Mein Europa - Deutschland / Klimapolitik

22 11 23 Screenshot 1 300Am 23. November berichtete Tim Bosch (28) über Deutschland und seine Klimapolitik. Er ist Projektmanager am Zentrum für Klima und Außenpolitik bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP). Dort befasst er sich unter anderem mit den sicherheitspolitischen Auswirkungen des Klimawandels und den außen- und geopolitischen Herausforderungen, die sich aus der grünen Transformation ergeben.
Zuvor absolvierte Tim einen Bachelor of Arts in Internationale Beziehungen an der Technischen Universität Dresden und einen Master in Internationaler Sicherheitspolitik an Sciences Po Paris, mit einem Schwerpunkt im Bereich Menschenrechte.

Ausschuss der Regionen kam von Brüssel nach Aachen

Das Team des Generalsekretariats tauschte sich in Aachen aus

Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) ist die Stimme der Regionen und Städte in der Europäischen Union (EU). Er vertritt die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften in der gesamten Europäischen Union und gibt Stellungnahmen zu neuen Rechtsvorschriften ab, die Auswirkungen auf die Regionen und Städte haben (70 % aller EU-Rechtsvorschriften).

Der AdR ist eine politische Versammlung und besteht aus 329 Mitgliedern und 329 Stellvertreter*innen aus allen EU-Staaten (gegliedert nach Parteien, mit einem Präsidenten an der Spitze), die auf kommunaler oder regionaler Ebene gewählt wurden, etwa als Bürgermeister*in oder als Präsident*in einer Region. Die Mitglieder kommen sechs Mal jährlich nach Brüssel, um Stellungnahmen zu vorgeschlagenen Rechtsvorschriften zu debattieren und Entschließungen über weitere Maßnahmen zu verabschieden, die die EU ergreifen soll. Unterstützt werden die Mitglieder des AdR von einer Verwaltung, an deren Spitze der Generalsekretär steht, derzeit Petr Blížkovský.

Bestandsaufnahme nach den US-Zwischenwahlen

Midterm-Wahlen" in den USA:
Wie steht es um die Beziehungen zwischen Europa und Amerika?

Vor gut zwei Jahren wurde Joe Biden zum US-Präsidenten gewählt und die EU atmete auf, ebenso etwa die Hälfte der US-Bevölkerung. Die Jahre unter Donald Trump haben die langjährige, bewährte transatlantische Freundschaft auf die Probe gestellt. Zuvor galten die USA für Europa immer als verlässlicher Partner und Unterstützer, aber selbst unter Präsident Biden sind die Grundkoordinaten im Verhältnis EU-USA nicht wieder wie früher geworden. Auch wenn die Amerikaner Waffen an die Ukraine liefern und der Ton von Präsident Biden wieder konstruktiv geworden ist, legt Washington den Fokus nun mehr auf den Pazifik und den großen Systemrivalen China.

Heute organisierten die EUROPE DIRECT Zentren Duisburg-Niederrhein, Kreis Gütersloh, Essen, Bocholt und Aachen gemeinsam eine Bestandsaufnahme. Sören Pargen von EUROPE DIRECT Essen übernahm die Einleitung der Videokonferenz. 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren online dabei.

Laufbahn Europa - Arbeiten bei der EU

Die EU und ihre Institutionen sind ein sehr interessanter Arbeitgeber in einem internationalen Netzwerk. Der Weg in die Institutionen Europas ist jedoch anspruchsvoll und sollte gut vorbereitet sein. Am 09.11. kamen online etwa 40 Teilnehmende in einem Webinar, organisiert vom Europe Direct Aachen und in Zusammenarbeit mit dem Europe Direct Gütersloh, zusammen, um Frau Rita Hinek vom Europäischen Amt für Personalauswahl in einem Vortrag beizuwohnen und anschließend in einer offenen Diskussionsrunde Fragen von ihr beantwortet zu bekommen.

Online-Diskussion: Feministische Außenpolitik in Europa - Ein Paradigmenwechsel für mehr Frieden und Sicherheit?

Am Dienstag, den 08.11. kamen rund 20 Teilnehmende zu einer Onlineveranstaltung zusammen, um mit der Referentin Miriam Mona Mukalazi und Moderator Martin Speer über das Thema der feministischen Außenpolitik in Europa zu diskutieren. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von den EUROPE DIRECT Zentren in Aachen und im Kreis Gütersloh organisiert.

Studienfahrt zum Gerichtshof der Europäischen Union in Luxemburg

Das EUROPE DIRECT Zentrum Aachen bot am 27. Oktober wieder eine kostenlose Studienfahrt zum Gerichtshof der Europäischen Union an. Die Aufgabe des Gerichtshofs besteht darin, die Wahrung des Rechts bei der Auslegung und Anwendung der Europäischen Verträge zu sichern. Der Gerichtshof überprüft z.B. die Rechtmäßigkeit der Handlungen der Organe der Europäischen Union und wacht darüber, dass die Mitgliedstaaten den Verpflichtungen nachkommen und einheitlich anwenden, die sich aus den Verträgen ergeben.

Mit Indina Nice die französische Insel La Réunion entdecken

Am 26. Oktober nahm Indina Nice das Publikum mit auf eine virtuelle Reise. Sie ist 28 Jahre alt und lebt auf der wunderschönen französischen Insel La Réunion, derzeit in Saint-Leu an der Westküste. 17 Gäste nahmen an der Online-Veranstaltung teil und stellten zahlreiche Fragen an die Referentin.

Die EU und China - Zwischen Rivalität und Kooperation

Im Rahmen der Reihe 'Europa am Dienstag' organisierte am 25. Oktober EUROPE DIRECT Aachen eine Veranstaltung zum Thema 'Die EU und China – Zwischen Rivalität und Kooperation'. 46 Gäste nahmen insgesamt an der Hybrid-Veranstaltung teil.

Go Abroad Fair 2022

EUROPE DIRECT Aachen beteiligte sich mit einem Infostand zum Thema 'Wege ins Ausland' an der Go Abroad Fair der RWTH Aachen. Etwa 65 Studierende besuchten den Informationsstand und bedienten sich an kostenlosem Infomaterial.

Studienfahrt zur Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit in Köln

Das EUROPE DIRECT Zentrum Aachen organisierte wieder eine kostenlose Exkursion zur Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit (EASA) in Köln. Die EASA steht im Mittelpunkt der Luftverkehrspolitik der Europäischen Union. Ziel ist die Förderung der höchstmöglichen gemeinsamen Sicherheits- und Umweltstandards in der Zivilluftfahrt. An ihrem Standort in Köln beschäftigt die EASA derzeit mehr als 800 Luftfahrtexperten und Verwaltungsfachleute.