EU-Meldungen

Bürgerdialog mit Viviane Reding in Griechenland

Die Wirtschaftskrise und deren Auswirkungen sind die Themen des heutigen Bürgerdialoges in Griechenland

Viviane Reding, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, trifft sich heute mit Bürgern im griechischen Thessaloniki. Zentrale Themen bei dem ersten Bürgerdialog in Griechenland sind die Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen auf den Alltag der Bürger, die Rechte der Bürger und ihre Erwartungen an ihre Zukunft der EU.

"Ich reise nach Thessaloniki, weil ich den direkten Austausch mit den Bürgern suche. Wir müssen mehr mit den Griechen reden – und nicht nur über sie. Ich komme als Freundin nach Griechenland. Und Freunde sollten ehrlich miteinander sein: Zu den schwierigen Reformen gibt es keine Alternative. Sie sind notwendig, damit künftige Generationen nicht die Rechnung für die Fehler ihrer Vorfahren begleichen müssen. Die EU steht Griechenland bei diesem schwierigen Unterfangen zur Seite", sagte Viviane Reding, zuständig für Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft.

2013 ist das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger, das den Rechten der Bürger gewidmet ist und in dem sich die Einführung der Unionsbürgerschaft durch den Vertrag von Maastricht zum 20. Mal jährt. Das ganze Jahr hindurch debattieren EU-Kommissare überall in der EU in sogenannten Dialogen mit den Bürgern persönlich über deren Erwartungen für die Zukunft. In Deutschland finden die nächsten europäischen Bürgerdialoge am 8. Mai 2013 mit EU-Energiekommissar Günther Oettinger in Düsseldorf und am 16. Juli in Heidelberg mit Vizepräsidentin Viviane Reding statt.

Die Debatte wird live im Internet als TV-Stream übertragen (Webstream). In ganz Europa kann man sich via Twitter über @DialogosPoliton an der Debatte beteiligen (Hashtag: #EUDeb8).