten und Demokratie begleitet, um Worten unverzüglich Taten folgen zu lassen.

Mehr Infos: http://bit.ly/Rede_Union2017

 

In eigener Sache

An folgenden Tagen muss das EUROPE DIRECT Informationsbüro aus organisatorischen Gründen geschlossen bleiben: Mo. 02.10., Mo. 09.10. und Mo. 16.10.2017. Wir bitte um Verständnis.

 

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT und Partnern

Do. 28.09 - 12 Uhr: Fahrt zur EASA nach Köln
Die Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Ziel ist die Förderung der höchstmöglichen gemeinsamen Sicherheits- und Umweltstandards in der Zivilluftfahrt.
Mehr Infos und Online-Anmeldung bis 18.09.: http://bit.ly/EASA_2017

Fr. 06.10 - 8 Uhr: Fahrt zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg
+++ ausgebucht +++
Mehr Infos: http://bit.ly/Luxemburg-2017

Mo. 09.10. - 9 Uhr: Medienworkshop für Regionaljournalisten
Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung bietet in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen einen kostenlosen Workshop an: 'Die digitale Zukunft der EU: Was heißt das für NRW und Aachen? - Fakten, Hintergründe, Recherchetipps für Regionaljournalisten'
Mehr Infos und Online-Anmeldung (nur für Journalisten): http://bit.ly/Medienworkshop-Aachen

Mi. 11.10. - 19 Uhr: EU-Infoabend 'Die EU und ihre Institutionen'
Dieser kostenlose Infoabend in Zusammenarbeit mit der VHS Aachen bietet viele anschauliche Informationen und Sie werden beim nächsten Mal genau Bescheid wissen, wenn wieder über "die da in Brüssel" gemeckert wird.
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/EU-Infoabend-2017

Mo. 16.10. - 14 Uhr: Infostand bei der 'Go Abroad Fair' in der RWTH Aachen
Das International Office der RWTH Aachen lädt zur Go Abroad Fair 2017 ein! Neben dem International Office bieten die Fakultäten, das Career Center, das Sprachenzentrum, das Alumni-Team sowie interessante externe Organisationen Informationen und Veranstaltungen rund um das Thema Auslandsaufenthalt. EUROPE DIRECT Aachen ist mit einem Infotisch rund um das Thema "Wege ins Ausland" dabei.
Mehr Infos: http://www.rwth-aachen.de/go/id/gqav

Di. 24.10. - 19 Uhr: Infoabend 'Laufbahn Europa'
Die EU und ihre Institutionen sind ein sehr interessanter Arbeitgeber in einem internationalen Netzwerk. Beim Infoabend wird eine Mitarbeiterin von EPSO, dem Europäischen Amt für Personalauswahl, ausführliche Infos und Tipps für eine mögliche Laufbahn Europa geben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2017

 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Der Europäische Sozialpreis 2017
Der diesjährige Europäische Sozialpreis des GPB Europavereins in Eschweiler wird am 3. Oktober 2017 an den Journalisten Deniz Yücel verliehen. Da Yücel seit Februar diesen Jahres in der Türkei inhaftiert ist, wird seine Schwester Ilkay Yücel den Preis in Vertretung entgegen nehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Sozialpreis_2017

EuGH-Urteil zur Umverteilung von Flüchtlingen
Die EU-Kommission begrüßt, dass der Europäische Gerichtshof am 6. September den Beschluss des Rates von 2015 zur Umverteilung von Flüchtlingen bestätigt und die Klagen der Slowakei und Ungarns abgewiesen hat. „Die Aufmerksamkeit sollte sich nun auf die Umsetzung der rechtlich bindenden Verpflichtungen richten“, sagte Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos in Brüssel.
Mehr Infos: http://bit.ly/EuGH-Flüchtlinge

Kommission: Grünes Licht für deutschen Überbrückungskredit zugunsten von Air Berlin
Die Europäische Kommission hat das Vorhaben Deutschlands, Air Berlin für einen befristeten Zeitraum einen Überbrückungskredit von 150 Mio. Euro zu gewähren, nach den EU-Beihilfevorschriften geprüft und genehmigt. Durch den Kredit soll die geordnete Abwicklung der zahlungsunfähigen Fluggesellschaft Air Berlin gewährleistet werden, ohne den Wettbewerb im Binnenmarkt übermäßig zu verfälschen.
Mehr Infos: http://bit.ly/kom-de-airberlin

EU-Ukraine: Assoziierungsabkommen vollständig in Kraft getreten
Das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine ist am 1. September vollständig in Kraft getreten. Das Assoziierungsabkommen, einschließlich der darin vorgesehenen vertieften und umfassenden Freihandelszone, ist das wichtigste Instrument für eine stärkere Annäherung zwischen der Ukraine und der EU: Es fördert engere politische und wirtschaftliche Bindungen sowie die Achtung gemeinsamer europäischer Werte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ukraine-EU

 

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/docs/eu_nachrichten_14_2017_web.pdf

Darin u.a.

"Den Wind in den Segeln nutzen"

Juncker präsentiert seine Vision für die EU
Eine geeintere, stärkere, demokratischere und sozialere Union, in der die Grundwerte Freiheit, Gleichberechtigung und Rechtsstaatlichkeit geachtet werden: So wünscht sich EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die EU im Jahr 2025. In seiner Rede zur Lage der EU stellte er seine Vision vor.

Kurz & Knapp
Eurobarometer
Das Vertrauen in die EU wächst

Im Fokus
Flüchtlingsumverteilung
Italien und Griechenland haben Anspruch auf Solidarität der Mitgliedstaaten

Sicherheitsunion
Viele Vorhaben bereits umgesetzt

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de