Rückblick: Analyse der Europawahl

Zwei Tage nach den Europawahlen 2024 wurde in einer hybriden Veranstaltung bei „Europa am Dienstag“ ein Rückblick auf die Wahlkämpfe vorgenommen, die Ergebnisse kritisch analysiert sowie ein Blick in die Zukunft gewagt. Ins Grashaus kamen 28 Personen und online schalteten sich 23 Personen dazu, um an der Veranstaltung zur Nachbesprechung der Europawahl teilzunehmen. Die Moderation übernahm Jochen Leyhe und die beiden Expert*innen des Abends waren Dr. Domenica Dreyer-Plum (IPW RWTH) sowie Prof. Hans Stark (Ifri).

AStA der FH und RWTH luden nach Brüssel ein

Die Allgemeinen Studierendenausschüsse (AStA) der FH und RWTH Aachen luden in Kooperation mit dem EUROPE DIRECT Informationszentrum Aachen nach Brüssel ein. 45 Studierende beider Hochschulen nahmen die Einladung wahr und erlebten einen unvergesslichen Tag in Brüssel. Für einen Gesprächstermin vor Ort im Europäischen Parlament konnten sie Christian Beck, Büroleiter des Aachener Abgeordneten Daniel Freund (Grüne), gewinnen.

Rückblick: Länderabend Kroatien

Im Forum der VHS Aachen fand wieder das jährliche "Europäische Forum" der VHS Aachen, der Route Charlemagne und des EUROPE DIRECT Informationszentrum Aachen statt - diesmal mit Fokus auf Kroatien. Die Veranstaltung lockte knapp 40 interessierte Gäste an und bot ein vielfältiges Programm, das die Kultur, Geschichte und Sprache Kroatiens beleuchtete.

Rückblick: Vortrag vor der Auslandsgesellschaft

Für die Auslandsgesellschaft Dortmund hielt EUROPE DIRECT Aachen vor 20 Personen aus ganz Deutschland einen Vortrag zur Europawahl 2024.

Rückblick: “EUseless?” - Vortrag beim AStA der RWTH

Zusammen mit dem AStA der RWTH Aachen lud EUROPE DIRECT Aachen zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung mit Fokusthema "Europawahl 2024" ein. Einige interessierte Studierende nahmen an dem interaktiven Abend teil.

'Wege ins Ausland' an der Merian-Gesamtschule Kohlscheid

Heute informierte das Team von EUROPE DIRECT Aachen gut 50 Schüler*innen an der Merian-Gesamtschule in Kohlscheid in zwei Vorträgen über mögliche Wege ins Ausland.

Vorbereitung auf die Europawahl 2024 am Berufskolleg Nord

Im Jahr 2024 steht die Wahl zum Europäischen Parlament an, bei der erstmals auch Jugendliche ab 16 Jahren ihre Stimme abgeben dürfen. Dies erweitert die Gruppe der Erstwähler*innen erheblich und stellt eine bedeutende Erweiterung der demokratischen Teilhabe junger Menschen dar. Um 28 Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschule des Berufskollegs Nord in Herzogenrath darauf vorzubereiten, wurde in Zusammenarbeit mit EUROPE DIRECT Aachen und Planpolitik ein dreistündiger interaktiver Workshop mit dem Titel "Europawahl – Europa...what?!" durchgeführt.

dreieins Grundschule zu Besuch im Grashaus

Heute besuchten 13 Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Aachener dreieins Grundschule das Grashaus zu einem kleinen Workshop zum Thema "Die Europäische Union". Der Workshop wurde vom EUROPE DIRECT Aachen-Team durchgeführt.

Rückblick: Vor der Europawahl 2024 - Themen, Fragen, Entscheidungen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Europawahl 2024 – Themen, Fragen, Entscheidungen wurde am 28.05.2024 bei einer deutsch-französischen Online-Diskussion zusammen mit Marie Krpata vom Studienkomitee für deutsch-französische Beziehungen am Institut français des relations internationales (Paris) und Nils Franke vom Wissenschaftlichen Büro Leipzig vor 17 Teilnehmenden insbesondere über die Themen diskutiert, die in Frankreich und Deutschland den Wahlkampf zur Europawahl 2024 bestimmen. Die Moderation übernahm der freie Journalist und Ko-Produzent des Frankreich-Podcasts Franko-viel Andreas Noll.

Rückblick: Europa(wahl) ganz nah: Was hat die EU mit meinem Alltag zu tun?

Zusammen mit dem AWO-Netzwerk "Gemeinsam Demokratie stärken“ lud EUROPE DIRECT Aachen zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung ein. An dem hybriden Format nahmen 14 Personen im Grashaus und 16 Personen online teil.