Europe Direct Aachen startete heute seine neue Veranstaltungsreihe "Digitales Europa", in der einzelne Teilbereiche der Digitalstrategie in den Fokus genommen und mit Expertinnen und Experten diskutiert werden. Den Anfang machte Axel Voss heute für 15 Zuschauer*innen. Moderiert wurde diese Veranstaltung von Florian Weyand.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

21 11 08 Unsere Daten ScreenshotDer Begriff "Digitalisierung" hat sich im vergangenen Jahrzehnt zu einem undurchsichtigen Sammelbegriff für viele unterschiedliche Bereiche entwickelt. Auch die Europäische Digitalstrategie fasst verschiedene Ziele zusammen. So möchte die Europäische Kommission das kommende Jahrzehnt zur Digitalen Dekade Europas erklären und so die Gestaltung der digitalen Zukunft Europas sicherstellen. Der Schwerpunkt soll dabei vor allem auf Daten, Technologie und Infrastruktur sowie dem Ausbau der digitalen Souveränität und eigenen Standards liegen.

Der Referent Axel Voss ist Rechtsanwalt und seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments. Dort war er von 2009 bis 2014 Mitglied im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres und hat sich vor allem mit der Migrationspolitik, der Asylproblematik, dem Datenschutz und der grenzüberschreitenden polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit beschäftigt. Seit 2014 ist er Mitglied des Rechtsausschusses des Europäischen Parlaments sowie rechtspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion. Einer seiner Schwerpunkte ist der Bereich des Datenschutzes. Für seine Fraktion war er Berichterstatter zur sogenannten Fluggastdatenspeicherung (PNR) und für die Überarbeitung der EU-Datenschutzverordnung. Überdies war er Berichterstatter des Europäischen Parlaments für die Reform des EU-Urheberrechtes.

Bei interessanten Fragen zum Beispiel wie es um die Überarbeitung der Datenschutz-Grundverordnung steht oder was den europäischen Datenschutz von anderen unterscheidet, entwickelte sich bei der Veranstaltung eine spannende Diskussion zwischen Herrn Voss und dem Moderator. Per Tastatur konnten auch immer wieder die Teilnehmer*innen ihre Fragen einbringen, wodurch man am Ende einen umfassenden Einblick in die Prozesse rund um unsere Daten erhalten hat.

Die Veranstaltung war Teil der Zukunftskonferenz (engl. abgekürzt mit CoFE). Die Ergebnisse wurden protokolliert und in die CoFE-Plattform eingegeben, auf der die Gäste nach der Veranstaltung weitere Kommentare sowie Anregungen eintragen können.