Künstliche Intelligenz: zwischen Pixeln und Regulierung

24 03 19 EaD K I 1024x512

Diskussion im Grashaus und gleichzeitige Online-Veranstaltung

Zwischen Pixeln und Regulierung: Künstliche Intelligenz und Computer Vision

'Europa am Dienstag' ermöglicht einen spannenden Einblick in die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI): Der Referent Prof. Dr. Bastian Leibe von der RWTH Aachen wird nicht nur die hochaktuelle Thematik der "Computer Vision" beleuchten, sondern auch weitere faszinierende Aspekte der KI vorstellen.

Bei der "Computer Vision" geht es um maschinelle Lernansätze mit dem Ziel, automatisiert den Inhalt von Bildern und Videos verstehen zu können. Damit können Menschen im Alltag unterstützt werden, angefangen von intelligenten Funktionen in der Handykamera bis hin zu intelligenten Fahrzeugen.

Darüber hinaus wird der Referent in einem etwas breiteren Rahmen die Fähigkeiten z.B. aktueller Image Generation Systeme zu erläutern und eine Einschätzung geben, was hier in naher Zukunft technisch möglich sein wird. Zudem werden Entwicklungen mit Large Language Models (Stichwort "ChatGPT") sowohl von der technischen Seite her als auch unter dem Aspekt der aktuellen Bestrebungen zur EU-weiten Regulierung von KI beleuchtet.

Die Europäische Union ist mit ihrem Artificial Intelligence Act (AIA) derzeit weltweit Vorreiter bei der Regulierung von KI. Im April 2021 hat die EU-Kommission den ersten Vorschlag dazu gemacht. Im Dezember 2023 haben sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Mitgliedsstaaten auf eine vorläufige Fassung geeinigt. Darin sind konkrete Vorschläge zur Regelung im Umgang mit Künstlicher Intelligenz in der Forschung und Wirtschaft. Prof. Leibe wird dazu eine kurze Darstellung geben und mit den Gästen diskutieren.

Der Referent:
Prof. Dr. Bastian Leibe leitet den Lehrstuhl "Computer Vision" an der RWTH Aachen und ist Mitglied des Board of Directors des RWTH AI Centers. Seine Forschung beschäftigt sich mit der Entwicklung von Computer Vision und Machine Learning Methoden, u.a. für Anwendungen in der mobilen Robotik und für intelligente Fahrzeuge. Forschungsschwerpunkte sind visuelle Objekterkennung, Bildsegmentierung, Tracking, 3D-Rekonstruktion und die Kombinationen zwischen diesen Themen.

Fragen aus dem Publikum sind herzlich willkommen. Die Moderation übernimmt Andreas Düspohl.

Für die digital zugeschalteten Gäste:
Wie funktioniert die Online-Diskussion technisch?

Einfach unten bei der Veranstaltung mit dem Zusatz "Online" auf "Einzelanmeldung" oder "Gruppenanmeldung" klicken und anmelden, dann bekommen Sie umgehend die Zugangsdaten per E-Mail zugeschickt.

Sie können sich am Veranstaltungstag einige Minuten vor Beginn von zu Hause in die Veranstaltung dazu schalten. Bei der Online-Diskussion sind Sie persönlich weder zu sehen noch zu hören. Sie können vielmehr Ihre Fragen und Kommentare per Tastatur eingeben und der Moderator wird die Fragen an den Referenten weiter geben.

Veranstaltungsreihe: Europa am Dienstag

Im Dialog mit Experten beleuchten wir im Grashaus jeden Monat ein neues Thema und stoßen eine lebendige Debatte über die europäische Einigung mit all ihren aktuellen, historischen und kulturellen Perspektiven und Problemen an. Die Veranstaltungspartner sind EUROPE DIRECT Aachen, das "Europäische Klassenzimmer" der Route Charlemagne und die Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen.

Karte

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER