EU-Meldungen

Rede zur Lage der Europäischen Union 2023

Was hat die Europäische Kommission unter Präsidentin Ursula von der Leyen im letzten Jahr erreicht und was nimmt sie sich fürs nächste Jahr vor? In der jährlichen Rede zur Lage der Union vor dem Europäischen Parlament spricht EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen über die Errungenschaften, Herausforderungen und Pläne der Europäischen Union. Dabei werden u. a. der Klimawandel, der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine und seine Auswirkungen auf die EU und die Welt Thema sein. Auch die anstehenden Europawahlen, die am 9. Juni 2024 stattfinden, werden in der Rede und den Reaktionen der Fraktionsvorsitzenden des Europäischen Parlaments eine zentrale Rolle spielen.

Verfolgen Sie mit uns die Rede der Kommissionpräsidentin sowie die Reaktionen der Fraktionsvorsitzenden des EU-Parlaments und diskutieren Sie anschließend mit:
❓ Übertragung der Rede zur Lage der Union und Reaktionen des EU-Parlaments mit anschließender Diskussion📍 Europäisches Haus, Unter den Linden 78, 10117 Berlin, 1. Stock⏰ Mittwoch, 13. September 2023, von 8:45 Uhr bis ca. 12 Uhr

Programm

  • 8:30 Uhr Einlass und Begrüßung durch Patrick Lobis, Kommissarischer Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • 9 Uhr Rede zur Lage der Europäischen Union von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen
  • 10 Uhr Reaktionen der Fraktionsvorsitzenden des EU-Parlaments
  • 11-12 Uhr Diskussion zur Rede und den Reaktionen mit:
    • Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments (zugeschaltet)
    • D. Ricardo Martínez, Botschafter von Spanien in Deutschland
    • Christoph Wolfrum, Beauftragter für Grundsatzfragen der Europapolitik, EU-Koordinierung und EU-Außenbeziehungen im Auswärtigen Amt
    • Dr. Linn Selle, Präsidentin Europäische Bewegung Deutschland e. V.
    • Patrick Lobis, Kommissarischer Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Die Diskussion wird auch auf dem YouTube-, Twitter- und Facebook-Kanal der EU-Kommission live gestreamt, eine Online-Beteiligung an der Diskussion ist möglich.