Spiegel - Thema EU

Politik-Nachrichten aus Deutschland und den Brennpunkten in aller Welt. Aktuelle Reportagen, Analysen, Interviews.
  1. Beinahe alle Lebensmittel basieren auf Pflanzen, deren Erbgut künstlich manipuliert wurde. Dennoch tragen sie häufig das „Ohne Gentechnik“-Label. Experten streiten, ob das legal ist oder Verbrauchertäuschung.
  2. Der Druck auf London wächst: Ein Regierungspapier bescheinigt Großbritannien eine miserable Vorbereitung auf einen No-Deal-Brexit. Die EU droht mit Konsequenzen, sollten die Briten ihre Schulden nicht begleichen.
  3. Die AfD schließt sich im Europaparlament mit anderen rechten Parteien zusammen. Anders als von den Populisten erhofft stellen sie aber nur die fünftstärkste Fraktion.
  4. Googles E-Mail-Dienst ist nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs kein Telekommunikationsdienst wie zum Beispiel die Deutsche Telekom. Deshalb habe Gmail auch nicht die gleichen Pflichten gegenüber der Polizei.
  5. Kater Larry ist die Hauskatze in Downing Street - und hat bereits zwei britische Premierminister erlebt. Wer wird der nächste sein? Zehn Konservative bewerben sich. Alle Hintergründe zum Auswahlverfahren.
  6. Rory Stewart hat Afghanistan durchwandert, Menschenrechte verteidigt, William und Harry weitergebildet. Jetzt will er britischer Premier werden. Aber vermutlich ist er dafür zu seriös und zu höflich.
  7. Vor den Koalitionsgesprächen in Brüssel machen die Grünen klar: Mit netten Worten lassen sie sich nicht abspeisen. Sie wollen Spitzenämter.
  8. Umwelt- und Landwirtschaftsministerium haben sich auf neue Regeln geeinigt, wie Deutschlands Bauern in Zukunft ihre Felder düngen dürfen. Hintergrund sind drohende EU-Strafzahlungen wegen zu hoher Nitratwerte in Gewässern.
  9. Pierre Moscovici verlangt von Italien rasche Sparschritte. Sonst, so macht der EU-Finanzkommissar klar, laufe ein Strafverfahren an. Lega-Chef Matteo Salvini hat eine ungewöhnliche Idee für neue Einnahmen.
  10. Boris Johnson will britischer Premier werden und hält einen besseren Brexit-Deal für möglich. Er verspricht aber, noch im Oktober mit seinem Land aus der EU auszutreten. Dass Brüssel nachverhandelt, ist unwahrscheinlich.