Tel.: 0241 / 432 - 7627   |   E-Mail: europedirect@mail.aachen.de

Suche

EUROPE DIRECT Fotos

  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten
  • EUROPE DIRECT Aachen Aktivitäten

Facebook

ED-InfomailUnser Newsletter: EUROPE DIRECT-Infomails

Das Team von EUROPE DIRECT Aachen sendet Ihnen gerne per E-Mail unsere "Infomails" zu: Darin finden Sie aktuelle Entwicklungen der EU-Politik, in der Region Aachen-Düren-Heinsberg-Euskirchen und der Euregio Maas-Rhein sowie Neuigkeiten unseres Informationsbüros, wie z.B. Einladungen zu Veranstaltungen und kostenlosen Studienfahrten.

Die kompakten EUROPE DIRECT Infomails gehen je nach Bedarf ca. 2 Mal pro Monat heraus und haben jeweils Internetlinks auf ausführliche Informationen auf unserer Homepage.

Zudem verbreiten wir alle zwei Wochen eine Kurzübersicht und einen Link auf die EU-Nachrichten der Vertretung der Europäische Kommission in Deutschland.

Unser Service erfolgt natürlich kostenlos!
Die Anmeldung erfolgt einfach per E-Mail. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder abmelden.

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Unter dem folgenden Hinweis finden Sie die neuesten Ausgaben unserer Infomails.

RSS-Feeds von EUROPE DIRECT Aachen

Wir stellen auf unserer Homepage Nachrichten und Neuigkeiten über Europa und die Euregio zur Verfügung, die Sie sich mit Ihrem Browser abonnieren können. Die verwendete Technik nennt sich "RSS".

 

EUROPE DIRECT Aachen wünscht schöne Sommerferien!
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 14.07.2017

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien sind da und für viele bedeutet Ferienzeit auch Reisezeit. Deshalb hat das Team von EUROPE DIRECT Aachen für Sie auf unserer Website eine Reihe von Informationen und Informationsquellen zusammengestellt, die Fragen zum Reisen im EU-Ausland beantworten.

Eine wichtige Neuregelung, für die die EU lange gekämpft hat, ist seit dem 15.06.2017 die Abschaffung der Roaming-Gebühren, die beim Telefonieren und der Nutzung des mobilen Internets anfielen. Die SIM-Karten können nun ohne zusätzliche Gebühren in den EU-Mitgliedsländern genutzt werden. Das betrifft Anrufe aus dem EU-Ausland, SMS und auch das Datenroaming.

Mehr Infos: http://bit.ly/Reisen-in-der-EU

 

Schöne Sommerferien!

Unser Team wünscht eine sonnige und erholsame Zeit. In den Sommerferien vom 17.07. bis 29.08.2017 ist das EUROPE DIRECT Büro jeweils nur von Montag bis Mittwoch geöffnet (und am Donnerstag und Freitag geschlossen). Ab dem 30.08.2017 gelten dann wieder die vollen Öffnungszeiten!

Ausnahme: Am Mo. 17.07.2017 bleibt das EUROPE DIRECT Büro im Grashaus wegen einer Veranstaltung auch geschlossen.

 

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Juncker nach G20-Gipfel in Hamburg
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk vertraten die Europäische Union auf dem G20-Gipfel am 7. -8. Juli in Hamburg. Juncker hat den Gipfel genutzt, um das anhaltende Engagement der EU für die Verteidigung unserer gemeinsamen Werte - Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit - weltweit einzutreten. "Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um zu dem simplen Mittel des Protektionismus zurückzukehren", sagte Juncker am Freitag zum Auftakt des G20-Gipfels.
Mehr Infos: http://bit.ly/juncker-g20-hamburg

Soforthilfe für Flüchtlingsversorgung für Griechenland und Bulgarien
Die EU-Kommission hat am 10. Juli, weitere Soforthilfe zur Verbesserung der Aufnahmebedingungen auf den griechischen Inseln und in Bulgarien bereitgestellt. Nach Griechenland fließen weitere 6,48 Mio. Euro, nach Bulgarien 1,22 Mio. Euro.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluechtlingsversorgung

Strengere Grenzwerte zum Schutz der Arbeitnehmer
Die EU-Kommission hat am 11. Juli die Einigung von EU-Parlament und Rat zur Festlegung neuer oder strengerer Arbeitsplatzgrenzwerte für mehrere krebserregende chemische Stoffe begrüßt, zum Beispiel den auf Baustellen verbreiteten Quarzfeinstaub.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grenzwerte

EU und Japan erzielen Grundsatzeinigung
Die Europäische Union und Japan haben am Donnerstag, 06. Juli, eine grundsätzliche Einigung über die wesentlichen Elemente eines Wirtschaftspartnerschaftsabkommens erzielt. Nach vierjährigen Verhandlungen ist damit der Weg für eines der weltweit größten Handelsabkommen mit einem speziellen Bekenntnis zum Pariser Klimaschutzübereinkommen geebnet.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU_Japan

Estland übernimmt EU-Ratspräsidentschaft
Zum 01. Juli 2017 hat Estland erstmalig den Vorsitz im Rat der Europäischen Union - kurz die EU-Ratspräsidentschaft - übernommen. Estland ist der erste Staat der Trio-Ratspräsidentschaft bestehend aus den Estland (Juli 2017 – Dezember 2017), der Bulgarien (Januar 2018 – Juni 2018) und Österreich (Juli 2018 – Dezember 2018).
Mehr Infos: http://bit.ly/Ratspraesidentschaft_Estland

Kroatien ab sofort Teil des Schengen-Informationssystems
Ab Dienstag, 28. Juni, ist Kroatien mit dem Schengen-Informationssystem verbunden. Das Schengener Informationssystem (SIS) unterstützt die Kontrollen an den Außengrenzen der Länder des Schengen-Raums und die Zusammenarbeit der Strafverfolgungs- und Justizbehörden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Schengen-Kroatien

 

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

Flipbook:
https://cdn.flipsnack.com/widget/v2/flipsnackwidget.html?hash=fdu9qtkxy&bgcolor=EEEEEE&t=1499953013

PDF: https://ec.europa.eu/germany/file/eunachrichten122017webpdf_de

Darin u.a.:

G20-Gipfel und Handelsabkommen mit Japan
EU vertritt ihre Werte auf globaler Ebene
Die EU zählt zu den größten Wirtschaftsräumen der Welt. Da die Europäer ihre Wirtschaftspolitik miteinander abstimmen, haben die Vertreter der EU -Institutionen auch beim G20-Gipfeltreffen Sitz und Stimme. EU -Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Donald Tusk, Präsident des Europäischen Rates, nutzen die Tage in Hamburg, um für die grundlegenden EU -Werte wie Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einzutreten.

Kurz & Knapp
Kulturgüter aus Drittstaaten
EU-Kommission will illegalen Handel unterbinden

Im Fokus
Migrationspolitik
EU-Aktionsplan soll Italien entlasten

Vergabe von EU-Beihilfen
Neues Regelwerk soll Zugang zu Fördermitteln erleichtern

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

Einladung: Infoabend: 'Ein Jahr nach der Abstimmung für den Brexit' am 29.06.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 22.06.2017

Liebe Europa-Interessierte,

seit Juni 2016 steht fest: Großbritannien wird die EU verlassen. Das Referendum prägte einen Großteil der europäischen Politik der letzten Zeit und wirft Fragen auf, die dringend zu diskutieren sind. Aber wie sehen die Briten selbst mittlerweile das Referendum? Welche Folgen wird der sogenannte Brexit für Großbritannien und die EU haben? Wir laden Sie zu einem kurzweiligen, informativen Abend ein – mit aktuellen Einschätzungen und Kommentaren zur Entwicklung in Großbritannien.

Freuen Sie sich u.a. auf:
- Impulsvortrag über die Bedeutung des Brexit für Europa und die EU
- unterhaltsames Quiz rund um Großbritannien in mehreren Runden und mit Preisen für die Sieger
- zwei kurze Theaterstücke in englischer Sprache, gespielt von der Theatergruppe Actor's Nausea,
- aktuelle Einschätzungen zur Situation und Stimmung in Großbritannien
- kurze Interviews mit britischen Bürgerinnen und Bürgern (teilweise in englischer Sprache)

Dazu gibt es kostenloses britisches Fingerfood und Bier zu einem günstigen Preis.
Der Eintritt ist frei!

Do. 29.06.2017 von 18:30 bis ca. 20:45 Uhr
VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum
Weitere Infos: http://bit.ly/Quo-vadis-GB

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

29.06. - 18:30 Uhr in der VHS Aachen:
Quo vadis, United Kingdom? Ein Jahr nach der Abstimmung für den Brexit
Siehe oben, mehr Infos: http://bit.ly/Quo-vadis-GB

02.07. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe'
Die in Europa wachsende pro-europäische und überparteiische Kundgebung für Europa findet jeden ersten Sonntag in Aachen auf dem Katschhof statt (ggf. noch Änderung wegen der Tour de France in Aachen). Die Rednerliste ist für jeden offen!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

05.07.: Studienfahrt nach Maastricht
25 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Maastricht organisiert das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen eine kostenlose Fahrt zum Ort der Unterzeichnung im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg, wo es einen Vortrag und eine Führung gibt.
Anmeldung bis 28.06.2017 erforderlich - nur noch 5 Plätze verfügbar!
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/Maastricht-2017

12.-14.09.: EU-Seminar in Aachen und Brüssel (ausgebucht)
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Seminar-2017

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Hilfen für Waldbrände in Portugal
Angesichts der tödlichen Waldbrände in Portugal hat die EU-Kommission dem Land die volle Solidarität der EU zugesagt. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der EU-Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, sicherten Portugal jede mögliche Hilfe zu und drückten den Betroffenen ihr Beileid aus.
Mehr Infos: http://bit.ly/Portugal-Hilfe-Waldbraende

Neues Instrument soll Eingliederung von Migranten vereinfachen
Zum Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen hat die EU-Kommission hat ein neues Instrument vorgestellt, das Kompetenzen und Qualifikationen von Drittstaatsangehörigen darstellen und ihnen den Weg in den Arbeitsmarkt leichter machen soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/Migranten-Arbeitsmarkt

Kartellbildung: Geldbuße für Hersteller von Fahrzeugbeleuchtungssystemen
Die EU-Kommission hat am Mittwoch, 21, Juni, Geldbußen in Höhe von 26,744 Mio. Euro gegen Automotive Lighting und Hella wegen ihrer Beteiligung an einem Kartell im Bereich der Fahrzeugbeleuchtung verhängt.
Mehr Infos: http://bit.ly/GeldstrafeKartell

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_10_2017web.pdf

Darin u.a.:

Sicherheits- und Verteidigungsunion
Ein wehrhaftes Europa schaffen

Die Europäer tragen mit Diplomatie, Entwicklungspolitik und Handelsbeziehungen dazu bei, Stabilität zu schaffen sowie Frieden, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit in der Welt zu fördern. "Europas sanfte Stärke" sei ein Erfolg, betonte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Aber sanfte Stärke allein sei in einer "zunehmend militarisierten Welt" nicht genug. "Wir können die Verteidigung Europas nicht mehr länger outsourcen", mahnte Juncker bei einer hochrangigen Sicherheitskonferenz in Prag.

KURZ UND KNAPP
Außen- und Entwicklungspolitik
EU will Stabilität möglichst vieler Staaten unterstützen

IM FOKUS
Kapitalmarktunion
Neue Initiativen zur Förderung nachhaltiger Investitionen

Mobilfunk
Seit 15. Juni keine Roamingkosten mehr in der EU

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de


Jetzt anmelden: Studienfahrt nach Maastricht am 05.07.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 14.06.2017

Liebe Europa-Interessierte,

25 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Maastricht organisiert das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen eine kostenlose Fahrt zum Ort der Unterzeichnung, dem sogenannten "Statenzaal" im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg. EUROPE DIRECT bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen bedeutenden und historischen Schritt für die europäische Geschichte nachzuempfinden.Zu Beginn wird es eine interessante deutschsprachige Einführung über die Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein und die Europaarbeit der niederländischen Provinz Limburg geben. Anschließend gibt es eine Führung durch das Gebäude der Provinzverwaltung, das architektonisch sehr interessant ist und zudem viel moderne Kunst beinhaltet. Anmeldung bis 28.06.2017 erforderlich - nur 20 Plätze verfügbar!
Mehr Infos und Online-Anmeldung: http://bit.ly/Maastricht-2017

In eigener Sache:Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bleibt vom 15. bis 18. Juni geschlossen.
Ab dem 19. Juni sind wir wie gewohnt wieder für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

29.06. - 18:30 Uhr in der VHS Aachen:
Quo vadis, United Kingdom? Ein Jahr nach der Abstimmung für den Brexit

Welche politischen und ökonomischen Folgen hat der "Brexit" für das europäische Projekt und auf der Insel? Rund ein Jahr nach der historischen Entscheidung laden wir Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend ein - mit aktuellen Einschätzungen und Kommentaren zur Entwicklung im Vereinigten Königreich und den Konsequenzen für die EU. Dazu gibt es ein Quiz mit Preisen, kurze Theaterszenen, kostenlos britisches Fingerfood und Bier zu einem günstigen Preis.
Mehr Infos: http://bit.ly/Quo-vadis-GB

02.07. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe'
Die in Europa wachsende pro-europäische und überparteiische Kundgebung für Europa findet jeden ersten Sonntag in Aachen auf dem Katschhof statt (ggf. noch Änderung wegen der Tour de France in Aachen). Die Rednerliste für jeden offen!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

05.07.: Studienfahrt nach Maastricht
Siehe oben, mehr Infos: http://bit.ly/Maastricht-2017

12.-14.09.: EU-Seminar in Aachen und Brüssel (ausgebucht)
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Seminar-2017

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Abschaffung der Roaming-Gebühren
Gute Nachrichten für Urlauberinnen und Urlauber und Menschen, die viel im EU-Ausland unterwegs sind: Heute gehören die Roaming-Aufschläge fürs Telefonieren und Surfen im EU-Raum der Vergangenheit an. Somit müssen keine zusätzlichen Gebühren mehr für die Mobilfunknutzung bezahlt werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Abschaffung-Roaming

Neue App erleichtert Zugang zu ERASMUS+
Zum 30. Geburtstag des europäischen Austauschprogramms Erasmus hat die EU-Kommission am eine neue App präsentiert. Die App soll es Studierenden, Auszubildenden und jugendlichen Austauschteilnehmern leichter machen, sich im Programm zurechtzufinden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Erasmus-App

Grenzüberschreitende Paketzustellungen bald billiger und komfortabler
Die EU-Kommission hat die Entscheidung der Mitgliedstaaten, grenzüberschreitende Paketzustellungen erschwinglicher zu machen, begrüßt. Andrus Ansip, Vizepräsident für den digitalen Binnenmarkt, erklärte: „Das ist eine gute Nachricht für den Online-Handel in der EU; Verbraucher, Händler und Lieferunternehmen werden alle von diesen neuen Regeln profitieren."
Mehr Infos: http://bit.ly/paket-grenze

20 Mitgliedstaaten gehen mit Europäischer Staatsanwaltschaft voran
Die EU-Kommission hat die Entscheidung von 20 Mitgliedstaaten, darunter auch Deutschland, zur Errichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft begrüßt. Die neue Behörde wird für Vergehen mit Auswirkungen auf das EU-Budget zuständig sein. Dies trifft bei Mehrwertsteuerbetrug zu, da die Mitgliedsländer einen Teil ihrer Einnahmen in diesem Bereich an die EU abführen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Staatsanwaltschaft_europaeisch

Zukunftsszenarien für die europäische Verteidigungspolitik
Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Debatte über die Zukunft der Verteidigungspolitik in einer EU mit 27 Mitgliedstaaten angestoßen. Dazu stellte die Kommission verschiedene Szenarien für die Sicherheits- und Verteidigungspolitik vor und machte konkrete Vorschläge für die Einrichtung eines Europäischen Verteidigungsfonds.
Mehr Infos: http://bit.ly/zukunft-gsvp

Jetzt anmelden: EU-Seminar in Aachen und Brüssel im September
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 02.06.2017

Liebe Europa-Interessierte,

vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen – dem zunehmenden Erfolg von Rechtspopulismus und Nationalismus in ganz Europa auf der einen und dem Wiederaufleben pro-europäischer Bewegungen auf der anderen Seite – bieten die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen in Kooperation ein dreitägiges Informationsseminar zur Funktionsweise und Arbeit der Europäischen Union an. Es findet ganztags vom 12. bis 14. September 2017 statt.

Bei dem dreitägigen Seminar 'Europa 2017 - was ist und wie wird es weiter gehen?' werden die ersten anderthalb Tage im Grashaus in Aachen abgehalten. Hier wird das Wissen über die EU erweitert und eine Übersicht über Aufgaben und Themenfelder gegeben. Am zweiten und dritten Tag können die Teilnehmenden in Brüssel das erlangte Wissen beim Besuch von drei EU-Institutionen mit Mitarbeitern direkt diskutieren.
Mit Übernachtung in Brüssel, nur 30 Euro Teilnahmegebühr.
Jetzt anmelden, mehr Infos: http://bit.ly/EU-Seminar-2017

In eigener Sache:

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bleibt am 15. und 16. Juni geschlossen.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

29.06. - 18:30 Uhr in der VHS Aachen:
Quo vadis, United Kingdom? Ein Jahr nach der Abstimmung für den Brexit
Welche politischen und ökonomischen Folgen hat der "Brexit" für das europäische Projekt und auf der Insel? Rund ein Jahr nach der historischen Entscheidung laden wir Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend ein - mit aktuellen Einschätzungen und Kommentaren zur Entwicklung im Vereinigten Königreich und den Konsequenzen für die EU. Dazu gibt es ein Quiz mit Preisen, kurze Theaterszenen, kostenlos britisches Fingerfood und Bier zu einem günstigen Preis.
Mehr Infos: http://bit.ly/Quo-vadis-GB

12.-14.09.: EU-Seminar in Aachen und Brüssel (Anmeldung jetzt möglich)
- siehe oben -
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Seminar-2017

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Wettbewerb zum Europäischen Jugendparlament ausgeschrieben
Seit über 25 Jahren steht das Europäische Jugendparlament in Deutschland e.V. (EJP) für spannende Diskussionen, politisches Engagement, Spaß und eine europaweite Vernetzung - diese Kombination macht eine "EJP-Erfahrung" einzigartig und unvergesslich.
Mehr Infos: http://bit.ly/EYP_Wettbewerb2017

Freies WLAN für alle in Europa: EU-Verhandler erzielen Einigung
Die Initiative der EU-Kommission für mehr freies WLAN an öffentlichen Orten (Wifi4EU) ist einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Vertreter des Europäischen Parlaments, des EU-Ministerrates und der EU-Kommission haben eine politische Einigung über die Initiative und deren Finanzierung erzielt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Freies-WLAN-EU

Bundespräsident ehrt Karlspreisträger
Der britische Historiker und Publizist Prof. Timothy Garton Ash ist am Himmelfahrtstag 2017 mit dem Aachener Karlspreis ausgezeichnet worden. Der Laudator Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte in seiner bemerkenswert persönlichen Laudatio das beeindruckende Lebenswerk des Preisträgers. Viele bereiteten dem charismatischen Garton Ash bei strahlendem Sonnenschein auf dem Katschhof einen tollen Empfang.
Mehr Infos: http://bit.ly/Verleihung-KP-2017

'Erasmus Evening' gewinnt Jugendkarlspreis
Das Polnische Projekt 'Erasmus Evening' hat den ersten Preis beim Wettbewerb um den Europäischen Jugendkarlspreis 2017 gewonnen. In einer Radiosendung informieren junge Menschen aus Polen und der EU über ihre Erfahrungen mit dem Erasmus+ Programm. Der zweite Preis ging an 'Re-Discover Europe'. Die Initiative hat in der EU-skeptischsten Region in Dänemark für die EU geworben. Der dritte Preis wurde an die niederländische Internetplattform 'We are Europe' vergeben, auf der junge Autoren und kreative Köpfe sich über Europa austauschen können.
Mehr Infos: http://bit.ly/Jugendkarlspreis2017

Grenzinfopunkt kann Arbeit fortführen
Grenzinfopunkte sind Beratungsstellen für Menschen, die im Nachbarland studieren, wohnen oder arbeiten (wollen). Auch in Aachen gibt es so einen Grenzinfopunkt. Nun ist die Verlängerung des Projekts sicher, denn am 15. Mai 2017 wurde in de Kopermolen in Vaals das neue Durchführungsabkommen Grenzinfopunkt unterzeichnet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grenzinfopunkt_2017

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_09_2017web.pdf

Darin u.a.:

Europäische Währungsunion
Debatte über Vertiefung angestoßen
Der Euro ist eine der bedeutendsten Errungenschaften der EU. "Er ist mehr als nur eine Währung: er ist ein Wohlstandsversprechen", sagte Valdis Dombrosvkis, Vizepräsident der EU-Kommission und zuständig für den Euro und den sozialen Dialog. "Um dieses Versprechen gegenüber künftigen Generationen einzulösen, müssen wir den politischen Mut aufbringen, die Wirtschafts- und Währungsunion Europas jetzt zu stärken und zu vollenden", so Dombrovskis.

KURZ UND KNAPP
EU-Haushaltsentwurf 2018
Neue Jobs, Investitionen und Sicherheit

IM FOKUS
Europäisches Solidaritätskorps
Neue Möglichkeiten für das Engagement von Freiwilligen

Mobilitätsstrategie
Straßenverkehr soll sicherer, sauberer und moderner werden

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Einladung: Karlspreisfest auf dem Katschhof am 24.+25.05.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.05.2017

Liebe Europa-Interessierte,

Karlspreis LIVE: musikalisch - lebendig - kulinarisch!
Das diesjährige Open-Air-Fest auf dem Katschhof vor und nach der Verleihung des Karlspreises an Timothy Garton Ash präsentiert zahlreiche Stände mit Informationen und musikalischen und kulinarischen Genüssen. Es wird das Europa von heute und morgen gefeiert. Genießen Sie!

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen ist unter dem Motto "Europa verstehen leicht gemacht" wieder am Mittwochabend und am Donnerstag mit einem großen Infozelt in der Mitte des Katschhofs dabei.

Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis-Live-2017


In eigener Sache:

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bleibt aufgrund des Karlspreisfestes am 24. und 25. Mai geschlossen. Sie können uns an diesen Tagen jedoch gerne bei unserem Infostand auf dem Katschhof besuchen!


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 21.05. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Sonntags finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Bei den letzten Veranstaltungen kamen weit über 1.000 Leute, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mo. 22.05. - 19 Uhr: Diskussion 'Ist Europas Zukunft bedroht?' im Hörsaalzentrum C.A.R.L.
Prof. Helmut König vom Institut für Politische Wissenschaft der RWTH Aachen und der Journalist und Publizist Adam Krzemiński diskutieren über die antieuropäischen Tendenzen in Ost und West, über den Zuspruch, den beispielsweise der Front National um Marine Le Pen in Frankreich oder - trotz Wahlniederlage - Geert Wilders in den Niederlanden aus der Bevölkerung erhalten, oder die Haltung, die in Ungarn und Polen herrscht.

Mehr Infos: http://bit.ly/Koenig-trifft-Krzeminski

Mi. 24. + Do. 25.05.: Karlspreisfest auf dem Katschhof
Siehe oben!
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis-Live-2017

12.-14.09.: EU-Seminar in Aachen und Brüssel (Anmeldung jetzt möglich)
Dreitägiges Informationsseminar 'Europa 2017 - was ist und wie wird es weiter gehen?': Die ersten anderthalb Tage werden im Grashaus in Aachen abgehalten, um das Wissen über die EU zu erweitern und eine Übersicht über Aufgaben und Themenfelder zu geben. Am zweiten und dritten Tag werden die Teilnehmenden in Brüssel Gelegenheit haben, das erlangte Wissen mit Mitarbeitern der europäischen Institutionen direkt zu diskutieren. Mit Übernachtung in Brüssel, nur 30 Euro Teilnahmegebühr.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Seminar-2017


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

"Willkommen in Europa": Infobroschüre in arabischer Sprache
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und das Centre Européen Robert Schuman haben in Kooperation eine bilinguale Broschüre über die EU und den Europarat erstellt. Diese soll arabischen Muttersprachlern dabei helfen die Kultur und die Funktionsweise der europäischen Gesellschaften zu verstehen.
Mehr Infos: http://bit.ly/willkommen-arabisch

Maut: EU-Kommission beendet Vertragsverletzungsverfahren

Die EU-Kommission hat das Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland bezüglich der Pkw-Maut beendet. Nachdem Deutschland im Mai das Infrastrukturabgabegesetz geändert hat, ist die EU-Kommission zu dem Schluss gekommen, dass Deutschland damit die Bedenken bezüglich der Diskriminierung von Ausländern ausgeräumt hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/KOM-DE-Maut

Eröffnet: Haus der europäischen Geschichte
Die Europäische Geschichte ist umfangreich, kompliziert, lang, aber auch sehr spannend. Eintauchen in die europäische Geschichte kann man seit dem 06. Mai im neu eröffneten "Haus der europäischen Geschichte" in Brüssel. Das Museum nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die europäische Geschichte und fordert die Besucher auf, sich aktiv mit der Zukunft Europas auseinanderzusetzten.
Mehr Infos: http://bit.ly/MuseumGeschichte

Juncker gratuliert Macron und plädiert für starkes Europa in der Welt
Kommissionspräsident Juncker hat Emmanuel Macron zu dessen Wahlsieg gratuliert. Er freue sich, dass die Idee eines starken und progressiven Europas, für die Macron stehe, unter dessen Präsidentschaft in die Debatte um die Zukunft der EU einfließen werde und dass die Franzosen sich für eine europäische Zukunft entschieden haben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-gratuliert-Macron


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_08_2017web.pdf

Darin u.a.:

Diskussionspapier zur Globalisierung
Vorteile sollen bei mehr Menschen ankommen

Die Globalisierung der Weltwirtschaft ist nach Überzeugung der EU -Kommission nicht aufzuhalten, und die europäische Wirtschaft profitiert insgesamt davon. „Das hat für unsere Bürgerinnen und Bürger jedoch wenig zu bedeuten, wenn die Vorteile nicht gerecht und gleichmäßiger verteilt werden“, sagte der Erste Vizepräsident der Kommission, Frans Timmermans bei der Vorstellung des Reflexionspapiers „Die Globalisierung meistern“.

KURZ UND KNAPP
Schutz vor Terror
Mit neuen Suchsystemen Informationslücken schließen

IM FOKUS
Digitaler Binnenmarkt
Klare Regeln für das „Internet der Dinge“

Konjunkturprognose
Wachstum in Europa hält weiter an

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Kurzinfo vom 10.05.2017

Liebe Europa-Interessierte,

am Di. 23. Mai 2017 wird ab 11:00 Uhr der diesjährige "Europäische Jugendkarlspreis", der mit insgesamt 15.000 Euro dotiert ist, in einer Feierstunde im Krönungssaal des Aachener Rathauses verliehen.
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro und die Karlspreisstiftung vergeben kostenlose Einlasskarten für diese feierliche Zeremonie, bei der die drei europaweiten Gewinner ausgezeichnet werden. Zudem gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm.

Interessierte melden sich bitte unter Angabe der Postadresse und der Anzahl der Personen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Anfrageschluss ist Mo. 15.05.2017. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Einlasskarten werden per Post an die Interessenten versendet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Jugendkarlspreis-2017

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

Einladung: 'Frankreich und Europa nach der Präsidentschaftswahl' am 11.05.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 08.05.2017


Liebe Europa-Interessierte,

am Sonntag wurde in Frankreich ein neuer Präsident gewählt. Emmanuel Macron setzte sich mit 66,1 Prozent der abgegebenen Stimmen in der Stichwahl gegen Marine Le Pen durch.

Was bedeutet die Wahl für Europa? Was wird aus der viel beschworenen deutsch-französischen Partnerschaft? Diese und andere Fragen diskutieren der EU-Experte Siebo Janssen und unser Gast aus Frankreich, Richard Stock, vom Centre Européen Robert Schuman aus Scy-Chazelles bei Metz am Donnerstag 11.05. um 19 Uhr im Haus Löwenstein, Markt 41.
Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Frankreich-Europa-2017


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Mi. 09.05. 18 Uhr: Ausstellungseröffnung "Von Rom nach Rom" in Eschweiler
Mit einer Ausstellung möchte der Europaverein Gesellschaftspolitische Bildungsgemeinschaft (GPB) Eschweiler vom 09. Mai bis zum 24. Mai dem 60. "Geburtstag" der Römischen Verträge gedenken und auf eine Zeitreise durch die letzten 60 Jahre europäischer Geschichte einladen.

Mehr Infos: http://bit.ly/GPBAusstellung

Mi. 10.05. - 11 bis 16 Uhr: Videoprojekt 'Europa auf Augenhöhe'
Die Aachener Initiative 'Europe at eye level' hat sich Anfang 2017 zum Ziel gesetzt, fernab der Politik Europäer zu interviewen und einen Einblick in die persönlichen Geschichten hinten den Personen zu erhalten. Die filmischen Kurzportraits und Interviews werden heute im Rahmen der Europawoche 2017 des Landes NRW vorgeführt. Das Projektteam sammelt dabei auch Ihre Meinung zu Europa. Machen Sie mit!

Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_auf_Augenhoehe

Do. 11.05 - 19 Uhr: 'Frankreich und Europa nach der Präsidentschaftswahl'
siehe oben

Mehr Infos: http://bit.ly/Frankreich-Europa-2017

Fr. 12.05 - 10 Uhr: 'Starkes Europa – schwaches Europa? Erfolg und Grenzen ziviler Missionen'
Die Staaten der Europäischen Union beteiligen sich einzeln und gemeinsam an zivilen Missionen unterschiedlichster Art in Krisenregionen oder zur Vermeidung von Krisen und Konflikten. Reicht dieser "Friedensdienst" aus? Sollten die Europäer nur gemeinsam derartige Missionen durchführen? Oder benötigt Europa ein gemeinsames militärisches Auftreten?
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_zivile_Missionen

So. 14.05. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Bei den letzten Veranstaltungen kamen weit über 1.000 Leute, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!

Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mi. 17.05 - 19 Uhr: 'Diskussion: Muss Europa neu erzählt werden?'
Bislang baute die Erzählung Europas auf das Friedensprojekt Europa. Doch dieses europäische Narrativ erscheint für nachfolgende Generationen nicht mehr ausreichend. Wie kann aber die Erzählung des Friedensprojektes Europa und der europäischen Integrationsidee bereichert werden? Prof. Dr. Ulrike Guérot und Prof. Dr. Emanuel Richter diskutieren über das europäische Narrativ und mögliche Ansätze einer neuen Erzählung Europas.

Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_neu_erzaehlen


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Pressefreiheit: Mogherini fordert mehr Sicherheit für Journalisten
Anlässlich des Welttages der Pressefreiheit hat Federica Mogherini im Namen der Europäischen Union die zunehmenden Drohungen und die steigende Gewalt, der Journalisten und Medien in der realen wie auch in der virtuellen Welt ausgesetzt sind, verurteilt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Mogherini-Pressefreiheit

Leitlinien für Brexit-Verhandlungen beschlossen
Der Europäische Rat hat bei einem Sondertreffen in Brüssel die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen beschlossen. Ratspräsident Tusk und Kommissionspräsident Juncker verwiesen nach dem Treffen auf die herausragende Einigkeit der Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Leitlinien_Brexit

Kommission begrüßt neue Regeln zur Sicherung der Gasversorgung
Die Europäische Union ist künftig besser gegen Störungen der Gasversorgung gewappnet. Die EU-Staaten und das Europäische Parlament haben sich gestern Abend auf Basis eines Vorschlages der Europäischen Kommission auf eine neue Verordnung zur Gasversorgungssicherheit geeinigt.

Mehr Infos: http://bit.ly/Gasversorgung-Europa

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_07_2017web.pdf

EU-Kommission skizziert den Weg
Eine sozialere EU aufbauen
Eine der großen Stärken der Europäischen Union ist es, dass sie den Mitgliedsstaaten die Chancen gibt, gemeinsam ihre Interessen, ihren Lebensstandard und ihre sozialen Errungenschaften in einem härter werdenden globalen Wettbewerb zu verteidigen. Deshalb will die EU-Kommission die soziale Komponente der EU-Politik künftig stärken, wie Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu Beginn seiner Amtszeit angekündigt hatte.

KURZ UND KNAPP
Vertragsverletzungsverfahren
EU-Kommission geht gegen neues Hochschulgesetz in Ungarn vor

IM FOKUS
EU-Austritt Großbritanniens
EU-Chefunterhändler Barnier legt Verhandlungsrichtlinien vor

Europatag
Bekenntnis zur europäischen Integration

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Einladung: 'Europa im Aufbruch?' am 05.05.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 28.04.2017

Liebe Europa-Interessierte,

was denken junge Menschen über Europa? Was bringt uns Europa im Alltag? Was können wir gegen Nationalismus tun? Wie stellen wir uns Europa in der Zukunft vor? Diese Fragen werden Vertreter/innen der Jugendorganisationen der im Landtag vertretenen Parteien und junge Leute, die sich für Europa einsetzen, am kommenden Freitag 5. Mai 2017 in lockerer Atmosphäre diskutieren. Zwischendurch sorgt ein Kneipenquiz zu europäischen Themen für Abwechslung. Die Band Stonedrifter aus Berlin bietet dazu British Indie Rock. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_im_Aufbruch

Außerdem startet in der ersten Maiwoche eine interessante Veranstaltungsreihe: Im Karlspreis-Rahmenprogramm stellen fünf Politiker/innen vor, was sie unter Europa verstehen. Nach Aachen kommen Klaus Hänsch, Sarah Wagenknecht, Alexander Graf Lambsdorff, Reinhard Bütikofer und Friedrich Merz. "Welches Europa wollen wir – und wie viel?", so die Frage, die über allen fünf Vorträgen steht. Die Veranstaltungen beginnen um jeweils 18:30 im Ludwigforum für Internationale Kunst, Jülicher Str. 97-109. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Welches-Europa-wollen-wir

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 30.04. und 07.05. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Bei den letzten Veranstaltungen kamen weit über 1.000 Leute, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mi. 03.05 - 19 Uhr: 'Europa ohne England? Jean Monnet und die Gründung der Europäischen Gemeinschaft'.
Der Franzose Jean Monnet, einer der "Gründerväter" Europas, verehrte Großbritannien so sehr, dass er 1940 nach der deutschen Besetzung Frankreichs zusammen mit Churchill eine Verschmelzung beider Länder forderte. Trotzdem schloss er England 1950 aus seinem europäischen Einigungswerk aus und befürwortete einen britischen Beitrittsantrag erst 1961.
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Schwabe. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Monnet_Europa

Mi. 09.05. 18 Uhr: Ausstellungseröffnung "Von Rom nach Rom" in Eschweiler
Mit einer Ausstellung möchte der Europaverein Gesellschaftspolitische Bildungsgemeinschaft (GPB) Eschweiler vom 09. Mai bis zum 24. Mai dem 60. "Geburtstag" der Römischen Verträge gedenken und auf eine Zeitreise durch die letzten 60 Jahre europäischer Geschichte einladen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GPBAusstellung

Mi. 10.05. - 11 bis 16 Uhr: Videoprojekt 'Europa auf Augenhöhe'
Die Aachener Initiative 'Europe at eye level' hat sich Anfang 2017 zum Ziel gesetzt, fernab der Politik Europäer zu interviewen und einen Einblick in die persönlichen Geschichten hinten den Personen zu erhalten. Die filmischen Kurzportraits und Interviews werden heute im Rahmen der Europawoche 2017 des Landes NRW vorgeführt. Das Projektteam sammelt dabei auch Ihre Meinung zu Europa. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_auf_Augenhoehe

Do. 11.05 - 19 Uhr: 'Frankreich und Europa nach der Präsidentschaftswahl'
Von manchen wird die Wahl des neuen französischen Präsidenten als Schicksalswahl für Europa bezeichnet, andere sprechen von einem "vorgezogenen Finale" in Bezug auf das europäische Superwahljahr 2017. Was erwartet Europa mit dem neu gewählten Präsidenten?
Mehr Infos: http://bit.ly/Frankreich-Europa-2017

Fr. 12.05 - 10 Uhr: 'Starkes Europa – schwaches Europa? Erfolg und Grenzen ziviler Missionen'
Die Staaten der Europäischen Union beteiligen sich einzeln und gemeinsam an zivilen Missionen unterschiedlichster Art in Krisenregionen oder zur Vermeidung von Krisen und Konflikten. Reicht dieser „Friedensdienst“ aus? Sollten die Europäer nur gemeinsam derartige Missionen durchführen? Oder benötigt Europa ein gemeinsames militärisches Auftreten?
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_zivile_Missionen

Mi. 17.05 - 19 Uhr: 'Diskussion: Muss Europa neu erzählt werden?'
Bislang baute die Erzählung Europas auf das Friedensprojekt Europa. Doch dieses europäische Narrativ erscheint für nachfolgende Generationen nicht mehr ausreichend. Wie kann aber die Erzählung des Friedensprojektes Europa und der europäischen Integrationsidee bereichert werden? Prof. Dr. Ulrike Guérot und Prof. Dr. Emanuel Richter diskutieren über das europäische Narrativ und mögliche Ansätze einer neuen Erzählung Europas.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_neu_erzaehlen


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Rahmenprogramm für den Karlspreis veröffentlicht
Anlässlich der Karlspreisverleihung am 25. Mai 2017 wird auch dieses Jahr wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Vom 24.04 bis zum 25.05 finden dazu in Aachen fast täglich diverse kulturelle Angebote und Veranstaltungen zu politischen Themen statt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis17

Juncker-Kommission legt Vorschläge für ein soziales Europa vor
Die EU-Kommission hat umfassende Vorschläge für ein sozialeres Europa vorgelegt. In der so genannten „Sozialen Säule“ fasst die Kommission 20 Grundsätze zusammen, die für faire Arbeitsmärkte und gut funktionierende Wohlfahrtssysteme sorgen sollen. Zudem stößt die Kommission mit einem Reflexionspapier eine Debatte über die soziale Dimension Europas bis 2025 an.
Mehr Infos: http://bit.ly/soziale-saeule

50 Jahre Städtepartnerschaft Aachen-Reims
Nur so funktioniert das gemeinsame Europa: Indem es von den Bürgerinnen und Bürger an der Basis gelebt wird. Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp stellte dies am Samstag den 8. April in seiner Rede anlässlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft Aachen-Reims im Reimser Rathaus heraus – und er bekam viel Zustimmung und Applaus.
Mehr Infos: http://bit.ly/AachenReims


Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Einladung: 'Das geht! – Dialog zwischen Jugend und Politik' am 25.04.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 19.04.2017

Liebe Europa-Interessierte,

Europa besteht aus vielen Ländern mit demokratischen Wahlen. Interessant für Aachen und NRW ist sicherlich am 14. Mai die Landtagswahl. Viele junge Wählerinnen und Wähler können zum ersten Mal daran teilnehmen. Doch wen kann man eigentlich wählen und für was stehen die einzelnen Parteien? Die Auseinandersetzung mit Parteien und ihren Programmen ist nicht einfach.
Die Veranstaltung 'Das geht! – Dialog zwischen Jugend und Politik' möchte junge Menschen am 25.04. in den Kurparkterrassen über die verschiedenen Parteien informieren. Es wird auch die Möglichkeit geben mit Politikern direkt ins Gespräch zu kommen.
EUROPE DIRECT wird mit einem Infostand vor Ort sein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 23.04. und 30.04. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Bei den letzten Veranstaltungen kamen weit über 1.000 Leute, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Di. 25.04. - 16 Uhr: Das geht! Dialog zwischen Jugend und Politik
Siehe oben, mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Mi. 26.04. - Fördermittel-Infoseminar 'Europa vor deiner Haustür' in Eupen
Sie organisieren ein Projekt? Mit oder ohne einem europäischen Partner? Sie würden sich gerne für Europäische Fördermittel bewerben, wissen aber nicht genau wie und wo? Dann sind Sie beim Infoseminar am 26.04. in Eupen genau richtig!
Mehr Infos: http://bit.ly/Infoseminar_Eupen

Mi. 03.05 - 19 Uhr: Europa ohne England? Jean Monnet und die Gründung der Europäischen Gemeinschaft.
Der Franzose Jean Monnet, einer der "Gründerväter" Europas, verehrte Großbritannien so sehr, dass er 1940 nach der deutschen Besetzung Frankreichs zusammen mit Churchill eine Verschmelzung beider Länder forderte. Trotzdem schloss er England 1950 aus seinem europäischen Einigungswerk aus und befürwortete einen britischen Beitrittsantrag erst 1961.
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Schwabe. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Monnet_Europa

Fr. 05.05 - 19 Uhr: 'Europa im Aufbruch? Junge Perspektiven auf einen alten Kontinent'.
Vertreter/innen der Jugendorganisationen der im Landtag vertretenen Parteien und junge Leute, die sich für Europa einsetzen, sind eingeladen zu lockerer Diskussion. Bei einem unterhaltsamen Podiumsgespräch erwarten wir spannende Einblicke. Zwischendurch sorgt ein lockeres Kneipenquiz zu europäischen Themen für Abwechslung. Die Band Stonedrifter aus Berlin bietet dazu British Indie Rock. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_im_Aufbruch

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen
EU fordert Untersuchung nach Referendum in der Türkei
Angesichts des Berichts der Wahlbeobachte der OSZE, des engen Ausgangs des Referendums und der weitreichenden Konsequenzen der Verfassungsänderungen in der Türkei forderte ein Sprecher der Europäischen Kommission die türkischen Behörden auf, die nächsten Schritte sehr sorgfältig zu prüfen und einen möglichst breiten nationalen Konsens zu suchen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tuerkei-Referendum

Klarstellung: Ende der Roaming-Gebühren führt nicht zu höheren Kosten
Am 15. Juni dieses Jahres entfallen alle Gebühren für Surfen, Telefonieren und SMS auf Reisen in andere Länder der EU. Das heißt, die Kunden können EU-weit mobil telefonieren, SMS senden und surfen wie bei sich zu Hause – ohne zusätzliche Kosten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Klarstellung_Roaming

Juncker: Gräueltaten mit Chemiewaffen müssen beantwortet werden
EU-Kommissionspräsident hat am 07.04.17 zu den Entwicklungen in Syrien Stellung genommen. „Ein schrecklicher Chemiewaffenangriff auf Zivilisten traf Chan Schaichun am 4. April. Vergangene Nacht, als Reaktion, starteten die USA Luftangriffe auf den Flugplatz Shayrat. Die USA haben der EU mitgeteilt, dass diese Angriffe begrenzt waren und das Ziel haben, weitere Gräueltaten mit Chemiewaffen abzuschrecken“, teilte die Europäische Kommission mit.
Mehr Infos: http://bit.ly/juncker-syrien

40-minütiger Dokumentarfilm zum Europäischen Rat
Der Europäische Rat ist eine Institution, die fest mit der Geschichte der Europäischen Union verbunden ist. Diesem Organ der europäischen Politik hat die Europäische Union einen 40-minüten Dokumentarfilm gewidmet.
Mehr Infos: http://bit.ly/FilmEuropaeischerRat

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_06_2017web.pdf

Internationale Geberkonferenz
EU setzt sich für Frieden in Syrien ein
Der Krieg in Syrien geht in sein siebtes Jahr. Experten sprechen von der aktuell schlimmsten humanitären Tragödie in der Welt. Bis 2014 kamen laut Vereinten Nationen 240.000 Menschen ums Leben, nach Schätzungen von Nichtregierungsorganisationen könnten es heute doppelt so viele sein. Über elf Millionen Syrer sind auf der Flucht, die Schäden an Gebäuden und Infrastruktur sind derzeit unermesslich.

KURZ UND KNAPP

Kinder auf der Flucht
EU verstärkt Schutz minderjähriger Migranten

IM FOKUS

Verhandlungen über Brexit
Schicksal der Menschen im Mittelpunkt

Roaming-Gebühren
Ab Juni Telefonieren und Surfen ohne Aufpreis

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Einladung: Busfahrt zum Europafest in Brüssel am 6. Mai
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 31.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine kostenlose Fahrt nach Brüssel zum Tag der offenen EU-Institutionen / Europafest an.

Am 6. Mai laden das Europäische Parlament, der Rat der Europäischen Union, der Europäische Rat, die Europäische Kommission, der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss, der Ausschuss der Regionen und weitere EU-Institutionen zu Information und Unterhaltung ein.

Eine Anmeldung für die Busfahrt ist ab heute (31.03.) möglich. Die Plätze für die Fahrt nach Brüssel sind beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz. Anmeldungen von Personen, die in den letzten Jahren noch nicht mit uns nach Brüssel gefahren sind, werden bevorzugt. EUROPE DIRECT Aachen vergibt die Plätze nach der Reihenfolge der vollständigen Anmeldungen.

Mehr Infos und Anmeldebedingungen: http://bit.ly/Bruessel-2017


In eigener Sache:

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Die nächsten Vorbereitungstreffen für 'Europa im Aufbruch?', bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird, sind am Fr. 31. März um 16 Uhr und am Di. 11.04. um 13:30 Uhr. Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung_Europa_im_Aufbruch
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleines Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Neues Video von 'Europe at eye level'
Manfred Nettekoven, Kanzler der RWTH Aachen University, spricht bei 'Europe at eye level' über die Unterschiede zwischen heute und damals.
Videos unter: www.eyelevel.europedirect-aachen.de


Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Fr. 31.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Frankreich vor der Wahl'
Das Deutsch-Französische Kulturinstitut Aachen lädt zu einem Vortrag von Peter Heusch in die Theaterstr. 67 ein. Der gebürtige Aachener ist als Auslandskorrespondent für deutsche Medien und als Produzent von Fernsehreportagen in Paris tätig. In seinem Vortrag in deutscher Sprache wird er die politische Situation Frankreichs vor der Wahl kritisch beleuchten und einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.
Eintritt: 7 / 5 Euro; mehr Infos: https://aachen.institutfrancais.de

So. 02.04. und 09.04. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Markt
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Letzten Sonntag kamen in Aachen auf dem Katschhof gut 2.500 Menschen, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mo. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Niederlande haben gewählt: Amtsinhaber Mark Rutte triumphiert trotz Verlusten. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Was bedeutet das Wahlergebnis für die Niederlande und welche Auswirkungen auf die EU und ihren zukünftigen Kurs wird es haben? Diese und weitere Fragen werden beim Vortrag des Historikers und Politikwissenschaftlers Siebo Janssen näher beleuchtet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Fr. 07.04. - 15:30 Uhr: Digitaler Dialog mit EU-Kommissar Günther H. Oettinger
Digitalisierung ist ohne Zweifel ein Wachstumstreiber, stellt aber auch große Herausforderungen an Breitbandausbau und eine gigabitfähige Infrastruktur dar. Mit der Veranstaltungsreihe „Digitaler Dialog“ hat sich die CDU Aachen zum Ziel gesetzt, diese Chancen und Herausforderungen im gemeinsamen Dialog aufzuzeigen und zu diskutieren. Eine Anmeldung ist bis zum 3. April erforderlich. Per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0241 / 56 00 69 34.

Di. 25.04. - 16 Uhr: Das geht! Dialog zwischen Jugend und Politik
Am 14. Mai sind Landtagswahlen in NRW. Viele junge Menschen, die zum ersten Mal wählen, sind unentschlossen, wen sie überhaupt wählen sollen. Daher findet am 25.04. von 16 bis 19 Uhr die Veranstaltung "Das geht! - Dialog zwischen Jugend und Politik" in den Kurparkterrassen in Aachen statt. EUROPE DIRECT Aachen wird sich mit einem Infostand am Markt der Möglichkeiten beteiligen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einladung-Dasgeht

Mi. 26.04. - Fördermittel-Infoseminar 'Europa vor deiner Haustür' in Eupen
Sie organisieren ein Projekt? Mit oder ohne einem europäischen Partner? Sie würden sich gerne für Europäische Fördermittel bewerben, wissen aber nicht genau wie und wo? Dann sind Sie beim Infoseminar am 26.04. in Eupen genau richtig!
Mehr Infos: http://bit.ly/Infoseminar_Eupen


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

60. Jubiläum der Unterzeichnung der Römischen Verträge
Anlässlich des 60. Jahrestages der Römischen Verträge hat die EU-Kommission ein Video veröffentlicht, das auf die Entstehung der Europäischen Union und ihre Entwicklung bis heute zurückblickt. Es ist eine Geschichte von gemeinsamen Werten, Zielen, Standards und einer gemeinsamen Politik, die die Bürger Europas enger zusammen gebracht hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Erklaerung-von-Rom und http://bit.ly/Video_Vertrag

Pulse of Europe: 2.500 Europafreunde auf dem Katschhof
Während bei der ersten "Pulse of Europe"-Kundgebung in Aachen vor vier Wochen noch 300 Menschen zusammenkamen, versammelten sich diesen Sonntag rund 2.500 Europafreunde auf dem Katschhof, um ein positives Zeichen für die Europäische Union zu setzen und an der euphorischen pro-europäischen Stimmung teilzuhaben. Auch Oberbürgermeister Marcel Philipp leistete einen Redebeitrag.
Mehr Infos: http://bit.ly/PoE-AC-270317

Brexit-Verhandlungen: Belange der Bürger zuerst
EU-Chefverhandler Michel Barnier hat seine Schwerpunkte für die kommenden Brexit-Verhandlungen in einer programmatischen Rede dargelegt. Ein ungeordnetes Ausscheiden ohne einen Vertrag mit der EU werde besonders für Großbritannien, aber auch für die EU drastische Konsequenzen haben – und sei nicht das Ziel der EU.
Mehr Infos: http://bit.ly/Brexit-Verhandlungen

Convenant "Agenda Aachen Heerlen" unterzeichnet
Oberbürgermeister Marcel Philipp unterzeichnete am 27. März gemeinsam mit dem Heerlener Bürgermeister Ralf Krewinkel und dem Deputierten der Provinz Limburg Erik Geurts das Convenant "Agenda Aachen Heerlen". Darin ist festgelegt, dass beide Städte auch in Zukunft weiter kooperieren werden und anhand gemeinsamer Synergieeffekte zu einer langfristigen intensiven Zusammenarbeit im deutsch-niederländischen Grenzgebiet kommen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Couvenant-Aachen-Heerlen


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_05_2017web.pdf

"Erklärung von Rom"
Die Herausforderungen vereint anpacken

Die künftig 27 Mitgliedstaaten wollen die EU "durch noch mehr Einheit und Solidarität untereinander und die Achtung gemeinsamer Regeln" stärker und widerstandsfähiger machen. Dieses Ziel gaben die Staats- und Regierungschefs und die Spitzenvertreter der großen EU-Institutionen in ihrer Erklärung von Rom zum 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge
aus. "Europa ist unsere gemeinsame Zukunft", bekräftigten sie und wiederholten den zum 50. Jubiläum in Berlin geprägten Satz "Wir sind zu unserem Glück vereint".

KURZ UND KNAPP
Börsenfusion
Wegen kartellrechtlicher Bedenken gestoppt


IM FOKUS
Finanzdienstleistungen
EU-Bürger sollen unter den besten Angeboten wählen können


Move2Learn, Learn2Move
Mehr Geld für Jugendreisen durch Europa

Einladung: 'Die Niederlande nach der Wahl' am 03.04.
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 17.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

die Niederlande haben gewählt: Dem Rechtspopulisten Geert Wilders ist es bei den Wahlen am 15. März nicht gelungen stärkste Kraft zu werden. Amtsinhaber Mark Rutte triumphiert trotz Verlusten. Die Sorge war und ist, dass diese und die anstehenden Wahlen in Europa, unter anderem in Frankreich und Deutschland, große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können.
Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Was bedeutet das Wahlergebnis für die Niederlande und welche Auswirkungen auf die EU wird es haben?
Diese und weitere Fragen werden am Montag 03.04. um 19 Uhr im Grashaus beim Vortrag des Historikers und Politikwissenschaftlers Siebo Janssen näher beleuchtet. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

In eigener Sache:

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Mitmachen kann man bei einer Abendveranstaltung im Mai in einer Kneipe oder einem Club, bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird. Nächstes Vorbereitungstreffen am Mo. 20. März um 18 Uhr. Bei Interesse bitte melden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung-Jugendevent-2017
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleine Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 19.03. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Monaten entstanden ist. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt. Letzten Sonntag kamen in Aachen auf dem Katschhof gut 500 Menschen, um Flagge für Europa zu zeigen. Machen Sie mit!
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Der Workshop möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Leider sind keine Plätze mehr frei, Infos: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Warum wir die Europäische Union brauchen: 60 gute Gründe
Die Vertretung der EU-Kommission in Deutschland hat anlässlich des Jubiläums der Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren eine Sammlung von 60 Gründen für das europäische Einigungswerk zusammengestellt: worauf Europa stolz sein kann, wie die EU die Wirtschaft stärkt und Konzerne kontrolliert und wie sich die EU für uns alle rechnet – auch hier in Deutschland.
Mehr Infos: http://bit.ly/60-gruende-eu

Internationalen Frauentag: Gleichstellung ist kein Ziel, sondern ein Grundrecht
Zum Internationalen Frauentag am 08.03. bekräftigte die Europäische Kommission ihr Engagement für die Gleichstellung von Frauen in Europa und der ganzen Welt. Die Kommission veröffentlichte einen neuen Bericht über die Gleichheit der Geschlechter. Er zeigt auf, dass die Rechtsvorschriften, Leitlinien, Maßnahmen und Finanzinstrumente zwar den Gleichstellungsprozess merklich voranbringen, dabei aber von Mitgliedstaat zu Mitgliedstaat Unterschiede festzustellen sind.
Mehr Infos: http://bit.ly/Internationaler-Frauentag-2017

EU fordert die Türkei auf, überzogene Aussagen und Aktionen zu unterlassen
Nach der Eskalation des Streits über Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Europa am letzten Wochenende ruft die EU die Türkei zur Mäßigung auf. „Nach den Spannungen dieser letzten Tage zwischen der Türkei und einigen EU-Mitgliedstaaten ist es unerlässlich, eine weitere Eskalation zu vermeiden und Wege zu finden, um die Situation zu beruhigen“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Erklärung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Forderung-an-Tuerkei

EU hilft Algerien mit 40 Mio. Euro für Wirtschaftsreformen
Die Europäische Union hat mit Algerien drei Abkommen über Finanzhilfen zur Förderung erneuerbarer Energien, der öffentlichen Finanzen und der Wirtschaftsentwicklung in Höhe von 40 Mio. Euro unterzeichnet. Die auf der Tagung des Assoziationsrates EU-Algerien in Brüssel beschlossene Unterstützung dient mit 10 Mio. Euro dem Ausbau erneuerbarer Energien und der Energieeffizienz. Weitere 10 Mio. Euro helfen bei der Reform der öffentlichen Finanzen und 20 Mio. Euro sind für die Umsetzung des Assoziierungsabkommen geplant.
Mehr Infos: http://bit.ly/Finanzhilfen-Algerien

Start des Programms gegen Terror-Propaganda im Netz
Die Kommission hat am Mittwoch mit dem Start des Programms zur Stärkung der Zivilgesellschaft einen weiteren Schritt zur Bekämpfung von terroristischen Inhalten im Internet gemacht. Das neue Programm zur Stärkung der Zivilgesellschaft (CSEP), das die Kommission mit einer anfänglichen Finanzausstattung von 10 Mio. Euro an den Start bringt, wurde auf dem EU-Internetforum vorgestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Programm-gegen-Terror-Propaganda

Preisträger Timothy Garton Ash freut sich auf Karlspreis
Im European Studies Centre der ehrwürdigen Universität Oxford hat der britische Historiker und Publizist Prof. Timothy Garton Ash dem Direktorium des Internationalen Karlspreises zu Aachen auch im persönlichen Gespräch am 10. März gerne bestätigt, dass er sich auf die Karlspreisverleihung freue.
Mehr Infos: http://bit.ly/Garton-Ash-Karlspreis

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu-nachrichten_sonderausgabe.pdf

Auf die eigenen Stärken besinnen
60 gute Gründe für die EU

Die Europäische Union erlebt turbulente Zeiten. Es gibt viel Kritik daran, wie sie mit einigen großen Herausforderungen umgeht, zum Beispiel Arbeitslosigkeit, Zuwanderung, Gewährleistung von Sicherheit. Dabei wird die EU von vielen Menschen außerhalb Europas als einer der attraktivsten Orte weltweit angesehen und bewundert, als Hort von Stabilität und Frieden, der nun schon über 70 Jahre dauert.

KURZ UND KNAPP
EU-Kartellverfahren
Gazprom bietet Lösungen an

IM FOKUS
Strategie für Syrien
EU bietet sich als Vermittler an

Solidaritätskorps
Auswahl der Teilnehmer beginnt

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

Kundgebung 'Pulse of Europe' startet am Sonntag in Aachen                                                          EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 03.03.2017

Liebe Europa-Interessierte,

das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen unterstützt die folgende Initiative:
Überzeugte Europäer/innen und Demokrat/innen müssen jetzt positive Energie aussenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirkt. Der europäische Pulsschlag soll in den Straßen Europas sichtbar und hörbar sein. 'Pulse of Europe' ist eine Bürgerinitiative für Europa, die in den letzten Wochen entstanden ist und keine parteipolitischen Ziele verfolgt. Jeden Sonntag um 14 Uhr finden in immer mehr Städten gleichzeitig friedliche Kundgebungen für den Erhalt Europas statt.

Die pro-europäische und überparteiische Kundgebung für Europa findet erstmalig am Sonntag den 5. März 2017 in Aachen auf dem Katschhof statt. Beginn der ca. einstündigen Veranstaltung ist um 14 Uhr. Redebeiträge von maximal 5 Minuten Länge sind willkommen und können gerne vorab angemeldet werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen und http://pulseofeurope.eu/

In eigener Sache:

Oberbürgermeister Marcel Philipp im Video-Interview über das Leben in der Grenzregion
Über das Familienleben in der Grenzregion erzählt Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen in einem Video der Aachener Initiative 'Europe at eye level'.
Dieses Videoprojekt hat sich zum Ziel gesetzt, fernab der Politik Europäer zu interviewen und einen Einblick in die persönlichen Geschichten hinten den Personen zu erhalten. Unter dem Motto "known facts - unknown stories" wird jeden Monat ein Europa-Interview veröffentlicht.
Das Projekt ist eine Produktion von AEGEE Aachen, dem Blogger Friedrich Jeschke, Your Visions For Europe und des EUROPE DIRECT Informationsbüros Aachen.
Mehr Infos und alle Videos: www.eyelevel.europedirect-aachen.de

Rückblick auf intensiven regionalen 'Europa ruft-Diskussionstisch' in Aachen
Mit 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und 5 Organisatoren war der Didaktikraum im Centre Charlemagne am 18.02. gut gefüllt. In einer Workshop-Einheit ging es um die Frage, wie sich die EU seit 1992 verändert hat. Auch über die wichtigsten Themen für die Euregio Maas-Rhein wurde diskutiert. Alle Interessenten können sich noch für den großen "Europe Calling" Bürgergipfel am 6. Mai in Maastricht anmelden.
Mehr Infos und ein Video mit Teilnehmenden: http://bit.ly/Diskussionstisch-Aachen

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 05.03. - 14 Uhr: Kundgebung 'Pulse of Europe' auf dem Katschhof
Siehe Hinweis oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Pulse-of-Europe_Aachen

Mo. 06.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Arbeitnehmerfreizügigkeit - ein Leben in sozialer Unsicherheit?'
Seit 2011 gilt für Menschen aus Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Estland, Lettland und Litauen die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit, seit 2014 auch für Rumänien und Bulgarien. Doch in den letzten Jahren sind die Beschäftigungsbedingungen dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer schlechter geworden. Die VHS lädt zu einem informativen Abend.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitnehmerfreizuegigkeit

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Der Workshop möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Mehr Infos und kostenlose Anmeldung: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Volksabstimmungen in den Niederlanden haben bereits mehrfach die EU erschüttert. 2005 stimmten die Niederländer gegen die geplante Verfassung für Europa und 2016 gegen das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Die Niederlande haben gezeigt, dass sie große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Wie die Auswirkungen für die EU? Referent des Abends ist Siebo Janssen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission legt Weißbuch zur Zukunft Europas vor
Die EU-Kommission legt jetzt ein Weißbuch zur Zukunft Europas vor. Darin wird der Frage nachgegangen, wie Europa sich in den nächsten zehn Jahren verändern wird; von den Auswirkungen neuer Technologien auf Gesellschaft und Beschäftigung über Bedenken hinsichtlich der Globalisierung bis hin zu Sicherheitsfragen und dem zunehmenden Populismus. Es werden fünf Szenarien beschrieben; jedes einzelne bietet einen Ausblick, wo die Union im Jahr 2025 stehen könnte - je nachdem, welchen Kurs Europa einschlägt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Weissbuch-zur-Zukunft-der-EU

Juncker in München: Nicht nur Verteidigungsausgaben bringen Sicherheit
Am Vorabend der Münchner Sicherheitskonferenz hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker eine Rede bei der Münchner Europa-Konferenz gehalten. Dabei hat Juncker über die Zukunft Europas und den Brexit gesprochen und klargestellt, was er über die Forderung der USA denkt, Europa müsse mehr Verantwortung – auch finanzieller Natur – für die europäische und atlantische Verteidigung übernehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-in-Muenchen

EU begrüßt Inkrafttreten des WTO-Übereinkommens über Handelserleichterungen
Der Tschad, Jordanien, Oman und Ruanda haben das WTO-Übereinkommen über Handelserleichterungen ratifiziert. Damit ist die Schwelle von 110 WTO-Mitgliedern erreicht, die notwendig ist, damit das Abkommen in Kraft treten kann. Es ist eines der bedeutendsten multilateralen Handelsabkommen, die seit Gründung der WTO verhandelt worden sind. Ziel ist es, die internationalen Import- und Exportregelungen sowie Zollformalitäten und Transitbestimmungen zu vereinfachen.
Mehr Infos: http://bit.ly/WTO_Handelserleichterungen

EU verhängt endgültige Strafzölle auf chinesischen Stahl
Um die europäische Stahlbranche vor unfairen Handelspraktiken zu schützen, hat die Europäische Kommission am 28.02.17 die Einführung endgültiger Antidumpingzölle auf Importe von schweren Stahlplatten aus China beschlossen. Die Untersuchungen der Kommission hatten ergeben, dass chinesische Hersteller ihre Produkte weit unter den Produktionskosten anbieten
Mehr Infos: http://bit.ly/china-stahl-strafzoll

Weitere 18 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für Ukraine
Die EU-Kommission stellt zusätzliche 18 Mio. Euro an humanitärer Hilfe für die Menschen in der Ukraine zur Verfügung, die von dem bewaffneten Konflikt im Osten des Landes geflohen sind. Dies gab Christos Stylianides, Kommissar für Humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, bei seinem Besuch im Land bekannt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Hilfe-fuer-Ukraine

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_04_2017web.pdf

Darin u.a.:

Zukunft der EU
Juncker eröffnet die Diskussion

Globalisierung, neue Technologien, Kriege und Konflikte in der Welt, zunehmender Populismus und der Austritt des Vereinigten Königreiches: Die EU muss angesichts dieser Herausforderungen entscheiden, welchen Kurs sie künftig einschlagen will und wie sie ihre Rolle auf der Weltbühne sieht. Eine Entscheidung, die von Bürgerinnen und Bürgern, von nationalen Parlamenten und Europäischem Parlament getroffen werden muss, betonte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

KURZ UND KNAPP
Kampf gegen Steuervermeidung
Weitere Schlupflöcher werden geschlossen

IM FOKUS
Europäisches Semester
EU-Mitgliedstaaten kommen auf ihrem Reformkurs voran

Umgang mit Flüchtlingen
Auch für den Weg zurück soll es klare Regeln geben

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de


Workshop am 22.03.: Populisten die Stirn bieten
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 17.02.2017

Liebe Europa-Interessierte,

spätestens seit dem Wahlsieg Donald Trumps fragt man sich im Angesicht der anstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland auch in Europa: Wie umgehen mit dem grassierenden Populismus?

Ein von EUROPE DIRECT Aachen organisierte Workshop "Wie Sie Populisten die Stirn bieten können", der am 22.03. im Grashaus stattfinden wird, möchte den Teilnehmenden einen Überblick über das Thema Populismus geben. Wie funktioniert Populismus? Welche psychologischen "Tricks" verwenden Populisten? Wie kann man sich wehren?
Mehr Infos und kostenlose Anmeldung: http://bit.ly/Populismus-Workshop

In eigener Sache:

Freie Auswahl an kostenlosem EU-Infomaterial
Rund 200 verschiedene Materialien hat das EUROPE DIRECT Büro im Angebot. Nun kann man auch wieder in unseren aktualisierten Listen auf unserer Homepage stöbern. Und Stöbern lohnt sich! Insbesondere für Lehrerinnen und Lehrer, denn viele unserer Materialien sind auch im Klassensatz verfügbar!
Mehr Infos: http://bit.ly/Liste_Infomaterial

Mitmachen leicht gemacht
Wir bieten einigen jungen Leuten im Alter von ca. 17-28 Jahren die Möglichkeit der Mitwirkung bei zwei Veranstaltungen. Mitmachen kann man bei einer Abendveranstaltung im Mai in einer Kneipe oder einem Club, bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird.
Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung-Jugendevent-2017
Zudem werden für einen informativen und kurzweiligen Infoabend über Großbritannien im Juni noch Leute gesucht, die ein kleines Quiz planen und durchführen wollen.
Mehr Infos: http://bit.ly/GB-Quiz

Karneval
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen im Grashaus bleibt aus karnevalistischen Gründen von Donnerstag, 23.02., bis Montag, 27.02., geschlossen.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

Mo. 06.03. - 19 Uhr: Vortrag 'Arbeitnehmerfreizügigkeit - ein Leben in sozialer Unsicherheit?'
Seit 2011 gilt für Menschen aus Polen, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Estland, Lettland und Litauen die uneingeschränkte Arbeitnehmerfreizügigkeit, seit 2014 auch für Menschen aus Rumänien und Bulgarien. Doch in den letzten Jahren sind die Beschäftigungsbedingungen dieser Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immer schlechter geworden. Die VHS lädt zu einem spannenden und informativen Abend zu diesem Thema ein.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitnehmerfreizuegigkeit

Mi. 22.03. - 18:30 Uhr: Workshop 'Wie Sie Populisten die Stirn bieten können'
Siehe Hinweis oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/Populismus-Workshop

Di. 03.04. - 19 Uhr: Vortrag 'Wo stehen die Niederlande nach der Wahl?'
Die Volksabstimmungen in den Niederlanden haben bereits mehrfach die EU erschüttert. 2005 stimmten die Niederländer gegen die geplante Verfassung für Europa und 2016 gegen das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine. Die Niederlande haben gezeigt, dass sie große Auswirkungen auf die EU-Politik haben können. Wie ist nun die Situation nach den Parlamentswahlen? Wie die Auswirkungen für die EU? Referent des Abends ist der Historiker und Politikwissenschaftler Siebo Janssen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Niederlande_Wahl

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Luftverschmutzung durch Stickstoffdioxid: Kommission droht Deutschland mit Klage
Die Europäische Kommission hat ein letztes Mahnschreiben an Deutschland und vier andere Länder versandt, weil sie es versäumt haben, die wiederholte Überschreitung der Grenzwerte durch Stickstoffdioxid (NO2) in der Luft zu beenden. In Deutschland wird in 28 Regionen anhaltend gegen die NO2-Grenzwerte verstoßen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Luftverschmutzung_Klage

EU-Parlament gibt grünes Licht für Abkommen mit Kanada
Das Europäische Parlament hat jetzt in seiner Plenarsitzung dem umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) mit großer Mehrheit zugestimmt. Auf EU-Ebene ist die Ratifizierung damit abgeschlossen - es können die Teile des Abkommens vorläufig in Kraft treten, die in die alleinige Zuständigkeit der EU fallen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Gruenes-Licht-fuer-CETA

Neue Chance: Wettbewerb "On y va - auf geht´s - let´s go!"
Die Robert Bosch Stiftung und das Deutsch-Französische Institut Ludwigsburg schreiben den Ideenwettbewerb "On y va – auf geht’s – let’s go!" aus. Erneut gibt es die Möglichkeit, eine Förderung in Höhe von 5.000 € zu erhalten. Gesucht werden Teams bestehend aus drei Partnern, die gemeinsam ein gemeinnütziges Austauschprojekt organisieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/on-y-va-17

Ab 2018 könnten Verbraucher ihre digitalen Abos in der ganzen EU nutzen
Bald werden die Verbraucher in der EU ihre Online-Abonnements für Filme, Sportereignisse, E-Bücher, Videospiele oder Musik auch auf Reisen in der EU uneingeschränkt nutzen können. Die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments, der EU-Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission haben sich auf neue Vorschriften zur sogenannten Portabilität geeinigt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Digitale_Abos

Satelliten helfen bei der Lokalisierung von Menschen in Notlagen
Anlässlich des Tages der einheitlichen europäischen Notrufnummer 112 berichtet die EU-Kommission, dass jedes Jahr ungefähr 300.000 Anrufer der 112 ihren Standort nicht beschreiben können. Um dieses Problem zu lösen, hat das EU-Projekt HELP 112 erforscht, wie man ein globales Satellitennavigationssystem wie Galileo nutzen kann, um die Lokalisierung des Anrufers zu verbessern.
Mehr Infos: http://bit.ly/NotrufSatellit


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_03_2017web.pdf

Darin u.a.:

Mehr Transparenz bei Entscheidungen in Fachausschüssen
EU-Staaten sollen Verantwortung übernehmen

Die EU-Mitgliedstaaten sollen sich künftig nicht mehr vor klaren Entscheidungen bei politisch hochsensiblen Themen wie der Zulassung genetisch veränderter Organismen (GVO) oder des umstrittenen Pestizid-Wirkstoffs Glyphosat drücken können. Die EU-Kommission will nicht länger den Schwarzen Peter zugeschoben bekommen, wenn sie in solchen Fällen auf der Basis wissenschaftlicher Gutachten selbst entscheiden muss.

KURZ UND KNAPP
Aufbau der Energieunion
Energiewende auf gutem Wege

IM FOKUS
EU-Umweltrecht
Neue Maßnahmen zur Umsetzung

Flüchtlingspolitik
Humane und effektive Steuerung von Migration aus Afrika

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

Abschaffung der Roaming-Gebühren ab Mitte Juni
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 03.02.2017

Liebe Europa-Interessierte,

gute Nachrichten, besonders für uns in der Grenzregion: Die letzte Hürde zur Abschaffung der Roaming-Gebühren in der EU ist genommen. Vertreter des Europäischen Parlaments, des Rates der EU-Staaten und der Kommission haben eine Einigung über die Preise erzielt, die sich die Betreiber gegenseitig in Rechnung stellen können, wenn ihre Kunden beim Roaming andere Netze in der EU benutzen. Damit kann das Roaming zu Inlandspreisen ab dem 15. Juni 2017 Wirklichkeit werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Abschaffung_Roaming


In eigener Sache

Gestalte ein Event von jungen Leuten für junge Leute mit!
EUROPE DIRECT Aachen wird zusammen mit Partnern ca. im April/Mai 2017 eine Abendveranstaltung für junge Leute in einer Kneipe oder einem Club organisieren, bei der Europa aus der Sicht von jungen Leuten beleuchtet wird. Das Ganze mit Spaß und Unterhaltung an einem interessanten Ort. Weitere (junge) Interessierte können bei der Planung und Durchführung des Events gerne mitmachen.
Das nächste Planungstreffen ist am Montag 13.02.2017 um 16 Uhr im EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus, bitte kurz per Mail anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .
Mehr Infos: http://bit.ly/Vorbereitung-Jugendevent-2017


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Neues Aachener Video-Projekt 'Europe At Eye Level' gestartet

Das Projekt 'Europe At Eye Level', an dem sich EUROPE DIRECT Aachen beteiligt, möchte zeigen, dass in den letzten Jahrzehnten in der Europäischer Union viele gute Dinge passiert sind. Dazu werden fernab von Politik persönliche Anekdoten von bekannten Europäern gesammelt und unter dem Motto "known facts - unknown stories" monatlich veröffentlicht. Den Beginn machte der Rektor der RWTH Aachen Ernst Schmachtenberg.
Mehr Infos und das Video: http://bit.ly/Europe-at-eye-level

Vertiefung der Zusammenarbeit an der Deutsch-Limburgischen Grenze
Die Deutsch-Niederländische Gesellschaft zu Aachen (DNG) setz sich dafür ein, die Beziehungen zwischen Deutschland und den Niederlanden im Grenzgebiet der Euregio Maas-Rhein zu vertiefen. Bei einer Tagung in Wittem hat die DNG die Resolution "Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit an der Limburgisch-Deutschen Binnengrenze" verfasst. In ihr wurden 33 Ideen und Wünsche formuliert, die zu mehr wirtschaftlicher und soziokultureller Zusammenarbeit in der Grenzregion führen sollen. Ziele der Resolution sind unter anderem:
Mehr Infos: http://bit.ly/DNG_Resolution

Teilnehmerrekord: Knapp 680.000 Europäer nutzen 2015 das Erasmus-Programm
678 000 Europäerinnen und Europäer konnten 2015 dank Erasmus+ im Ausland studieren, sich fortbilden, arbeiten oder Freiwilligendienst leisten. 83 100 Teilnehmer kamen aus Deutschland. Um dies zu ermöglichen, investierte die EU 2015 über 2 Mrd. Euro in fast 20.000 Projekte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Teilnahmerekord_Erasmus

Bericht: Europäer wissen zu wenig über ihre Rechte als EU-Bürger
Ein Bericht der EU-Kommission zeigt, dass die Europäer sich nicht über die Rechte bewusst sind, die sich aus ihrer Unionsbürgerschaft ergeben. Dabei ergeben sich aus ihrer Unionsbürgerschaft bestimmte Rechte: das Recht auf Freizügigkeit, konsularischen Schutz sowie das aktive und passive Wahlrecht bei Kommunal- und Europawahlen unabhängig vom Wohnort in der Europäischen Union.
Mehr Infos: http://bit.ly/Unionsbuerger2017

Klarstellung: Kleinhirsche im Leipziger Zoo müssen nicht wegen der EU sterben
Entgegen anderslautender Berichte muss der Zoo Leipzig seine chinesischen Kleinhirsche (Muntjaks) nicht aufgrund einer EU-Verordnung töten. Die Verordnung über invasive gebietsfremde Arten von unionsweiter Bedeutung  schreibt nicht das Töten von Tieren vor.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kleinhirsche_Leipzig

Klarstellung: EU verbietet keine Buntstifte und Wasserfarben
Die Europäische Kommission weist einen Bericht der „Bild“-Zeitung zurück, laut dem die EU Buntstifte und Wasserfarben verbiete. Die jüngste Verschärfung der Grenzwerte für Blei in Spielzeug basiert auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen, die bestätigen, dass Blei gerade für Kinder giftiger ist, als man viele Jahre glaubte.
Mehr Infos:
http://bit.ly/Klarstellung_Buntstiftverbot


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_02_2017web.pdf

Darin u.a.:

30 Jahre EU-Austauschprogramm Erasmus
Eine europäische Erfolgsgeschichte
Als 1987 die ersten 3.200 Studierenden aus elf EU-Staaten an dem neuen Austauschprogramm für Hochschulstudierende „Erasmus“ teilnahmen, dürfte sich kaum einer vorgestellt haben, was daraus einmal werden würde: eine der großen Erfolgsgeschichten der EU. Über die Hälfte aller EU-Bürgerinnen und Bürger kennen heute das Programm und 86 Prozent haben eine positive Meinung dazu.

KURZ UND KNAPP
Aufbau der Energieunion
Energiewende auf gutem Wege

IM FOKUS
Migration übers Mittelmeer
Weitere Vorschläge zur Kooperation mit Afrika

Soziale Rechte in der EU
In diesem Jahr sollen die entscheidenden Weichen gestellt werden

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

 

Karlspreis 2017 für Timothy Garton Ash
EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 23.01.2017

Liebe Europa-Interessierte,

mit dem Karlspreis 2017 wird der britische Historiker Timothy Garton Ash wegen seines herausragenden wissenschaftlichen und publizistischen Werks ausgezeichnet, das wertvolle Beiträge zum Selbstverständnis Europas geleistet hat und leistet.

Die besondere Rolle des europäischen Engländers wird betont, der gegen den Brexit argumentierte. Doch vor allem wird sein Einsatz um eine funktionierende Gesellschaft und die Demokratie in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung herausgehoben. Die Preisverleihung wird am Himmelfahrtstag, 25. Mai, im Krönungssaal des Aachener Rathauses stattfinden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Karlspreis-2017

Noch Restplätze frei - "Europa ruft!"
Am 18. Februar findet ein regionaler Diskussionstisch in Aachen statt, zu dem insgesamt 30 Teilnehmende aus dem Raum Aachen und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens eingeladen sind. Obwohl wir 2017 das 25-jährige Jubiläum des Vertrags von Maastricht feiern, soll beim Bürgergipfel nicht nur ein Loblied auf Europa gesungen werden. Gerade jetzt muss auch ein kritischer Blick auf Europa geworfen werden und darauf, was es für das Wohnen, Arbeiten und Leben in der Euregio bedeutet.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bis 09.02.2017 erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europe-Calling-Aachen

Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Antonio Tajani ist neuer Präsident des EU-Parlaments
Die Mitglieder des Europäischen Parlaments wählten Antonio Tajani (EVP, Italien) zu ihrem neuen Präsidenten. Mit 351 Stimmen lag er im vierten Wahlgang vor Gianni Pittella (S&D, Italien), für den 282 Abgeordnete gestimmt hatten. Er wird nun für 2,5 Jahre das Amt von Martin Schulz übernehmen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tajani_Praesident

Malta übernimmt Ratspräsidentschaft
Zum 1. Januar 2017 übernimmt erstmalig Malta den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Malta ist der letzte Staat der Trio-Ratspräsidentschaft bestehend aus den Niederlanden (Januar 2016 – Juni 2016), der Slowakei (Juli 2016 – Dezember 2016) und nun Malta (Januar 2017 – Juni 2017).
Mehr Infos: http://bit.ly/Ratspraesidentschaft_Malta

Einheitliches europäisches Verkehrsleitsystem im Eisenbahnverkehr
Die EU-Kommission hat einen Plan für die Umsetzung eines einheitlichen europäischen Verkehrsleitsystem im Eisenbahnverkehr beschlossen. Noch zwingen 25 verschiedene nationale Sicherungssysteme die Züge, an den innereuropäischen Grenzen halt zu machen. Das soll sich mit der Einführung des europäischen Eisenbahnverkehrsleitsystem ERTMS ändern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Einheitliches-Verkehrsleitsystem

Kulturhauptstädte Europas 2017: Aarhus und Paphos
Die dänische Stadt Aarhus und Paphos auf Zypern sind 2017 die Kulturhauptstädte Europas. Die Kulturhauptstädte Europas zählen zu den renommiertesten Kulturprojekten in Europa. Der Titel gibt den Städten außerdem die Gelegenheit, sich ein neues Image zu geben, sich auf der Weltkarte zu positionieren und mehr Touristen anzulocken.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kulturhauptstaedte-2017

Eurobarometer: Die größten Sorgen der Deutschen
Migration wird von 45 Prozent der Europäer und von 50 Prozent der Deutschen als größtes Problem auf europäischer Ebene wahrgenommen. An zweiter Stelle folgt Terrorismus: hier sind 32 Prozent der Europäer und 31 Prozent der Deutschen der Meinung, dies sei ein Problem auf europäischer Ebene.
Mehr Infos: http://bit.ly/Eurobarometer-2016

Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2017
In diesem Jahr wird sich die EU-Kommission den größten Herausforderungen widmen, denen Europa gegenwärtig gegenübersteht: Jobs und Wachstum, Digital-, Energie- und Kapitalmarktunion, vertiefter Binnenmarkt, vertiefte und fairere Wirtschafts- und Währungsunion, Sicherheits- und Migrationspolitik.
Mehr Infos: http://bit.ly/Arbeitsprogramm-der-Kommission-2017

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

https://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_01_2017web.pdf

Darin u.a.:

Ausblick auf 2017
Eine neue Besonnenheit macht sich breit
Mein Ausblick auf das Jahr 2016 hieß: Kein Jahr für schwache Nerven. Es kam noch schlimmer als befürchtet. Jetzt, zu Beginn 2017, wage ich eine antizyklische, optimistische Prognose: Der Wind beginnt zu drehen. Verantwortung und Zusammenhalt gewinnen an Zuspruch. Eine neue Besonnenheit macht sich breit, denn viele realisieren: Im Neo-Biedermeier ist es doch nicht so gemütlich. Wenn alle sich zunehmend abschotten, wird jeder bald recht einsam.

KURZ UND KNAPP
Binnenmarkt für Dienstleistungen
Bürokratische Hürden beseitigen

IM FOKUS
Datenschutz
EU-Regeln sollen auch für WhatsApp, Facebook und Co gelten

Geteilter EU-Staat Zypern
Fortschritte auf dem Weg zur Wiedervereinigung

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 20.12.2016

Liebe Europa-Interessierte,

anlässlich des 25-jährigen Bestehens des EU-Vertrags von Maastricht hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am 9. Dezember vor Studierenden in Maastricht Europa zum Zusammenhalt aufgerufen: "Wir können die europäische Integration nicht länger mit ihrer Vergangenheit erklären. Wir müssen die Europäische Union damit erklären, was sie für die Zukunft bringt." Präsident Juncker erinnerte daran, dass Europa der kleinste Kontinent in der Welt sei und dass die europäischen Nationen nur gemeinsam einflussreich auf der Weltbühne bleiben können.
Mehr Infos: http://bit.ly/Mehr-Einigkeit-in-Europa-2016

Lassen Sie Ihre Stimme hören - Europa ruft!
Zur Vorbereitung eines Bürgergipfels am 6. Mai 2017 in Maastricht findet am 18. Februar ein regionaler Diskussionstisch in Aachen statt, zu dem insgesamt 30 Teilnehmende aus dem Raum Aachen und der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens eingeladen sind. Obwohl wir 2017 das 25-jährige Jubiläum des Vertrags von Maastricht feiern, soll beim Bürgergipfel nicht nur ein Loblied auf Europa gesungen werden. Gerade jetzt muss auch ein kritischer Blick auf Europa geworfen werden und darauf, was es für das Wohnen, Arbeiten und Leben in der Euregio bedeutet.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung bis 09.02.2017 erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europe-Calling-Aachen

In eigener Sache

Zu Weihnachten schließt das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen ab Donnerstag 22. Dezember und ist ab Montag 2. Januar 2016 wieder wie gewohnt für Sie geöffnet.
Mehr Infos: http://bit.ly/Weihnachtsferien_2016

Jahresabschluss 2016

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Für die EU bleibt es wohl im Gedächtnis als Jahr, in dem sich erstmals ein Mitgliedstaat dazu entschieden hat, die Europäische Union zu verlassen. Während die Europäische Staatengemeinschaft weiter daran arbeitete, die Flüchtlingskrise zu bewältigen, wurde sie erneut Opfer von Terroranschlägen. Gleichzeitig wuchsen die anti-europäischen Strömungen in den Mitgliedsstaaten und die EU musste zunehmend Nationalismus und Populismus entgegentreten. Demgegenüber stehen aber auch positive Nachrichten aus Brüssel, beispielsweise das Inkrafttreten des Klimaschutzabkommens von Paris und das Ende der Roaming-Gebühren im Jahr 2017.

Auch in der Region Aachen liegt ein ereignisreiches Jahr mit vielen informativen und spannenden Europa-Veranstaltungen hinter uns. Höhepunkte waren Studienfahrten zu EU-Einrichtungen in Brüssel, Luxemburg und Köln und die Vortragsreihe der Initiative Europäische Horizonte über Populismus und Extremismus in Europa. Wie in jedem Jahr haben wieder mehrere Fachseminare und Workshops und viele Planspiele und Projekttage in Schulen stattgefunden.
Alle Aktivitäten finden Sie hier: www.aktivitaeten.europedirect-aachen.de

Das Team vom EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen bedankt sich bei Ihnen für Ihr Interesse und würde sich freuen, Sie im nächsten Jahr bei unseren Veranstaltungen wieder zahlreich begrüßen zu dürfen.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Spaß beim Lesen der letzten Infomail des Jahres 2016.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Jetzt anmelden: 'YO!Fest - Generation Maastricht' am 07.02.
5000 Jugendliche aus ganz Europa werden am 7. Februar 2017 in Maastricht erwartet. Genau 25 Jahre nach Unterzeichnung des Maastrichter Vertrages kommen dort Schüler und Schülerinnen zwischen 18 und 25 Jahren zusammen; die sogenannte "Generation Maastricht". Das Festival wird von und für die Jugendlichen ausgerichtet - die Online-Anmeldung ist eröffnet.
Mehr Infos: http://bit.ly/YOFest-2017

EU-Parlament verleiht Sacharow-Preis 2016
Die jesidischen Menschenrechtsaktivistinnen Nadia Murad und Lamiya Aji Bashar erhalten den Sacharow-Preis. Murad und Aji Bashar wurden vom "Islamischen Staat" als Sexsklavinnen missbraucht, doch konnten aus der Gefangenschaft entkommen. Sie sind das Sprachrohr der Frauen, die Opfer der sexuellen Versklavung durch den IS geworden sind, und setzen sich für die Rechte der Gemeinschaft der Jesiden ein.
Mehr Infos: http://bit.ly/sacharow-preis-16

Fahrzeugemissionen: Kommission eröffnet Vertragsverletzungsverfahren
Die Europäische Kommission hat Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland und weitere sechs EU-Staaten eingeleitet, weil sie keine Sanktionssysteme eingerichtet haben, die Automobilhersteller von Verstößen gegen Fahrzeugemissionsvorschriften abhalten, oder weil sie solche Sanktionen im Falle von Gesetzesverstößen nicht angewendet haben.
Mehr Infos: http://bit.ly/vvf-fahrzeugemissionen

Europäischer Solidaritätscorps: Freiwillige können sich nun registrieren
Nur zwei Monate nach der Ankündigung durch Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gibt die EU-Kommission den Startschuss für das Europäische Solidaritätskorps. Junge Menschen zwischen 17 und 30 Jahren engagieren sich in europäischen Krisensituationen und leisten dort Hilfe, wo sie am dringendsten gebraucht wird.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europaeisches-Solidaritaetscorps

Barnier strebt Brexit-Vereinbarung bis Oktober 2018 an
Der Brexit-Chefunterhändler der EU-Kommission, Michel Barnier, hat erstmals einen Zeitplan für die Austrittsverhandlungen mit dem Vereinigten Königreich skizziert. Wenn der Austrittsantrag wie angekündigt im März 2017 eingehe, müssten die Verhandlungen bis Oktober 2018 abgeschlossen werden, um die Ratifizierung rechtzeitig innerhalb der in Art. 50 des EU-Vertrags gesetzten Frist von zwei Jahren abzuschließen, sagte Barnier am 6.12.2016 in Brüssel.
Mehr Infos: http://bit.ly/Brexit-Vereinbarung-2018

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_20_2016web.pdf

Darin u.a.:

Europäisches Solidaritätskorps gegründet
Neue Chancen für Europas Jugend
Solidarität ist einer der Grundwerte, der die EU-Staaten verbindet. Um jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren bessere Chancen zu geben, sich in die Gesellschaft einzubringen, hat die EU-Kommission den Startschuss für ein Europäisches Solidaritätskorps gegeben. Von solchem solidarischen Engagement „brauchen die Welt und die Europäische Union mehr“, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

KURZ UND KNAPP
Grenzsicherung
Missbrauch von Reisdokumenten erschweren

IM FOKUS
Vereinigtes Königreich
Austrittsgespräche mit der EU sollen bis Oktober 2018 abgeschlossen sein

Vertragsverletzungsverfahren
EU geht gegen Abgas-Tricksereien vor

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 21.11.2016

Polen gilt als das wirtschaftliche Vorzeigeland Europas. Doch der Rechtsruck der Regierung wird im Ausland mit wachsender Sorge beobachtet. Aber auch das ist Polen: Im Mai demonstrierten in Warschau fast eine Viertelmillion Anhängerinnen und Anhänger der Opposition gegen die PiS-Regierung und für Europa - und Wroclaw ist Europäische Kulturhauptstadt 2016.
Wir laden Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend ein - mit aktuellen Einschätzungen und Kommentaren zur Entwicklung in Polen.

Freuen Sie sich u.a. auf:
- Mini-Sprachkurs Polnisch
- Unterhaltsames Quiz über Polen - testen Sie Ihr Wissen und gewinnen Preise
- Vorstellung Kulturhauptstadt Wrocław / Breslau: Stanisław Dróżdż - Textpfade
- Deutsch-Polnische Beziehungen nach 1945
- Polen heute - Politik und Gesellschaft, mit Diskussion

Dazu gibt es kostenloses polnisches Fingerfood und polnisches Bier zu einem günstigen Preis.
Der Eintritt ist frei!

Do. 01.12.2016 von 18:30 bis ca. 20:45 Uhr
VHS Aachen, Peterstraße 21-25, Raum 241, Forum

Mehr Infos: http://bit.ly/Eur-Forum-Polen

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

24.11. - 19 Uhr: Podiumsdiskussion 'Hurry up, Europe - Kooperation in Europa', Aula der RWTH
Redner/innen aus verschiedenen Bereichen erläutern ihren Standpunkt und zeigen Beispiele, wo Kooperation in Europa gut funktioniert und wo nicht. Die Veranstaltung ist Teil eines AEGEE Networkmeetings und da ca. 50 Gäste aus verschiedenen Teilen Europas erwartet werden, wird die Diskussion auf Englisch stattfinden. Als Referenten vorgesehen sind Prof. Emanuel Richter von der RWTH, Jan Schliewert von der Region Aachen, Dr. Sven Pastoors von Ideenpaten und Dr. Sigrid Fretlöh, Rednerin des "Team Europe Rednerdienstes" der europäischen Kommission.
Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/AEGEE-RWTH

01.12. - 18:30 Uhr: Infoabend 'Polen – Gesellschaft im Umbruch?' in der VHS Aachen
Wir laden Sie zu einem kurzweiligen und informativen Abend rund um dieses Land ein.
Mehr Infos: www.forum.europedirect-aachen.de

14.12. - 18:45 Uhr: Vortrag 'Europas soziale Dimension' in der VHS Aachen
Die Wirtschaftskrise in der EU und die Maßnahmen zur Konsolidierung der nationalen Haushalte haben erhebliche soziale Folgen - zunehmende Armut, hohe Arbeitslosigkeit und insbesondere Jugendarbeitslosigkeit. Die Rufe nach Solidarität innerhalb der EU werden lauter, das Streben nach einem sozialen Europa rückt auf der europapolitischen Agenda weiter in den Vordergrund. Dabei sind soziale Belange seit jeher wesentlicher Bestandteil der europäischen Einigung. Dr. Peter Becker stellt die Ergebnisse einer Studie vor, bietet einen Überblick über den derzeitigen Bestand des sozialpolitischen Acquis und diskutiert Vorschläge, wie die EU ihre soziale Dimension stärken könnte.
Mehr Infos: Mehr Infos: http://bit.ly/Europa_sozial_2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Verantwortungsvolle Bewirtschaftung der Ozeane
Die Europäische Kommission und die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, hat eine Strategie zur sicheren, sauberen und nachhaltigen Bewirtschaftung der Weltmeere vorgeschlagen. Als starker globaler Akteur strebt die Europäische Union eine bessere Meerespolitik auf der Grundlage eines sektorübergreifenden, regelbasierten internationalen Ansatzes an.
Mehr Infos: http://bit.ly/Bewirtschaftung-der-Ozeane

Weiterhin enge Beziehungen zwischen EU und USA
Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, hat nach einem informellen Abendessen der EU-Außenminister den Willen der EU zu weiterhin engen Beziehungen mit den USA unterstrichen. Zudem betonte sie die Geschlossenheit der EU in politischen Kernbereichen. Dazu zählen auch die Stärkung der EU-Verteidigungs- und Sicherheitspolitik.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA_Beziehungen

25 Millionen Kinder in der EU armutsgefährdet
Jedes vierte Kind in der EU war im vergangenen Jahr von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Besonders gefährdet sind Kinder, deren Eltern einen geringen Bildungsgrad haben. Das zeigen die Zahlen, die die europäische Statistikbehörde Eurostat anlässlich des Weltkindertages (20.11) veröffentlicht hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinderarmut-2015

Veranstaltung in Maastricht zum freien Personenverkehr
Die Gruppe von Bürgerinitiativen "Wo ein Wille ist, gibt es keine Grenze" organisiert am Samstag 26. November 2016 von 13 bis 17 Uhr im Centre Ceramique in Maastricht eine Zusammenkunft von 150 Bürgern aus der Euregio über den freien Personenverkehr. Grenzbewohner besuchen häufig ein anderes europäisches Land und machen auf diese Weise vielfältig Gebrauch vom "freien Verkehr von Personen". Und doch sind die Binnengrenzen nach lange nicht so offen wie häufig behauptet wird.
Mehr Infos, auch zur Anmeldung: http://bit.ly/Buergerinitiative-Maastricht

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_18_2016web.pdf

Darin u.a.:

Koordinierung der Wirtschaftspolitik
Euro-Staaten sollen mehr investieren
Die Euro-Staaten können nach Meinung der EU-Kommission 2017 den wirtschaftlichen und sozialen Umschwung nach der Wirtschaftskrise schaffen. Sie müssten dafür aber mehr tun als bisher geplant um Binnennachfrage und Investitionen anzukurbeln. Die Euro-Länder sollen daher ihre Ausgaben um durchschnittlich 0,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erhöhen, hat die Kommission bei der Einleitung des neuen „Europäischen Semesters“ zur Koordination der Wirtschaftspolitik vorgeschlagen. Erstmals hat sie den Regierungen damit eine konkrete Empfehlung für den fiskalpolitischen Kurs gegeben. Gleichzeitig legte sie auch ihre Bewertung der Haushaltsentwürfe von 18 Euroländern für 2017 vor.

KURZ UND KNAPP
Beziehungen zu den USA
Europäer setzten auf gemeinsame Interessen

IM FOKUS
Fairness im Welthandel
EU-Unternehmen sollen besser geschützt werden

Nachhaltigkeitsstrategie vorgelegt
Verantwortlicher mit den Weltmeeren umgehen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 07.11.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Trump oder Clinton? Diese Frage stellen sich in den letzten Tagen nicht nur US-Amerikaner, sondern auch die Menschen in Europa. Eines steht schon fest: Egal wie die Wahl am Dienstag 8. November ausgeht, die USA werden ein tief gespaltenes Land bleiben
Doch wie geht es aus europäischer Sicht weiter mit der Bekämpfung von Terror, mit TTIP und dem Daten- und Verbraucherschutz? Ist allein schon Donald Trumps Kandidatur ein Anlass, auch über die Zukunft vieler westlicher Demokratien nachzudenken, die vielfach mit populistischen und rechten Strömungen zu kämpfen haben?
Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen wird zusammen mit Moderator Jochen Leyhe am Mittwoch, 16. November um 19:00 Uhr im Grashaus über die Konsequenzen der Wahl für die EU und die transatlantischen Beziehungen diskutieren.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen am 8. November geschlossen. Ab Mittwoch 9. November sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

08.11. bis 10.11.: Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein
Im Seminar geht es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und die große Herausforderung wie den Brexit, als auch um "Europa im Kleinen" am Beispiel der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein. Das Seminar findet im Grashaus statt, außerdem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

14.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Flucht, Migration und Fluchtursachen'
Die sogenannte "Flüchtlingskrise" bestimmte wie kein anderes Thema die öffentliche Debatte. Der Vortrag der Historikerin Katharina Loeber analysiert Migrationsbewegungen und Fluchtursachen schwerpunktmäßig auf dem afrikanischen Kontinent. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in verschiedenen afrikanischen Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluchtursachen_2016

15.11. - 17 bis 22 Uhr: EU-Bürgerdialog mit Jean-Claude Juncker
Sie möchten sich dazu äußern, was derzeit in der Europäischen Union geschieht und wie sie sich den wichtigsten Herausforderungen stellt? Dann fahren Sie mit EUROPE DIRECT Aachen nach St. Vith zum Gespräch zwischen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Ministerpräsidenten der DG Belgiens Oliver Paasch. Kostenlose Busfahrt um 17:15 Uhr ab Aachen.
Mehr Infos und Anmeldung bis 08.11.: http://bit.ly/Dialog-mit-Juncker

16.11. - 19 Uhr im Grashaus: Infoabend 'Verhältnis EU und USA nach der Wahl'
Am 8. November 2016 wählen die Menschen in den USA einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Was bedeutet das für uns in Europa? Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen und Moderator Jochen Leyhe diskutieren die Konsequenzen für die EU und die transatlantischen Beziehungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

20.11. - 11 bis 19 Uhr: Europäischer Filmsonntag im Capitol-Kino
Die drei Finalisten-Filme des LUX-Filmpreis-Wettbewerbs werden nacheinander in Originalfassung mit deutscher Untertitelung gezeigt. "A peine j'ouvre les yeux" von Leyla Bouzid, "Ma vie de courgette" von Claude Barras und "Toni Erdmann" von Maren Ade gehen ins Rennen um den Filmpreis. Mit einem ergreifenden Porträt einer jungen Frau in Tunesien kurz vor dem "Arabischen Frühling", einem Stop-Motion-Animationsfilm über das Leben in einem Waisenhaus sowie einer politischen Tragikomödie im Rahmen der zeitgenössischen Unternehmenskultur sind somit verschiedene Genres und Themen vertreten.
Eintrittskarte 9 Euro für alle Filme, mehr Infos: http://bit.ly/Europ-Filmsonntag

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Reformfortschritte in der Ukraine
Die Unterstützergruppe der EU für die Ukraine bestätigt dem Land deutliche Erfolge bei Reformen. In ihrem am Freitag, dem 28.10.2016, veröffentlichten Bericht, den die Unterstützergruppe (SGUA) 18 Monate nach ihrer Gründung vorlegte, werden besonders Fortschritte bei der Korruptionsbekämpfung und Rechtsstaatlichkeit festgestellt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reformfortschritte-Ukraine

EU und Kanada unterzeichnen CETA
Die EU und Kanada haben am Sonntag, den 30. Oktober 2016, das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA unterzeichnet. Beim 16. EU-Kanada-Gipfel unterzeichneten beide Seiten außerdem ein weiteres Abkommen über eine strategische Partnerschaft, um in außenpolitischen Bereichen wie Frieden und Sicherheit in der Welt, wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung sowie Freiheit, Sicherheit und Recht intensiver zu kooperieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/CETA-EU-Kanada

Kamp gegen Fluchtursachen
Zur Ankurbelung der Wirtschaft in Regionen Afrikas, aus denen viele Migranten stammen, und um die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern, unterstützt die EU den Senegal und die Länder am Horn von Afrika.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kampf-gegen-Fluchtursachen

Jugendkarlspreis 2017 ausgeschrieben
Der Europäische Karlspreis für die Jugend 2017 ist ausgeschrieben. Das Preisgeld wurde anlässlich des zehnten Jubiläums auf 15.000 Euro erhöht. Zwei Tage vor der Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen wird auch im kommenden Jahr wieder der Europäische Jugendkarlspreis vergeben. Hierzu haben das Europäische Parlament und die Karlspreisstiftung jetzt bereits zum zehnten Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, der Jugendliche in der EU zur aktiven Mitgestaltung Europas anregen soll.
Mehr Infos: http://bit.ly/CYP-2017

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_17_2016web.pdf

Darin u.a.:

Unternehmensbesteuerung
Steuersystem soll fairer und einfacher werden
Das Wachstum in der EU fördern und Steuervermeidung und Gewinnverlagerung von Unternehmen einen Riegel vorschieben: Diese beiden wichtigen Ziele will die EU Kommission mit einer tiefgreifenden Reform der Unternehmensbesteuerung erreichen. Dazu legte sie neue Vorschläge für eine "gemeinsame konsolidierte Körperschaftsbemessungsgrundlage (GKKB) vor".

KURZ UND KNAPP
CETA
EU und Kanada besiegeln Handelspakt

IM FOKUS
OPAL-Gaspipeline
EU ändert Auflagen für Gazprom

Weltraumstrategie
Daten aus dem All besser kommerziell nutzen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?
www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 26.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

Sie möchten sich dazu äußern, was derzeit in der Europäischen Union geschieht und wie sie sich den wichtigsten Herausforderungen stellt? Dann fahren Sie am 15.11. zusammen mit EUROPE DIRECT Aachen nach St. Vith zum Gespräch zwischen Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und dem Ministerpräsidenten der DG Belgiens Oliver Paasch. Sie als Teilnehmer können sich dazu äußern, wie Europa in Zukunft ihrer Ansicht nach gestaltet werden soll.
Kostenlose Busfahrt um 17:15 Uhr ab Aachen.
Mehr Infos und Anmeldung bis 08.11.: http://bit.ly/Dialog-mit-Juncker

Auch für unser spannendes EU-Seminar können Sie sich noch anmelden, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und große Herausforderung wie den Brexit gehen, als auch um "Europa im Kleinen" am Beispiel der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein geht. Das Seminar wird vom 8.11. bis 10.11 im Grashaus in Aachen stattfinden, außerdem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos und Anmeldung: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen am 27. und 28. Oktober geschlossen. Ab Montag, den 31. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

27.10. - 19:30 Uhr: Diskussion 'Trump oder Clinton?'
"Uni im Rathaus" lädt ein zur Podiumsdiskussion über die Präsidentschaftswahl, die am 8. November in den Vereinigten Staaten stattfinden wird. Im Krönungssaal des Aachener Rathauses diskutieren Experten mit dem Publikum über mögliche Auswirkungen der US-Wahl für Amerika, Europa, Deutschland und die Weltpolitik. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.
Mehr Infos: http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aktuell/uni_im_rathaus.html

07.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Ungarn 1956 - Ursachen und Folgen'
Der Referent Prof. Dr. Bela Bodo geht den Fragen nach den innerungarischen Faktoren und den weltpolitischen Einflüssen nach. Die Geschichte Ungarns ist neben den Themen europäischer Rechtsradikalismus zwischen den Weltkriegen und Antisemitismus ein Schwerpunkt seiner Arbeit.
Mehr Infos: http://bit.ly/Ungarn_1956

14.11. - 19 Uhr in der VHS Aachen: Vortrag 'Flucht, Migration und Fluchtursachen'
Die sogenannte "Flüchtlingskrise" bestimmte wie kein anderes Thema die öffentliche Debatte. Der Vortrag der Historikerin Katharina Loeber analysiert Migrationsbewegungen und Fluchtursachen schwerpunktmäßig auf dem afrikanischen Kontinent. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in verschiedenen afrikanischen Staaten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluchtursachen_2016

16.11. - 19 Uhr im Grashaus: Infoabend 'Verhältnis EU und USA nach der Wahl'
Am 8. November 2016 wählen die Menschen in den USA einen neuen Präsidenten oder eine neue Präsidentin. Was bedeutet das für uns in Europa? Wie geht es weiter mit der Bekämpfung von Terror, mit TTIP und dem Daten- und Verbraucherschutz? Der Politikwissenschaftler und Historiker Siebo Janssen und Moderator Jochen Leyhe diskutieren die Konsequenzen für die EU und die transatlantischen Beziehungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-USA-2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Novi Sad wird Europäische Kulturhauptstadt 2021
Novi Sad in Serbien wird 2021 Europäische Kulturhauptstadt und ist damit die erste Kulturhauptstadt eines Beitrittskandidaten. Die Öffnung des Programms der Europäischen Kulturhauptstadt für solche Länder bietet die Möglichkeit, die Länder näher an die EU heranzuführen und die kulturellen Bindungen mit der EU zu stärken.
Mehr Infos: http://bit.ly/Novi_Sad_Kultur

Neue Entscheidung zur Prozesskostenhilfe
Die neuen Regeln über die Gewährung von Prozesskostenhilfe in Strafverfahren haben mit der Verabschiedung vom Donnerstag, den 13.10.2016 im Ministerrat die letzte Hürde genommen. Sie sollen dafür sorgen, dass jeder, der in ein Strafverfahren verwickelt ist, das Recht auf Verteidigung und einen bezahlbaren Anwalt hat.
Mehr Infos: http://bit.ly/Prozesskosten_EU

EU sorgt für 100.000 neue Arbeitsplätze in Deutschland
Die Europäische Kommission hat die Ergebnisse einer unabhängigen Bewertung der von der EU im Zeitraum 2007-2013 getätigten Investitionen sowie Länderberichte für alle EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht. Über die EU-Struktur- und Investitionsfonds entstanden in Deutschland zwischen 2007 und 2013 über 108.000 neue Jobs, davon ca. 45.000 in kleinen und mittleren Unternehmen und 5.400 im Bereich Forschung.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kohaesionspolitik-07-13

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_16_2016web.pdf

Darin u.a.:

Zwischenbilanz im Kampf gegen Terroristen
Gemeinsames Handeln erhöht die Sicherheit
Die EU-Bürgerinnen und -Bürger vor Terroristen, organisiertem Verbrechen und Cyberkriminalität schützen – das ist das Ziel der Europäischen Sicherheitsagenda. Über die Fortschritte beim Aufbau einer Sicherheitsunion will die EU-Kommission künftig monatlich berichten. Bei der Vorstellung des ersten Berichts sagte der für Innenpolitik und Migration zuständige Kommissar Dimitris Avramopoulos, die jüngste Verhaftung eines terrorverdächtigen Syrers in Leipzig zeige, wie wichtig die europäische Zusammenarbeit bei dem Thema ist.

KURZ UND KNAPP
Rezeptpflichtige Arzneimittel
EuGH kippt Preisbindung in Deutschland

IM FOKUS
Migrationspartnerschaften
Erste Erfolge bei Verhandlungen mit fünf afrikanischen Staaten

Stadtentwicklung
EU fördert Austausch von Kommunen

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 06.10.2016

Liebe Europa-Interessierte,

das Grashaus, in dem sich auch das EUROPE DIRECT Büro befindet, ist eines der bedeutendsten Gebäude der Stadt Aachen. Es war Rathaus, Gefängnis, Stadtarchiv und ist nun die "Station Europa" der Route Charlemagne. Wer mehr über das Gebäude, seine Architektur und seine Geschichte erfahren will, hat dazu am kommenden Samstag 8. Oktober einen ganzen Tag lang die Gelegenheit zu.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

Dass sich viele Leute in und um Aachen nicht nur für die Heimatstadt, sondern auch für die europäische Union und deren Institutionen interessieren, konnten wir an den zahlreichen Anmeldungen für unsere Fahrt nach Luxemburg sehen. Die Plätze sind hierfür schon länger vergeben. Eventuell frei werdende Restplätze werden nach dem Anmeldeschluss am 11. Oktober an Personen auf der Warteliste vergeben.
Noch freie Plätze gibt es aber für unsere Fahrt zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit in Köln. Die Fahrt findet am 24. Oktober statt, Anmeldeschluss ist ebenfalls der 11. Oktober: http://bit.ly/EASA_2016 . Auch für das spannende Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein vom 8. bis zum 10. November (inkl. Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf) kann man sich noch anmelden: http://bit.ly/EU-Euregio-2016 .

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Büro bleibt aus organisatorischen Gründen von Freitag 7. Oktober bis einschließlich Montag 10. Oktober geschlossen. Ab Dienstag 11. Oktober sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

08.10. - 10 Uhr: Tagung ′Das Grashaus – Geschichte und Architektur′
Das Grashaus ist das erste Aachener Rathaus – und heute die "Station Europa" in der Route Charlemagne. Das Lehr- und Forschungsgebiet Denkmalpflege und Historische Bauforschung der RWTH sowie die Route Charlemagne wollen über architektonische, historische und didaktische Aspekte des Gebäudes diskutieren.
Mehr Infos: http://bit.ly/Grashaus_Vortraege

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar über Europa und die Euregio Maas-Rhein
EUROPE DIRECT veranstaltet mit Partnern ein spannendes dreitägiges Seminar, bei dem es sowohl um die aktuelle "große EU-Politik" und als auch um das "Europa im Kleinen" geht, nämlich in der konkreten Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein. Unter dem Titel "Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein" findet dieses Seminar vom 08.11.2016 bis zum 10.11.2016 im Grashaus in Aachen statt, zudem wird es Studienfahrten nach Eupen, Heerlen und Alsdorf geben.
Mehr Infos: http://bit.ly/EU-Euregio-2016

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_15_2016web.pdf

Darin u.a.:

Startschuss für Grenz- und Küstenschutzagentur
EU sichert ihre Außengrenzen gemeinsam
Wer in die EU einreisen will, muss das über reguläre Grenzübergänge tun. Kommt es in anderen Grenzabschnitten zu Problemen, werden die betroffenen Mitgliedstaaten ab sofort von der neuen Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache unterstützt. Diese hat am 6. Oktober am Grenzübergang "Kapitan Andreevo" an der bulgarischen EU-Außengrenze zur Türkei offiziell ihre Arbeit aufgenommen.

KURZ UND KNAPP
Europäische Jugendgarantie
Bildungs- und Jobangebote für junge Leute

IM FOKUS
CETA-Abkommen
EU und Kanada machen den Weg frei für die Unterzeichnung des Handelsvertrages

Mobiles Telefonieren in der EU
Kostenloses Roaming startet im Juni 2017

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

EUROPE DIRECT Aachen - Infomail vom 30.09.2016

Liebe Europa-Interessierte,

seitdem die Briten in ihrem Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union gestimmt haben, gibt es immer wieder Fragen über die Zukunft Europas. Die VHS Aachen bietet passend dazu im Oktober ein Web-Seminar zum Thema 'Europas letzte Chance? Hat Europa eine Zukunft?' an. Auch EUROPE DIRECT beschäftigt sich mit dem Thema und wird im November in Kooperation mit der Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen und Andreas Düspohl, Leiter des Grashauses, ein dreitätiges Seminar zum Thema: 'Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein' veranstalten.

Während viele noch über die Zukunft der Europäischen Union grübeln, geht in Brüssel der normale Politikbetrieb weiter, so wurde dort unter anderem die vollständige Abschaffung der Roaming-Gebühren beschlossen. Außerdem möchte die EU-Kommission ihre Drohung wahr machen und Deutschland aufgrund der geplanten PKW-Maut für Ausländer verklagen. Diese sei diskriminierend, so das Argument der Kommission.

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Sie wollen bei der EU arbeiten? Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

08.11. bis 10.11: Seminar:' Europa im Herbst 2016: Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein'
Die Europäische Akademie Nordrhein-Westfalen veranstaltet in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationsbüro und dem Leiter des Grashauses Andreas Düspohl ein dreitägiges Seminar. Inhalt des Seminars wird zum einen der Brexit und dessen Auswirkungen sein, zum anderen aber auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein als Beispiel gelungener europäischer Integration.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europa-im-Herbst-Seminar

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Montag den 10.10. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Maut
Nach Auffassung der Kommission ist die geplante Pkw-Maut diskriminierend. Die EU-Kommission hat am Donnerstag, den 29.09.2016, wegen der deutschen Mautpläne beschlossen, gegen Deutschland ein Verfahren vor dem Gerichtshof der Europäischen Union einzuleiten.
http://bit.ly/Klage-PKW-Maut

Abschaffung der Roaming-Gebühren
Die Europäische Kommission hat am Mittwoch, den 21.09.2016, einen neuen Ansatz zur fairen Nutzung der neuen Roaming-Regeln ab Juni kommenden Jahres beschlossen. Anders als zunächst geplant, soll es keine Begrenzung nach Zeit oder Datenvolumengeben
Mehr Infos: http://bit.ly/Abschaffung-Roaming-Gebuehren

Genehmigung für genetisch veränderte Maissorten
Nach einem umfangreichen Genehmigungsverfahren hat die Europäische Kommission am Freitag, den 16.09.2016, die Verwendung von elf weiteren Sorten genetisch veränderten Mais zur Nutzung in Lebens- und Futtermitteln zugelassen.
http://bit.ly/Erlaubnis-Genmais

Mehr Sicherheit in der EU
Die Kommission will die Sicherheit in Europa erhöhen, indem sie den Informationsaustausch im Rahmen der Terrorismusbekämpfung verbessert und den Schutz der Außengrenzen verstärkt.
Mehr Infos: http://bit.ly/kom-sicherheit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

Europa kann nur dann funktionieren ,wenn alle am selben Strang ziehen, so eine der Aussagen in der Rede des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die er am Mittwoch vor dem Europäischen Parlament hielt. Der Europäischen Union stehen schwierige Zeiten bevor: die immer größer werdenden populistischen Bewegungen, Terrorgefahr und soziale Unsicherheiten bergen großen Konfliktpotenzial. Jean-Claude Juncker stellt sich eine Union vor, die beschützt und zusammenhält: „Europa kann nur funktionieren, wenn wir alle nach Einheit und Gemeinsamkeit streben und das Gerangel um Kompetenzen und Rivalitäten zwischen Institutionen hinter uns lassen. Nur dann ist Europa mehr als die Summe seiner Teile.“
Mehr Infos: http://bit.ly/Juncker-Rede_2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

19.10. - 18:45 Uhr: Vortrag ′Europas letzte Chance? - Hat Europa eine Zukunft?′
"Web-Seminar" in der VHS Aachen: Markus Pausch von der FH Salzburg beschäftigt sich mit einer möglichen Strukturreform der Europäischen Union um den aktuellen Herausforderungen wie Migration, Ungleichheit und Arbeitslosigkeit entgegenzutreten.
Mehr Infos: http://bit.ly/Europas_letzte_Chance

24.10.: Studienfahrt zur EASA nach Köln
Das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen organisiert wieder eine kostenlose Exkursion zur Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Anmeldung bis 11.10.2016 erforderlich!
Mehr Infos: http://bit.ly/EASA_2016

27.10. - 19 Uhr: Infoabend ′Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU′
Der kostenlose Vortrag beantwortet berufsbezogene Fragen in Richtung einer "Laufbahn Europa". Als Referentin steht Rita Hinek zur Verfügung. Sie ist in der Kommunikationsabteilung bei EPSO tätig, dem Europäischen Amt für Personalauswahl.
Mehr Infos: http://bit.ly/Laufbahn-EU-2016

In eigener Sache

Das EUROPE DIRECT Informationsbüro im Grashaus muss aus organisatorischen Gründen am Fr. 23.09. und Mi. 28.09. geschlossen bleiben.

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Kommission: Einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen
Die EU-Kommission will ein hohes Sicherheitsniveau auf allen Flughäfen EU-weit gewährleisten und schlägt daher einheitliche Zulassungsverfahren für Sicherheitsgeräte an Flughäfen vor einschließlich der Vereinheitlichung der Zertifizierung von Sicherheitsausrüstungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Zulassungsverfahren-Sicherheitsgeraete

Neues Factsheet: "Die EU und die Flüchtlingskrise"
In den letzten beiden Jahren hat Europa die massivste Migrationswelle seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt. Mehr als 1 Million Flüchtlinge und Migranten sind in der Europäischen Union angekommen. Zu diesem Thema hat die EU-Kommission ein neues Factsheet herausgebracht
Mehr Infos: http://bit.ly/Factsheet-Fluechtlingskrise

Irland muss bis zu 13 Milliarden Euro Steuern von Apple nachfordern
Irland hat dem Unternehmen Apple unrechtmäßige Steuervergünstigungen von bis zu 13 Mrd. Euro gewährt. Zu diesem Ergebnis kam die Europäische Kommission nach einer beihilferechtlichen Prüfung. Irland muss die rechtswidrige Beihilfe nun zurückfordern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Beihilfe-Apple

EU-Hilfe für Milchbauern: Einigung auf Anreize zur Drosselung
Die Europäische Kommission und Experten der EU-Staaten haben sich auf Details zur Umsetzung eines EU-Hilfspaketes über 500 Mio. Euro geeinigt: Bestehend aus Anreizen in Höhe von 150 Mio. Euro, um die Milcherzeugung zu verringern sowie Anpassungsbeihilfen über 350 Mio. Euro, die von den Mitgliedstaaten verteilt werden und mit nationalen Mitteln aufgestockt werden können.
Mehr Infos: http://bit.ly/milchbauern-hilfspaket

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_14_2016web.pdf

Darin u.a.:

Junckers Rede zur Lage der EU
Europa muss schützen, stärken und verteidigen
Mit einer ganzen Reihe von konkreten Initiativen will die EU-Kommission im kommenden Jahr den Bürgerinnen und Bürgern den Wert des europäischen Projekts vor Augen führen und die Krise in der EU überwinden helfen. Das hat Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in seiner Grundsatzrede zur Lage der EU angekündigt. "Die nächsten zwölf Monate sind entscheidend, wenn wir unsere Union wieder zusammenführen wollen", sagte er.

KURZ UND KNAPP
VW-Abgasskandal
EU moniert Verstöße gegen Verbraucherrecht

IM FOKUS
Moderne Netze
Europa auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft

EU vs. Apple
Kommission drängt auf Steuergerechtigkeit

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europedirect-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien gehen zu Ende und ab sofort ist das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen wieder von Montag bis Freitag im Grashaus erreichbar. Während der Ferien haben wir Veranstaltungen für Sie organisiert:

Am Mittwoch 14.09.2016 findet beispielsweise eine Studienfahrt zur Provinzregierung Limburg in Maastricht statt, wo der Maastrichter Vertrag 1992 unterschrieben wurde. Sie können sich auf dieser kostenlosen Fahrt detailliert über die Zusammenarbeit in der Euregio Maas-Rhein und die Europaarbeit der niederländischen Provinz Limburg informieren. Bei einer Führung durch das interessante Gebäude können Sie bei den Erläuterungen zum EU-Vertrag einen bedeutenden Schritt für die europäische Geschichte nachempfinden.

Die Anzahl der Plätze für die Fahrt nach Maastricht ist aus organisatorischen Gründen leider auf 20 beschränkt und es gibt keinen Anspruch auf einen Platz.
Die Anmeldung erfolgt bis 06.09.2016 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe von Vor- und Nachname, Wohnort und Angabe zu eventuellen vorherigen Teilnahme an Fahrten von EUROPE DIRECT Aachen.
Weitere Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

Veranstaltungen von EUROPE DIRECT Aachen und Partnern:

So. 28.08. - 11:30 bis 17:30 Uhr: Tag der Integration im Eurogress
Lebendig, tolerant und weltoffen: So präsentiert sich Aachen beim Tag der Integration im Eurogress. Wir laden Sie herzlich ein dabei zu sein! Das Team von EUROPE DIRECT Aachen informiert im Eurogress über Europa und die EU - machen Sie mit beim EU-Quiz. Eintritt frei!
Mehr Infos: http://bit.ly/tag-der-integration-2016

Mo. 12.09 - 19:00 bis 20:30 Uhr: VHS-Infoabend 'Wer macht was in Brüssel?'
Was heißt das eigentlich, wenn von "Kommission", "Ministerrat" oder "Rat der Regionen" die Rede ist? Wohin geht das viele Geld? Was ist der Euro-Rettungsschirm? Winfried Brömmel, Leiter von EUROPE DIRECT Aachen, wird an diesem Abend diese und weitere Fragen beantworten.
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.
Mehr Infos: http://bit.ly/VHS-Infoabend-2016

Mi. 14.09. - 08:50 bis ca. 14:00 Uhr: Studienfahrt nach Maastricht
Kostenlose Fahrt zum Ort der Unterzeichnung des Maastrichter Vertrags, dem sogenannten "Statenzaal" im heutigen Gebäude der Provinzverwaltung Limburg ("Gouvernement"), siehe oben.
Mehr Infos: http://bit.ly/maastricht-2016

23. bis 25.09.: Infotage 'Aachen 2025 - Digitalen Wandel erleben'
Wie werden wir in 2025 arbeiten, wohnen, einkaufen, kommunizieren, produzieren, gesund leben und lernen? Antworten auf neue Art gibt 'Aachen 2025'. Die Infotage finden am 23., 24. und 25. September 2016 in Aachen statt. An "Hotspots der Innovationen" erleben die Besucher in sogenannten Themenparks die digitale Zukunft.
Mehr Infos: http://bit.ly/aachen-2025

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

EU-US-Datenschutzschild tritt in Kraft
Beim Transfer von personenbezogenen Daten in die USA werden die Grundrechte von EU-Bürgern fortan besser geschützt. Die EU-Kommission hat am Dienstag, 12. Juli, die Neuregelung zum Datenaustausch mit den USA, das EU-US-Datenschutzschild, angenommen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Datenschutzschild

Neue Hilfen für Milchbauern - 58 Mio. Euro für deutsche Landwirte
Die Europäische Kommission mobilisiert weitere 500 Mio. Euro zur Unterstützung der europäischen Landwirte, insbesondere der Milchbauern. Letztliches Ziel ist eine Erholung der Preise, so dass Landwirte von ihren Erträgen wieder leben können und die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln erhalten bleibt.
Mehr Infos: http://bit.ly/Millionen_Bauern

EU-Kommission verhängt Rekordgeldbuße gegen LKW-Kartell
Die EU sendet eine klare Botschaft: Kartelle haben in Europa keinen Platz. MAN, Volvo/Renault, Daimler, Iveco und DAF haben über Jahre hinweg systematisch gegen EU-Kartellvorschriften verstoßen. Nun steht das Bußgeld fest.
Mehr Infos: http://bit.ly/Rekordbussgeld

EU kritisiert Vorgehen der türkischen Regierung
Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini und der Kommissar für EU-Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, haben das Vorgehen der türkischen Regierung nach dem gescheiterten Putschversuch kritisiert.
Mehr Infos: http://bit.ly/Tuerkeikritik

Erste Einsatzmöglichkeiten im EU-Freiwilligendienst für humanitäre Hilfe
Die ersten Einsatzmöglichkeiten für Freiwillige, die im Rahmen eines EU-Freiwilligendienstes humanitäre Hilfe in Krisengebieten leisten möchten, stehen fest. Dazu gehören Freiwilligendienste in Tunesien, Jordanien und Kambodscha.
Mehr Infos: http://bit.ly/Freiwilligendienst-HH

Umgang mit Sozialen Medien: Private Urlaubsfotos ganz öffentlich
Vor dem Aufkommen der Sozialen Medien war es noch einfach: Bilder aus dem eigenen Urlaub fanden sich nach dem Entwickeln meist nur noch im heimischen Fotoalbum wieder. Heute platzieren viele Ihre privaten Fotos in den Sozialen Medien. Eine wichtige Frage ist dabei: Verletze ich die Rechte meiner Kinder?
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinder-Social-Media

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,

die Sommerferien stehen nun auch in NRW vor der Türe und das bedeutet für viele Reisen ins europäische Ausland. Wir haben uns daran gewöhnt, dass an den Binnengrenzen zwischen zwei Schengen-Staaten keine Personenkontrollen mehr durchgeführt werden.

Aber vielleicht haben Sie noch Fragen wie "Welche Papiere brauche ich in der EU als EU-Bürger?", "In welchen Staaten kann ich mit dem Euro zahlen?", "Welches ist das beste Mobilfunknetz an meinem Urlaubsort?", "Welche Rechte habe ich als Fluggast?".

Im EUROPE DIRECT Büro im Grashaus erhalten Sie kostenlos die praktische Faltkarte "Unterwegs in Europa", auf deren Rückseite viele Themen zum Reisen in der EU erläutert werden, natürlich kostenlos.
Infos: http://bit.ly/Faltkarte-2016

Unser Team hat zudem viele nützliche Reise-Informationen für Sie bereitgestellt:
http://bit.ly/EU-Schengen-2016
http://bit.ly/EU-Reisen-2016
http://bit.ly/Roaming-Gebuehr
http://bit.ly/Wasserqualitaet
http://bit.ly/netBravo

In eigener Sache

Auch EUROPE DIRECT Aachen geht in die Sommerferien!
Daher bleibt unser Büro im Grashaus in der Zeit vom 11. Juli bis 19. August donnerstags und freitags geschlossen. Unsere Öffnungszeiten in dieser Zeit sind somit Montag bis Mittwoch von 12 bis 16 Uhr.
Zudem ist das Büro einmalig auch am Mittwoch 13.07. geschlossen.
Das Team von EUROPE DIRECT Aachen wünscht schöne Ferien!
Infos: http://bit.ly/ED-Sommer-2016

Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Ohne Puttes jeäht et net - Aachener Blutwurst EU-weit geografisch geschützt
Die europäische Kommission hat die geographische Angabe "Oecher Puttes" nun offiziell auf EU-Ebene anerkannt. Damit steht die Aachener Blutwurst nun ebenso wie die Aachener Weihnachtsleberwurst und die Aachener Printe im Register der geschützten geographischen Angaben und geschützten Ursprungsbezeichnungen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Oecher-Puttes

Wochenend-Exkursion: Schengen und die Mosel
Die Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen bietet vom 16. bis 18. September 2016 eine Wochenend-Exkursion ins Dreiländereck Luxemburg-Frankreich-Deutschland an. Neben dem Schauplatz der Unterzeichnung des Schengener Abkommens werden historische Plätze und Monumente aus drei Epochen besucht.
Mehr Infos: http://bit.ly/Exkursion-Schengen-16

Seminar der IHK: Doing Business in the English-Speaking World!
Ein Intensivseminar in London macht Auszubildende und junge Fachkräfte vom 02.10. - 22.10.2016 fit für internationale Geschäftskontakte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Seminar-IHK

Freiwillige gesucht: Stadt Reims - für Europa werben
2017 feiern das Partnerschaftskomitee und die Stadt Reims den 50. Jahrestag der Partnerschaft zwischen Reims und Aachen. Deshalb sucht die Stadtverwaltung Reims im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes nach einem/einer deutschen Freiwilligen, der/die von November 2016 bis Juni 2017 bei der Umsetzung der Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum der Städte-Partnerschaft zwischen Reims und Aachen helfen möchte.
Mehr Infos: http://bit.ly/Reims-Freiwilligendienst

CETA: Kommission bindet nationale Parlamente in Entscheidungsprozess ein
Die EU-Kommission hat über den gesetzlichen Charakter des EU-Kanada-Freihandelsabkommens (Comprehensive Economic Trade Agreement - CETA) beraten und das Ratifizierungsverfahren eröffnet. Die Kommission hat das Abkommen als "gemischt" eingestuft und damit dem Rat vorgeschlagen, die nationalen Parlamente in das Abstimmungsprozedere einzubinden.
Mehr Infos: http://bit.ly/CETA-Parlamente

EU unterstützt Flüchtlinge in Türkei mit weiteren 1,4 Mrd. Euro
Die EU-Kommission hat vorgeschlagen, weitere 1,4 Mrd. Euro zur Unterstützung von Flüchtlingen in der Türkei zu mobilisieren. Damit sollen bis Ende Juli insgesamt 2 Mrd. Euro unter der Flüchtlingsfazilität für die Türkei bereitgestellt werden, um Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, kommunale und soziale Infrastruktur sowie sozioökonomische Entwicklung zu unterstützen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Fluechtlinge-Tuerkei

EU-Kommission will Kinder bei Trennung der Eltern besser schützen
Wenn sich die Eltern streiten oder trennen, leiden Kinder oft am meisten. Leben die Elternteile in verschiedenen europäischen Ländern, werden mögliche Folgen einer Trennung wie Sorgerechtsfragen, Umgangsrecht und Kindesentführung noch komplizierter. Mit neuen vorgeschlagenen Regeln will die EU-Kommission den Schutz von Kindern in grenzüberschreitenden Familiensachen verbessern.
Mehr Infos: http://bit.ly/Kinder-Schutz

Brexit: Schulz, Tusk, Rutte und Juncker geben gemeinsame Erklärung ab
Präsident Schulz, Präsident Tusk und Premierminister Rutte sind am 24. Juni auf Einladung des Präsidenten der Europäischen Kommission Juncker in Brüssel zusammengekommen. Sie berieten das Ergebnis des Referendums im Vereinigten Königreich und gaben eine gemeinsame Erklärung ab.
Mehr Infos: http://bit.ly/UK-Referendum

Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_12_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Nach britischem Votum für EU -Austritt
27 Staaten wollen am Reformkurs festhalten
Die Europäische Union steht nach dem Votum in Großbritannien für einen Austritt eng zusammen. Die Staats- und Regierungschefs der übrigen 27 Mitgliedstaaten haben bei ihrem Treffen nach der britischen Volksabstimmung klar gemacht, dass sie entschlossen sind, auch ohne das Vereinigte Königreich "die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu 27 zu meistern", wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel ausdrückte.

KURZ UND KNAPP
Glyphosat
Zulassung bis zur Neubewertung verlängert

IM FOKUS
Cyber-Kriminalität
EU unterstützt Entwicklung neuer Sicherheitslösungen mit 450 Mio Euro
Geldwäscherichtlinie
EU will weitere Schlupflöcher stopfen

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de

Liebe Europa-Interessierte,


im ersten Halbjahr 2016 haben die Niederlande die EU-Ratspräsidentschaft inne. Eine Zeit, die als entscheidend für die Zukunft der EU bezeichnet werden kann: die Abstimmung der Briten aus der EU auszusteigen oder die in vielen Ländern stärker werdenden populistischen und rechtspopulistischen Kräfte sind nur zwei der aktuellen Probleme. Wie verhält sich nun die niederländische Ratspräsidentschaft zu diesen Fragen, welche Perspektiven hat sie für die Zukunft der EU und wie geht sie mit der weitverbreiteten Stimmung gegen Europa und die EU um?

Diesen und weiteren Fragen wollen sich der EU- und BeNeLux-Experte Siebo Jansen und Jochen Leyhe als Moderator am Dienstag, 28.06 um 19.00 Uhr im Grashaus (Fischmarkt 3 in Aachen) stellen.
Eintritt frei! Mehr Infos: http://bit.ly/NL-Ratsvorsitz

Briten stimmen für einen Austritt aus der EU
In Großbritannien haben gestern 51,9 Prozent der Briten beim Brexit-Referendum für einen Ausstieg aus der EU gestimmt, 48,1 Prozent dagegen. Der britische Premier Cameron hat als Konsequenz aus dem Brexit-Votum seinen Rücktritt angekündigt.

Der Präsident des EU-Parlaments Martin Schulz reagierte demonstrativ gelassen:
http://www.deutschlandfunk.de/brexit-referendum-eu-parlamentspraesident-schulz.447.de.html?drn:news_id=627733
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-194159.html

Reaktion des Präsidenten des Europäischen Rates, Donald Tusk: "Wir sind entschlossen, unsere Einheit zu 27 zu bewahren. Es ist nicht der Augenblick für hysterische Reaktionen."
http://video.consilium.europa.eu/de/webcast/260fb3b7-24d5-47c7-9139-a25fa1252f40

Die Aachener EU-Parlamentarierin Sabine Verheyen: "Das Ergebnis des britischen Volkes, die EU zu verlassen, bedauere ich sehr. Es war in meinen Augen eine äußerst emotionale Entscheidung, bei der sachliche Argumente leider nicht ausreichend zum Tragen gekommen sind."
http://www.sabine-verheyen.de/wp-content/uploads/2016/06/PM_Brexit_Verheyen_24.06.2016.pdf

Europaticker mit allen dpa-Meldungen:
http://www.eu-info.de/dpa-europaticker/

Tagesschau Live-Ticker:
http://www.tagesschau.de/newsticker/brexit-197.html

Die ZEIT Liveblog:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/eu-referendum-brexit-abstimmung-live


Weitere Nachrichten von EUROPE DIRECT Aachen

Steuervermeidung: Mitgliedstaaten einigen sich
Ein Erfolg im Kampf gegen Steuervermeidung kann die EU vermelden. Eine neue Richtlinie soll die Steuervermeidung von Großkonzernen erheblich erschweren, so dass die Unternehmen nicht länger Unterschiede zwischen den Steuersystemen zur Steuervermeidung nutzten können. Dies soll durch neue Standards zur Bekämpfung von Gewinnverkürzung und Gewinnverlagerung gewährleistet werden.
Mehr Infos: http://bit.ly/Steuervermeidung

Verkehrsinfrastruktur: Deutsche Investitionen von der EU gefördert
Connecting Europe - neue Projekte sollen Infrastrukturen in Europa für Fahrgäste und Unternehmer sicherer und effizienter machen. In Deutschland sind zwanzig Projekte ausgewählt worden, die insgesamt mit 189,2 Millionen Euro gefördert werden sollen. Die EU erhofft sich durch die Investitionen zudem bis 2030 100.000 neue Arbeitsplätze.
Mehr Infos: http://bit.ly/Infrastrukturfoerderung

Neue "Gleichbehandlungsstelle EU-Arbeitnehmer" der Bundesregierung
Am 21. Mai hat die „Gleichbehandlungsstelle für EU-Arbeitnehmer“ offiziell ihre Arbeit aufgenommen.
Ein Schwerpunkt des Referats wird sein, EU-Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie ihre Familienangehörigen durch Beratung und Information zu unterstützen.
Mehr Infos: http://bit.ly/Gleichbehandlungsstelle


Neue Ausgabe der EU-Nachrichten

Hiermit erhalten Sie den Link zu den aktuellen EU-Nachrichten der Europäischen Kommission, Vertretung in Deutschland.

http://ec.europa.eu/germany/sites/germany/files/eu_nachrichten_11_2016web.pdf

Falls sich der Newsletter nicht öffnet, kopieren Sie bitte den Link und fügen ihn in Ihren Browser ein.
Viel Spaß beim Stöbern und Lesen wünscht Ihnen das Team von EUROPE DIRECT Aachen.

Darin u.a.:

Beziehungen zu China
EU will großes Potenzial voll ausschöpfen
China hat sich im vergangenen Jahrzehnt noch einmal rasant entwickelt und ist inzwischen sowohl wirtschaftlich als auch finanziell und militärisch zu einem absoluten Schwergewicht auf der weltpolitischen Bühne geworden. Was sich politisch, wirtschaftlich und sozial in China tut, spielt deshalb für die EU eine immer größere Rolle. Nach Meinung der EU-Kommission ist es deshalb höchste Zeit, die von 2006 datierende Strategie für die Beziehungen zu China zu überarbeiten.

KURZ UND KNAPP
Mindestlohn für Lkw-Fahrer
EU -Kommission hakt in Berlin nach

IM FOKUS
Urteil zu OMT-Programm
EZB handelt im Einklang mit Grundgesetz

Europäische Kompetenzagenda
Lebenslange Weiterbildung ist wichtig

 

Interesse am EUROPE DIRECT Aachen Newsletter?

www.newsletter.europe-aachen.de