EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 26.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Sie möchten sich dazu äußern, was derzeit in der Europäischen Union geschieht und wie sie sich den wichtigsten Herausforderungen stellt? Dann fahren Sie am 15.11. zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen nach St. Vith zum Gespräch zwischen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Ministerpräsidenten der DG Belgiens Oliver Paasch. Sie als Teilnehmer können sich dazu äußern, wie Europa in Zukunft ihrer Ansicht nach gestaltet werden soll.
Kostenlose Busfahrt um 17:15 Uhr ab Aachen.
Mehr Infos und Anmeldung bis 08.11.: http://bit.ly/Dialog-mit-Juncker

Auch für unser spannendes EU-Seminar können Sie sich noch anmelden, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und große Herausforderung wie den Brexit gehen, als auch um "Europa im Kleinen" am Beispiel der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein geht. Das Seminar wird vom 8.11. bis 10.11 im Grashaus in Aachen stattfinden, außerdem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen am 27. und 28. Oktober geschlossen. Ab Montag, den 31. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

27.10. - 19:30 Uhr: Diskussion 'Trump oder Clinton?'
"Uni im Rathaus" lädt ein zur Podiumsdiskussion über die Präsidentschaftswahl, die am 8. November in den Vereinigten Staaten stattfinden wird. Im Krönungssaal des Aachener Rathauses diskutieren Experten mit dem Publikum über mögliche Auswirkungen der US-Wahl für Amerika, Europa, Deutschland und die Weltpolitik. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Mehr Infos: http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aktuell/uni_im_rathaus.html

07.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Ungarn 1956 - Ursachen und Folgen'
Der Referent Prof. Dr. Bela Bodo geht den Fragen nach den innerungarischen Faktoren und den weltpolitischen Einflüssen nach. Die Geschichte Ungarns ist neben den Themen europäischer Rechtsradikalismus zwischen den Weltkriegen und Antisemitismus ein Schwerpunkt seiner Arbeit.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ungarn_1956

14.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Flucht, Migration und Fluchtursachen'
Die sogenannte "Flüchtlingskrise" bestimmte wie kein anderes Thema die öffentliche Debatte. Der Vortrag der Historikerin Katharina Loeber analysiert Migrationsbewegungen und Fluchtursachen schwerpunktmäßig auf dem afrikanischen Kontinent. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in verschiedenen afrikanischen Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluchtursachen_2016

16.11. - 19 Uhr im Grashaus: Infoabend 'Verhältnis EU und USA nach der Wahl'
Am 8. November 2016 wählen die Menschen in den USA einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Was bedeutet das für uns in Europa? Wie geht es weiter mit der Bekämpfung von Terror, mit TTIP und dem Daten- und Verbraucherschutz? Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen und Moderator Jochen Leyhe diskutieren die Konsequenzen für die EU und die transatlantischen Beziehungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Novi Sad wird Europäische Kulturhauptstadt 2021
Novi Sad in Serbien wird 2021 Europäische Kulturhauptstadt und ist damit die erste Kulturhauptstadt eines Beitrittskandidaten. Die Öffnung des Programms der Europäischen Kulturhauptstadt für solche Länder bietet die Möglichkeit, die Länder näher an die EU heranzuführen und die kulturellen Bindungen mit der EU zu stärken.
Mehr Infos: http://bit.ly/Novi_Sad_Kultur

Neue Entscheidung zur Prozesskostenhilfe
Die neuen Regeln über die Gewährung von Prozesskostenhilfe in Strafverfahren haben mit der Verabschiedung vom Donnerstag, den 13.10.2016 im Ministerrat die letzte Hürde genommen. Sie sollen dafür sorgen, dass jeder, der in ein Strafverfahren verwickelt ist, das Recht auf Verteidigung und einen bezahlbaren Anwalt hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Prozesskosten_EU

EU sorgt für 100.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland
Die Europäische Kommission hat die Ergebnisse einer unabhängigen Bewertung der von der EU im Zeitraum 2007-2013 getätigten Investitionen sowie Länderberichte für alle EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht. Über die EU-Struktur- und Investitionsfonds entstanden in Deutschland zwischen 2007 und 2013 über 108.000 neue Jobs, davon ca. 45.000 in kleinen und mittleren Unternehmen und 5.400 im Bereich Forschung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kohaesionspolitik-07-13

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_16_2016web.pdf

Darin u.a.:

Zwischenbilanz im Kampf gegen Terroristen
Gemeinsames Handeln erhöht die Sicherheit
Die EU-Bürgerinnen und -Bürger vor Terroristen, organisiertem Verbrechen und Cyberkriminalität schützen – das ist das Ziel der Europäischen Sicherheitsagenda. Über die Fortschritte beim Aufbau einer Sicherheitsunion will die EU-Kommission künftig monatlich berichten. Bei der Vorstellung des ersten Berichts sagte der für Innenpolitik und Migration zuständige Kommissar Dimitris Avramopoulos, die jüngste Verhaftung eines terrorverdächtigen Syrers in Leipzig zeige, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit bei dem Thema ist.

KURZ UND KNAPP
Rezeptpflichtige Arzneimittel
EuGH kippt Preisbindung in Deutschland

IM FOKUS
Migrationspartnerschaften
Erste Erfolge bei Verhandlungen mit fünf afrikanischen Staaten

Stadtentwicklung
EU fördert Austausch von Kommunen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

das Grashaus, in dem sich auch das EUROPE DIRECT Büro befindet, ist eines der bedeutendsten Gebäude der Stadt Aachen. Es war Rathaus, Gefängnis, Stadtarchiv und ist nun die "Station Europa" der Route Charlemagne. Wer mehr über das Gebäude, seine Architektur und seine Geschichte erfahren will, hat dazu am kommenden Samstag 8. Oktober einen ganzen Tag lang die Gelegenheit zu.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

Dass sich viele Leute in und um Aachen nicht nur für die Heimatstadt, sondern auch für die europäische Union und deren Institutionen interessieren, konnten wir an den zahlreichen Anmeldungen für unsere Fahrt nach Luxemburg sehen. Die Plätze sind hierfür schon länger vergeben. Eventuell frei werdende Restplätze werden nach dem Anmeldeschluss am 11. Oktober an Personen auf der Warteliste vergeben.
Noch freie Plätze gibt es aber für unsere Fahrt zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit in Köln. Die Fahrt findet am 24. Oktober statt, Anmeldeschluss ist ebenfalls der 11. Oktober: http://bit.ly/EASA_2016 . Auch für das spannende Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein vom 8. bis zum 10. November (inkl. Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf) kann man sich noch anmelden: http://bit.ly/EU-Euregio-2016 .

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen von Freitag 7. Oktober bis einschließlich Montag 10. Oktober geschlossen. Ab Dienstag 11. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

08.10. - 10 Uhr: Tagung ′Das Grashaus – Geschichte und Architektur′
Das Grashaus ist das erste Aachener Rathaus – und heute die "Station Europa" in der Route Charlemagne. Das Lehr- und Forschungsgebiet Denkmalpflege und Historische Bauforschung der RWTH sowie die Route Charlemagne wollen über architektonische, historische und didaktische Aspekte des Gebäudes diskutieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein
EUROPE DIRECT veranstaltet mit Partnern ein spannendes dreitägiges Seminar, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und als auch um das "Europa im Kleinen" geht, nämlich in der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein. Unter dem Titel "Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein" findet dieses Seminar vom 08.11.2016 bis zum 10.11.2016 im Grashaus in Aachen statt, zudem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_15_2016web.pdf

Darin u.a.:

Startschuss für Grenz- und Küstenschutzagentur
EU sichert ihre Außengrenzen gemeinsam
Wer in die EU einreisen will, muss das über reguläre Grenzübergänge tun. Kommt es in anderen Grenzabschnitten zu Problemen, werden die betroffenen Mitgliedstaaten ab sofort von der neuen Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache unterstützt. Diese hat am 6. Oktober am Grenzübergang "Kapitan Andreevo" an der bulgarischen EU-Außengrenze zur Türkei offiziell ihre Arbeit aufgenommen.

KURZ UND KNAPP
Europäische Jugendgarantie
Bildungs- und Jobangebote für junge Leute

IM FOKUS
CETA-Abkommen
EU und Kanada machen den Weg frei für die Unterzeichnung des Handelsvertrages

Mobiles Telefonieren in der EU
Kostenloses Roaming startet im Juni 2017

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

Europa kann nur dann funktionieren ,wenn alle am selben Strang ziehen, so eine der Aussagen in der Rede des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die er am Mittwoch vor dem Europäischen Parlament hielt. Der Europäischen Union stehen schwierige Zeiten bevor: die immer größer werdenden populistischen Bewegungen, Terrorgefahr und soziale Unsicherheiten bergen großen Konfliktpotenzial. Jean-Claude Juncker stellt sich eine Union vor, die beschützt und zusammenhält: „Europa kann nur funktionieren, wenn wir alle nach Einheit und Gemeinsamkeit streben und das Gerangel um Kompetenzen und Rivalitäten zwischen Institutionen hinter uns lassen. Nur dann ist Europa mehr als die Summe seiner Teile.“
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-Rede_2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Fr. 23.09. und Mi. 28.09. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Kommission: Einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen
Die EU-Kommission will ein hohes Sicherheitsniveau auf allen Flughäfen EU-weit gewährleisten und schlägt daher einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen vor einschließlich der Vereinheitlichung der Zertifizierung von Sicherheitsausrüstungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zulassungsverfahren-Sicherheitsgeraete

Neues Factsheet: "Die EU und die Flüchtlingskrise"
In den letzten beiden Jahren hat Europa die massivste Migrationswelle seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt. Mehr als 1 Million Flüchtlinge und Migranten sind in der Europäischen Union angekommen. Zu diesem Thema hat die EU-Kommission ein neues Factsheet herausgebracht
Mehr Infos: http://bit.ly/Factsheet-Fluechtlingskrise

Irland muss bis zu 13 Milliarden Euro Steuern von Apple nachfordern
Irland hat dem Unternehmen Apple unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Mrd. Euro gewährt. Zu diesem Ergebnis kam die Europäische Kommission nach einer beihilferechtlichen Prüfung. Irland muss die rechtswidrige Beihilfe nun zurückfordern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Beihilfe-Apple

EU-Hilfe für Milchbauern: Einigung auf Anreize zur Drosselung
Die Europäische Kommission und Experten der EU-Staaten haben sich auf Details zur Umsetzung eines EU-Hilfspaketes über 500 Mio. Euro geeinigt: Bestehend aus Anreizen in Höhe von 150 Mio. Euro, um die Milcherzeugung zu verringern sowie Anpassungsbeihilfen über 350 Mio. Euro, die von den Mitgliedstaaten verteilt werden und mit nationalen Mitteln aufgestockt werden können.
Mehr Infos: http://bit.ly/milchbauern-hilfspaket

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_14_2016web.pdf

Darin u.a.:

Junckers Rede zur Lage der EU
Europa muss schützen, stärken und verteidigen
Mit einer ganzen Reihe von konkreten Initiativen will die EU-Kommission im kommenden Jahr den Bürgerinnen und Bürgern den Wert des europäischen Projekts vor Augen führen und die Krise in der EU überwinden helfen. Das hat Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Grundsatzrede zur Lage der EU angekündigt. "Die nächsten zwölf Monate sind entscheidend, wenn wir unsere Union wieder zusammenführen wollen", sagte er.

KURZ UND KNAPP
VW-Abgasskandal
EU moniert Verstöße gegen Verbraucherrecht

IM FOKUS
Moderne Netze
Europa auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft

EU vs. Apple
Kommission drängt auf Steuergerechtigkeit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 30.09.2016

Liebe Europa-Interessierte,

seitdem die Briten in ihrem Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union gestimmt haben, gibt es immer wieder Fragen über die Zukunft Europas. Die VHS Aachen bietet passend dazu im Oktober ein Web-Seminar zum Thema 'Europas letzte Chance? Hat Europa eine Zukunft?' an. Auch EUROPE DIRECT beschäftigt sich mit dem Thema und wird im November in Kooperation mit der Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und Andreas Düspohl, Leiter des Grashauses, ein dreitätiges Seminar zum Thema: 'Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein' veranstalten.

Während viele noch über die Zukunft der Europäischen Union grübeln, geht in Brüssel der normale Politikbetrieb weiter, so wurde dort unter anderem die vollständige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Außerdem möchte die EU-Kommission ihre Drohung wahr machen und Deutschland aufgrund der geplanten PKW-Maut für Ausländer verklagen. Diese sei diskriminierend, so das Argument der Kommission.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar:' Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein'
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen veranstaltet in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro und dem Leiter des Grashauses Andreas Düspohl ein dreitägiges Seminar. Inhalt des Seminars wird zum einen der Brexit und dessen Auswirkungen sein, zum anderen aber auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein als Beispiel gelungener europäischer Integration.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-im-Herbst-Seminar

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Montag den 10.10. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Maut
Nach Auffassung der Kommission ist die geplante Pkw-Maut diskriminierend. Die EU-Kommission hat am Donnerstag, den 29.09.2016, wegen der deutschen Mautpläne beschlossen, gegen Deutschland ein Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union einzuleiten.
http://bit.ly/Klage-PKW-Maut

Abschaffung der Roaming-Gebühren
Die Europäische Kommission hat am Mittwoch, den 21.09.2016, einen neuen Ansatz zur fairen Nutzung der neuen Roaming-Regeln ab Juni kommenden Jahres beschlossen. Anders als zunächst geplant, soll es keine Begrenzung nach Zeit oder Datenvolumengeben
Mehr Infos: http://bit.ly/Abschaffung-Roaming-Gebuehren

Genehmigung für genetisch veränderte Maissorten
Nach einem umfangreichen Genehmigungsverfahren hat die Europäische Kommission am Freitag, den 16.09.2016, die Verwendung von elf weiteren Sorten genetisch veränderten Mais zur Nutzung in Lebens- und Futtermitteln zugelassen.
http://bit.ly/Erlaubnis-Genmais

Mehr Sicherheit in der EU
Die Kommission will die Sicherheit in Europa erhöhen, indem sie den Informationsaustausch im Rahmen der Terrorismusbekämpfung verbessert und den Schutz der Außengrenzen verstärkt.
Mehr Infos: http://bit.ly/kom-sicherheit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien gehen zu Ende und ab sofort ist das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen wieder von Montag bis Freitag im Grashaus erreichbar. Während der Ferien haben wir Veranstaltungen für Sie organisiert:

Am Mittwoch 14.09.2016 findet beispielsweise eine Studienfahrt zur Provinzregierung Limburg in Maastricht statt, wo der Maastrichter Vertrag 1992 unterschrieben wurde. Sie können sich auf dieser kostenlosen Fahrt detailliert über die Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein und die Europaarbeit der niederländischen Provinz Limburg informieren. Bei einer Führung durch das interessante Gebäude können Sie bei den Erläuterungen zum EU-Vertrag einen bedeutenden Schritt für die europäische Geschichte nachempfinden.

Die Anzahl der Plätze für die Fahrt nach Maastricht ist aus organisatorischen Gründen leider auf 20 beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz.
Die Anmeldung erfolgt bis 06.09.2016 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Vor- und Nachname, Wohnort und Angabe zu eventuellen vorherigen Teilnahme an Fahrten von EUROPE DIRECT Aachen.
Weitere Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 28.08. - 11:30 bis 17:30 Uhr: Tag der Integration im Eurogress
Lebendig, tolerant und weltoffen: So präsentiert sich Aachen beim Tag der Integration im Eurogress. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein! Das Team von EUROPE DIRECT Aachen informiert im Eurogress über Europa und die EU - machen Sie mit beim EU-Quiz. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/tag-der-integration-2016

Mo. 12.09 - 19:00 bis 20:30 Uhr: VHS-Infoabend 'Wer macht was in Brüssel?'
Was heißt das eigentlich, wenn von "Kommission", "Ministerrat" oder "Rat der Regionen" die Rede ist? Wohin geht das viele Geld? Was ist der Euro-Rettungsschirm? Winfried Brömmel, Leiter von EUROPE DIRECT Aachen, wird an diesem Abend diese und weitere Fragen beantworten.
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/VHS-Infoabend-2016

Mi. 14.09. - 08:50 bis ca. 14:00 Uhr: Studienfahrt nach Maastricht
Kostenlose Fahrt zum Ort der Unterzeichnung des Maastrichter Vertrags, dem sogenannten "Statenzaal" im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg ("Gouvernement"), siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-US-Datenschutzschild tritt in Kraft
Beim Transfer von personenbezogenen Daten in die USA werden die Grundrechte von EU-Bürgern fortan besser geschützt. Die EU-Kommission hat am Dienstag, 12. Juli, die Neuregelung zum Datenaustausch mit den USA, das EU-US-Datenschutzschild, angenommen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Datenschutzschild

Neue Hilfen für Milchbauern - 58 Mio. Euro für deutsche Landwirte
Die Europäische Kommission mobilisiert weitere 500 Mio. Euro zur Unterstützung der europäischen Landwirte, insbesondere der Milchbauern. Letztliches Ziel ist eine Erholung der Preise, so dass Landwirte von ihren Erträgen wieder leben können und die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln erhalten bleibt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Millionen_Bauern

EU-Kommission verhängt Rekordgeldbuße gegen LKW-Kartell
Die EU sendet eine klare Botschaft: Kartelle haben in Europa keinen Platz. MAN, Volvo/Renault, Daimler, Iveco und DAF haben über Jahre hinweg systematisch gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen. Nun steht das Bußgeld fest.
Mehr Infos: http://bit.ly/Rekordbussgeld

EU kritisiert Vorgehen der türkischen Regierung
Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini und der Kommissar für EU-Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, haben das Vorgehen der türkischen Regierung nach dem gescheiterten Putschversuch kritisiert.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tuerkeikritik

Erste Einsatzmöglichkeiten im EU-Freiwilligendienst für humanitäre Hilfe
Die ersten Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige, die im Rahmen eines EU-Freiwilligendienstes humanitäre Hilfe in Krisengebieten leisten möchten, stehen fest. Dazu gehören Freiwilligendienste in Tunesien, Jordanien und Kambodscha.
Mehr Infos: http://bit.ly/Freiwilligendienst-HH

Umgang mit Sozialen Medien: Private Urlaubsfotos ganz öffentlich
Vor dem Aufkommen der Sozialen Medien war es noch einfach: Bilder aus dem eigenen Urlaub fanden sich nach dem Entwickeln meist nur noch im heimischen Fotoalbum wieder. Heute platzieren viele Ihre privaten Fotos in den Sozialen Medien. Eine wichtige Frage ist dabei: Verletze ich die Rechte meiner Kinder?
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinder-Social-Media

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de